Mittwoch, 23. Mai 2018

Schleswig- Holstein Farben und Sommer im Norden

 sind Blau Weiß und Rot

 hier ist es die Lupine, der rote Mohn die Nachtviole und der Storchschnabel

 Wir haben es immer noch sehr trocken,
 warm und auch Windig am Tag
täglich gieße ich die  Kartoffeln , die Erbsen
 und Erdbeeren und einige Stauden.. ..

 mein Mann fragte mich,
 was ich zwischen dem Spargel ausgesägt hätte?
Es ist Melde und ich werde sie noch nicht jäten,
 da sie den Boden beschattet..

heute war im Fernsehen ein Bericht
über die Raupe der  Traubenkirschmotte
die einen Baum total zum Gespensterbaum eingsponnen hatte
schaut mal diesen Bericht dazu 

dies ist aber nur ein Trieb im Apfelbaum..
wie die Motte wohl heißt?

So fand ich es eben heraus,
es ist die Apfelgespinnstmotte.
Es half ein scharfer Wasserstrahl sie zu entfernen...
so können die Vögel sie auch noch aufpicken!
im Bioplantagen werden dazu auch Nützlinge eingesetzt 

doch noch viel mehr beginnt jetzt zu blühen

 meine große Freude ist diese Clematis
diese ist im letzten Jahr gepflanzt, da war sie noch kümmerlicher ...
am Schlauch sieht man,
 sie bekommt täglich etwas Wasser
und der Fuß ist kühl im Schatten des Rhodendendrons
 der erste rote Mohn öffnete heute seine Blüte
da denke ich immer an die Bilder von Nolde
und auch auch den Garten meiner Mutter...
 Lupinen vertrage auch sehr gut die Trockenheit
und sie besiedeln nun das Gemüseland ....
 die Blüte des Storchschnabels leuctet auch weit,
leider mag es die Hitze nicht...
da hilft auch nicht mein tägliches Gießen
 die Katzenminze ist da umempfindlicher
 ein Blick auf das noch grüne  Staudenbeet quer durch den Garten



 die ersten Rosenblüten öffnen sich bald
 es ist eine wunderbar duftende Rose
hoffentlich finden die Vögel auch ihre kleinen Käfer...

 der Zierlauch bildet nun sehr hübsche Saat,
in diesem Jahr werde ich sie mal sammeln
 und zum Vermehren verwenden
 heute gab es Erdbeeren günstig,

nahm sie  mit zu den Enkeln,
als ich sie heute Mittag mit Lasagne besuchte

es gab sie eben auch bei uns zu Eis
und diese werden zu Konfitüre 

 diese Minze, marokanische Minze genannt ,
 entdeckte ich in unserem Blumenladen
ein schönes Gastgeschenk
für meinen  Besuch im Zeltlager Strandläufernest



deshalb bin ich für längere Zeit nicht aktuell
mein Blog aber wird nicht geschlossen
 oder auf privat gestellt
  bin da nicht bang, wie man im Norden sagt
oder keine Bangbüx!

und  das bestätigt  siehe Link der Artikel in der Tagesschau,
 dazu ein Auszug

Lukrative Zeiten für Abmahnanwälte?
Nach Einschätzung der Anwaltskanzlei Wilde Beuger Solmecke bleibt aufgrund der fehlenden Rechtssprechung eine große Unsicherheit. Die wiederum könne Grund genug sein, dass sich vor allem Abmahnanwälte kräftig die Hände reiben dürften.
Das hingegen hält Günter Roland Barth, Wettbewerbs-Experte bei der Kanzlei Clifford Chance, für ausgeschlossen.

 "Abmahnanwälte lauern nicht wie die Geier, weil der neue europäische Rechtsrahmen keine Grundlage dafür bietet." Die Panik sei völlig unbegründet. Die DSGVO sehe vor, dass lediglich die Aufsichtsbehörden, unmittelbar Betroffene sowie gemeinnützige Vereine wie etwa die Verbraucherzentrale gegen mögliche Verstöße vorgehen dürften. Das sei sehr weise gelöst.

allen schönen Sommertage
auch dem verregneten Süden
von Frauke


Kommentare:

  1. So viele schöne Bilder aus deinem Garten! Es ist doch eine wahre Freude, wenn alles so schön grünt und blüht. Die Clematis ist auch bei uns grade ein richtiges Highlight im Garten.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,

    ich bin schon lange eine stille Mitleserin deines Blogs. (Habe mir etxtra ein Lesezeichen gesetzt.)
    Heute möchte ich dir mal einen Kommentar hinterlassen.

    Dein Blog ähnelt in etwa meinem/unserem Leben. Es erinnert mich vieles daran, was meine Mutter (noch) macht, Garten und kochen etc.

    Deine maritime Näherei gefällt mir auch sehr gut, auch was du so für Kinder zauberst, ist toll.

    Nicht so toll ist, wenn man/frau in seiner Bewegung eingeschränkt ist - du Knie, ich Hüfte.
    Fahrrad fahren und Walking ist auch meins. ;)

    Was mir noch an deinem Blog gefällt, sind die vielen Tipps und links die du einfließen lässt.
    Sehr lehrreich für Leser.

    Und heute lese ich, dass du ins Zeltlager fährst. Wir haben auch einige Urlaube auf Sylt gemacht und werden in knapp zwei Wochen wieder dort oben sein. :)

    Übrigens, die Minze wächst bei mir auf dem Balkon und überwintert dort sehr gut. Ich habe sie letztes Jahr in den Himbeeraufstrich gemacht - super frischer Geschmack.

    Ich wünsche dir noch viele schöne Post's und werde bei Gelegenheit mal wieder vorbei schauen.

    Liebe Grüße Rita

    P.S. Ich freue mich, dass du weiter bloggst und dich durch die DSGVO nicht ins " Bockshorn" jagen lässt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke,
    ich freue mich, dass Du auch weiter bloggst. Auch ich gehe davon aus, dass man uns in Ruhe lässt.
    Meine Minze hat den Winter gut im Topf überwintert. Ich habe sie letzte Woche umgesetzt, jetzt wächst Sie noch stärker, leckre.
    Der Storchenschnabel kann es bei mir auch mit wenig Wasser aushalten. Ich verwöhne meine Stauden nicht sehr. Besonders die blauen Töne mag ich sehr.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    ich sitze gerade in meinem Garten und genieße deine wunderbaren Bilder. Es ist schon sehr schön bei Dir. Sicher hast du viele Kannen Wasser getragen für all deine tollen Blümelein, damit sie bei der anhaltenden Wärme gut durch die Zeit kommen. Gelohnt hat es sich allemal.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so viel Buntes im Garten, das ist doch nur zum Freuen. Wir sind heute an einem großen Mohnfeld vorbeigekommen - Monet hätte seine wahre Freude gehabt. Tja, Wasser schleppen ist nicht so toll, aber wenn man nun schon mal gesät und gepflantzt hat, will man ja auch die Ernte genießen.
    An unserem Zwetschgenbaum sind innerhalb einer Woche alle Blätter vertrocknet. Mal sehen, ob wir ihn noch retten können. das mit dem Baum sieht ja krass aus.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet