Samstag, 27. November 2021

Quarkstollen zum 1. Advent

 Erst sollte es weniger Stollen werden, 
doch nun buk ich doch wieder sechs Stück. 
Die fettarmen Stollen  aus Hefeteig,
 viel Quark und wenig Butter,
 sowie den üblichen Zutaten sind sehr willkommen. 
Zum einen gibt es sie  in der Familie, aber auch als kleines Geschenk .
 
Das erste  ursprüngliche Rezept war mal in einer Broschüre von Dr. Öt...
allerdings mit Backpulver und sehr vielen Backölen, das änderte ich um.
Heute wird es auch da anders zubereitet. 

Mein Rezept für drei Stollen zu je 800 bis 900g 

1kg Mehl Dinkel 630 oder Weizen 550
60g Hefe 
500g Quark mager 
ca 250ml Milch warm 
200g Zucker
125g weiche Butter 
 1 Pack. Citroback
1 Pack. Orangeback
1bis 2 Vanillezucker 
2 Messersitzen Cardamon
 das Gewürz ist typisch norddeutsch und skandinavisch 
 
Das einen Hefeteig herstellen 
und 1.  Teigruhe bis sich der Teig deutlich vergrößert, ca 1,5 bis  2 Std 

In der  Zwischenzeit die Backzutaten vorbereiten
 
200g ganze Mandeln brühen und enthäuten , 
gut trocknen, im Mixaufsatz portionsweise zerkleinern, nicht zu fein
die Mandeln brühe ich immer selbst.
Das  mag ich  lieber als die fertig gemahlenen,
sie haben mehr Aroma,
auch bin ich dann sicher, keine Haselnusse dabei zu haben.
Das machte ich schon in der Schulzeit für meine Allergiker
meine gute alte Braun Küchenmaschine 
 ist mir unentbehrlich für diese Mengen,
sie schafft ohne Probleme 1 kg Mehl,
dazu der Mixaufsatz...

 
der Teig von einem Kilo Mehl reicht  für drei Stollen,
für je einen Stollen zu ca 750 bis 800g Teig

1. Rosinenstollen 
100 bis 200g Rosinen überprüfen,
 gute Ware braucht nicht gewaschen zu werden
Evt je 1/2 bis 1  Pack. Sukkade und Orangeat 
 Ich verbacke es nicht mehr, unbeliebt in der Familie.
 
Ergänzung unter diesem Link ist dies genauer nachzulesen, 
so sind es kandierte Bitterorange und der Citronatzitrone

2. Mit Marzipan 
    100g bis 150g Marzipan zu Rollen formen
 den Teig flach drücken, 
eine Seite breiter und flacher,
in die Mitte die Rolle legen, überschlagen der flachen Seite

 
 
 
3. Mit Mohn 
 125g ungemahlenen  Blau Mohn 
           Im Mixaufsatz anschlagen und etwas  zerkleinern
 250ml Milch  damit aufkochen 
 20g Zucker
30 bis 40g Grieß  einstreuen zu einer festen Masse kochen, abkühlen 

 
 von beiden Seiten aufrollen, überschlagen in der Mitte und andrücken
 
in meinen uralten Heißluftofen passen drei Bleche

 
doch ich wechsel  immer alle 10 Min die Schienen,
 damit sie gleichmäßig backen
 
die Hitze überprüfe ich noch mit einem Thermometer
Temperatur ca 150 Gradb dauer ca 30 bis 45 Min.
 
nun kühlen sie aus



 
später bepinsel ich sie noch mit wenig  flüssiger Butter und 
streu dünn Puderzucker drüber,
die Familie bestreicht sie auch gern mit Butter, 
hier im Norden heißen sie auch Klöben
 
 der Stollen ist durch den hohen Quarkanteil nicht so lange haltbar,
 besser portionsweide einfrieren !
Welch ein Duft ist nun im Haus,
nun hole ich noch Puderzucker und Tannenzweige,
so wird mir adventlich.
Ich hoffe, ihr mögt auch gerne für Euch und die Familie backen.
Kekse und kleingebäck backe ich aber überhaupt nicht! zu fummelig...
das kaufe ich mir lieber vom Bäcker oder...

Grüße von Frauke




6 Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    danke für das Rezept! Vielleicht backe ich mal einen Stollen am Wochenende.
    Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent!
    Lieben Gruß
    Geli

    AntwortenLöschen
  2. Offensichtlich benutzt Du nicht dieses ekelige Orangeat und Zitronat... ich würde alle drei nehmen mit Handkuß, wobei ich den mit gaaaaanz vielen Rosinen wohl am allerliebsten hätte, kurz danach der mit Marzipan. Was Du so Tolles backen kannst.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. liebe Nana, diese Früchte sind wirklich nicht erwünscht in der Familie. Es sind die Bitterorange und die Cirtonatzitrone, die kandiert werden. Ich selbst mag es , wohl auch Kindheitserinnerungen, da schnitt man es noch selbst!
      Doch mit gemahlen Schalen der Backgewürze bekommt man auch das Aroma in den Stollen. lg von Frauke

      Löschen
  3. Uii, das duftet bis hier her, und sie sehen sehr lecker aus.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    Doch ich backe recht gerne Kekse...
    Und in Stollen oder Elisenlebkuchen muss bei mir Zitronat und Orangenat. Die Familie mag aber auch nicht draufbeißen. Ich vermale das mit den Nüssen oder Mandeln und ich nehme nicht ( mehr) das aus der Packung. Ich habe das Glück bei uns am Gewürzstand gibt es das Echtes. Die Verkäuferin riet mir das erste Mal nehmen sie das sie wollen nie wieder etwas anderes. Sie hat Recht behalten. Kein Vergleich.
    Deine Stollen sehen so lecker aus das ich gleich Appetit bekommen habe. Ich glaube ich backe uns auch noch welchen. Morgen..
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen.
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.