Freitag, 17. September 2021

Ausflug in die Schweiz und nach Liechtenstein

 Von den Fahrten dorthin nach Appenzell habe ich keine Photos. Es war keine Pause und aus dem Busfenster kann ich die schöne Landschaft nicht knipsen. 

Auf dem Weg dahin, hat uns der Wirt viel zu der Geschichte  und der jetzigen Zeit erzählt. 

 Dabei sind es gerade die wunderbaren Wiesen, die typischen Berggipfel,  die wie an ein Bilderbuch erinnern. Dazu die vielen Einzelgehöfte mit dem  Vieh.  Es sind meist besondere Rassen, die sehr gut  klettern können.
Mein Mann sagte mal bei einer Fahrt zum Santis folgendes,  die hellbraune  Fellfarbe erinnert an Kakao, die Kühe geben eine Schokolade !! 

Dazu die Anordnung der vielen typischen Fenster , die den früheren  Wohlstand angeben.
Leider kann ich keinen link dazu vom Handy einfügen. 
Nun die Bilder der Stadt Appenzell,  es sind zum Teil sehr alte Fassaden. 



Das Rathaus 

Ein Stück weiter ist dieser besondere Käseladen Nur dort gibt es all die echten handgefertigten Almkäse von all den  unterschiedlichen Almen von der Region Appenzell.  
Den Appenzeller Käse,  den wir in Deutschland kaufen, kommen aus einer Großkäserei. 


Ich kaufte dort aber keinen Käse,  sondern nahm später echten Bergkäse aus Tirol mit.
 Dieser ist eingeschweißt und der Wirt kühlt es für uns in seinem Kühlraum bis zur Abreise. 

Weitere Lädchen folgten,  wie dieses schöne Trachtengeschäft.  

Dann entdeckte ich noch ein schönes kleines Geschäft mit Drechselarbeiten,  Spielwaren und Andenken. 



Dort kaufte ich auch schöne Karten und ein besonderes Geschenk für meine Tochter. 
Das zeige ich später noch. 

 Wieder hinab ging es zurück ins Rheintal.  Das nächste Ziel war Liechtenstein. 


Da war es sehr leer im Ort, da die Gäste aus Asien, dem Orient und Amerika fehlen.
Es gab fast nur sehr  hochpreisige Geschäfte mit Uhren und Schmuck. 
Doch auch Eisliebhaber konnten Eis  sehr kostbar kaufen, eine Kugel zu 3 Euro .
Sehr wichtig war es auch,  das handy rechtzeitig auf Flugmodus zu stellen.  Denn die Schweiz und Liechtenstein gehören da nicht zu dem Eu-Verbund, ansonsten wurde es sehr teuer. 

Das Schloss ist nicht zu besichtigen, aber der Fürst ist anwesend.  Das zeigen die Flaggen. 


Diese Musiker kamen von der Probe in Pettneu. 

So gehe ich vor dem Abendessen immer eine große Runde im Ort mit den  Steigungen,
dies  aber immer mit gutem Schuhwerk und Stöcken.  Das  schützt die Gelenke und trainiert mich in der Höhenluft in 1000m Höhe.  

Herzliche Grüße von Frauke aus dem Süden. 




4 Kommentare:

  1. Uihh da zeigst du ja mal ganz andere Bilder.
    Viel Spaß noch
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine schönen Bilder und die Eindrücke - bis zur Schokolade :-). Weiterhin viel Freude und gute Reise.
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön ist das denn, du bist in den Bergen, liebe Frauke.
    Danke für die vielen tollen Fotos, mit denen du uns an deiner Reise teilhaben lässt.
    Weiterhin angenehme u. erholsame Urlaubstage wünscht dir
    - Annchen -

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, da bist du ja quasi bei uns um die Ecke :-) Weiterhin eine schöne interessante Reise wünsche ich! Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.