Sonntag, 26. September 2021

Apfelpie und Technik

  Dies ist meinen schnelle Variante, wenn sich Besuch ankündigt.
So kaufte ich Blätterteig aus der Kühltheke als Boden und Gitter in eine Glasform.
Darauf kam selbstgemachtes Apfelkompott, 
dass ich in Schraubgläsern noch im Kühlschrank hatte .
 
Dann pflückte ich die letzten Elstar Äpfel vom Baum.
Er trug, wie alle meine Äpfelbäume nur wenig 
und davon verfaulten auch schon viele am Baum!!
 
Vier schälte ich ich, schnitt sie in Spalten und legte sie auf das Kompott.

daüber noch restliche Mandelblätter, fertig war der zuckerfreie Apfelkuchen.
Wer wünschte, konnte ich etwas Zucker und Zimt und auch Sahne darüber geben,
 hmmmm ist lecker.
 
Dann noch eine lustige Geschichte zu mir und Elektonik:
nach dem Motto alle guten Dinge sind drei!
 
In der Gästewohnung im DG war der Sat Reciever kaputt gegangen.
Dies sagte mir ein Monteur etwas verspätet, 
ich fuhr daraufhin gleich in der Woche zum Fachmarkt nach RD und kaufte einen Neuen.
Wunderte mich nur, wie günstig dieser war, aber die gleiche Marke.
Die Monteure schlossen ihn an und sollten die alte HD Karte einschieben.
Heute schaute ich mir ihn mit meinem Sohn an,  die HD Karte lag daneben, es ging nicht!
der Reciever zeigte nur wenige Programme und das Bild war fast Quadratisch!
Der Reciever war nicht für HD Empfang....ich hatte allerdings auch nicht genau nachgefragt.
 karton und Material lag alles noch vollständig daneben.
So fuhr ich heute mit allem gut verpackt zum Markt und konnte ihn zurückgeben.
Dann holte ich  den HD Reciever, gleicher Hersteller wie früher. 
So bat extra den Verkäufer mir den richtigen aus dem Regal zu holen.
 Hier packte ich alles sorgfältig aus und wollte ihn wie den alten anschließen.
 Es  ist ein alter Flachbildschirm und der hat zusätzlich noch ein Scartkabelanschluss und ein weiteres Kabel zum Fernseher,  am Reciever fehlte die Buchse für das Scartkabel!
keinen Empfang mit nur dem einen Kabel...
 
Nun brauch ich erneut Hilfe,  so packte ich alles wieder ein.
 Morgen rufe ich meine Enkelin an, ob sie Rat weiß als Elektronikerin. 
Ansonsten fahre ich am Montag erneut zum 3. Mal zum Fachmarkt.
Dieses Mal nehme ich das alte Gerät auch mit und hoffe, es gibt eine Lösung!!
Nun habe ich erst einmal meinen Reciever aus dem Keller / Nähzimmer geholt und diesen problemlos angeschlossen.
So können meine Gäste in der Woche doch wieder wie gewohnt fernsehen.
 
Grüße von Frauke 
 
Ergänzung zum Apfelkuchen
moin wenn Ihr den Apfelkuchen auch für Kinder backt, nehmt lieber einen süßen Mürbeteig. 
Mein Enkel war von dem weicheren zähen Boden nicht so begeistert. und so ganz unrecht hatte er auch nicht, er war nicht blättrig genug. Liebe Grüße von Frauke

2 Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    Dein Apfelkuchen sieht total lecker aus, den werde ich vielleicht nächste Woche einmal probieren. Ja, Technik ist so eine Sache, nichts funktioniert auf Anhieb und passt, weil sich alles viel zu schnell ändert.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin wenn du den Apfelkuchen auch für Kinder backst, nimm lieber einen süßen Mürbeteig. mein Enkel war von dem weicheren zähen Boden nicht so begeistert. und so ganz unrecht hatte er auch nicht, er war nicht blättrig genug. Liebe Grüße von Frauke

      Löschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.