Sonntag, 11. August 2019

Entdeckungen und Gartenglück, erste Origamitasche

Für drei Tage war ich nicht im Garten

und ich bin sehr erfreut über die Tomatenernte

  von den wenigen Tomatenpflanzen,
 die auf der Terasse wachsen


 ebenso ernte ich unverhofft reichlich Brombeeren am Grundstücksende

dort ist ein Abhang zur Straße
neulich wurde dort gemäht ,
 ein Gärtner pausierte unten an der Straße
und ließ sich die herrlichen Brombberen schmecken!!!

Man kommt dort kaum hin,
 weil man dort nicht laufen oder mit dem Rad fahren darf!
 in Zukunft werden diese weniger beschnitten

diese Brombeeren, über 500g, werden zu Konfitüre verarbeitet

der erste Hokaido Kürbis ist bald erntereif
heute entdeckte ich weitere unter den Blättern

mit den kühleren Nächten bekommen die Äpfel rote Bäckchen
 dies ist die Alkmene,
 die durch den Niederschlag gleich größer wurde !

es säht sich auch immer viel aus 
in meiner Wiese und  im  Hochbeet
 so werde ich bald wilde Rauke ernten
     freue mich auch, wie sehr sich die Wiese
 nach dem Regen wieder verändert
eben endeckte ich viele Borretschpflanzen
die ich nun auch nicht abmähe  




hier in der Wiese bei der Wäschespinne
dort sah ich eben auch viele Bienen

Gartenfreude auch weil  weiterhin so schön blüht,
nun mehr auch in den Gelbtönen

im Terassenbeet in Blau die Blauraute
 und das patagonische Eisenkraut und die kleine Distel
auch alles Insektennahrung

meine Kissen und eine Tasche dazu fanden großen Anklang

dazu noch eine Anmerkung ;
von den acht Kissen sind nur zwei noch daheim.
Die beiden  sitzen nun auf unser Gartenbank
alle anderen brachten große Freude.

so nähe ich vor allem für andere,
denn meine Schränke sind voll genug!

nach dem Motto von Albert Schweizer: 
Glück ist das einzige, das sich verdoppelt,
 wenn man es teilt. 

meine nächsten Projekte werden Taschen
 für einen  Basar der Kirchengemeinde sein


eine Origamitasche nähte ich schon als Muster
mein wandelte ich allerdings ab,
 sie bekam ein Doppelte Rechts-Linksnaht
auch schnitt ich die Webekanten nicht ab,
 da sie so den Saum haltbarer machen

 hier nähte ich unten noch die Ecken ab, 
schnitt sie aber nicht ab, 
sondern steppte sie fest.

Nur bin ich noch unsicher, ob das notwendig ist ?!


 die Rechts-Linksnaht 
und der eingeschlagene Saum in gleicher Breite
 oben ist der Griff einfach zusammengenäht ohne zusätzlichen Griff 

 so wird sie schnell gefaltet und gerollt,
 es kommt noch ein neues passendes Haargummi darum
 
  dazu kommen schlichte Einkaufsbeutel mit Innentasche
wie ich sie schon für die Herzkissengruppe nähte
 und meine Reißverschlusstaschen

würde mich sehr  über Eure Ideen und Vorschläge von Euch freuen, 
die auch ohne Extrakosten für den Schnitt genäht werden dürfen!

Euch allen eine weiterer schöne Augustwoche
  mein Gartenglück verlinke ich im
Fachwerkhaus im Grünen bei der Linkparty

wünscht Frauke


Kommentare:

Bianca N. hat gesagt…

Liebe Frauke, danke für den schönen Rundgang, eine Freude für's Herz! Ich kann leider nicht nähen, sonst hätte ich gerne Ideen eingebracht. Viele liebe Grüße, Bianca

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Liebe Frauke,
Deine Tomatenernte ist wirklich beeindruckend. Wir haben es dieses Jahr auch nochmals mit Tomaten versucht und können wenigstens ein paar Tomaten ernten, aber nicht soviele wie Du.
Auch die anderen Bilder gefallen mir sehr gut.
Zu der Tasche kann ich leider nicht viel sagen, da ich absolut nicht nähen kann, das aber irgendwann einmal lernen möchte, weil man mit dieser Fertigkeit schöne Dinge machen kann, so wie Deine Tasche.
Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Tips hat gesagt…

Lecker sehen deine Tomaten und deine Beeren aus.
Winkegrüße Lari

Frauke hat gesagt…

Liebe lari Danke für deine vielen lieben Kommentare. Freue mich auf unser Wiedersehen in P.. Liebe Grüße von Frauke