Montag, 19. März 2018

vom Winde verweht in Kalifornien

von Freitag bis Sonntag  traf sich unsere Quiltgruppe in Kalifonieren
 mit stürmischen Böen reisten wir an,
der Strand war bis zur Dünenkette überschwemmt 
 man konnte nicht gegen den Wind an gehen
es peitschte der Sand und  knirschte




 die dann auch gefühlte Orkanstärke hatten

unten Bilder vom Samstag,
 als noch Schneetreiben dazukam
 
aus meinem Zimmer früh am Morgen 
 man traute sich kaum auf den Strand


 es froren Schnee und Sand zu einer Masse
unglaublich rauh  war die Brandung
am Sonntag ging es auch nur im Ort gegen den Wind
 ein Bikinioberteil  als Flagge

 der Wasserstand war nun wieder ein Meter  niedriger
  der Strand lag viel tiefer

 hier unten sieht man die Abruchkante an der Düne
 hier konnte man es geschützt gut aushalten

 

diese Kissen sind nun auch fertig geworden,   Geschenke für ......und meine Tochter

 kaum ist die Sonne da,
 blühen wieder die Elfenkrokusse,
 dabei ist nur 4Grad

 aus den Stoffresten noch eine Tasche
 und ein patente Tasche, wie die früheren Klappportmonnais zeigte uns A...

 hatte heute noch in Kiel einen Arzt - Termin
da schaute ich mit noch dort die Küste an
 die Seebadeanstalt voller Eis
 die Winterbader entfernen es

 bis über die Fußwegen schlug das Wasser
 siehe KN
weitere Winterbilder vom Wochenende 

 
 Blick auf die Schleusen
 erste Ruderer  queren die Förde,
die sich hoffentlich gut auskennen
 ein Privatstegmit Bootshaus

 viele Schiffe warten vor der Schleuse,
bei dem Sturm wählten die Schiffe trotz defekter Schleuse den NOK




die Stiefmütterchen warten ,
bis es wieder frostfrei wird



allen eine schöne Woche wünscht Frauke



Kommentare:

  1. sehr eindrucksvolle Bilder aus Kalifornien.... :) und aus Kiel.
    Deine Kissen sind wundervoll. Ich habe mir heute beim Möbelhaus verkniffen, welche zu kaufen. Dort gab es hübsche Osterkissen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Aber schön sind die Strandbilder trotzdem! Danke für's Mitnehmen.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet