Freitag, 9. März 2018

viel vor zum Wochenende

oh, sind die schön
hörte ich von meiner großen Enkelin

  so bekommt sie auch eines davon für ihr WG Zimmer
sie kommt zum Wochenende zu Besuch 
in der heutigen Abenssonne sind die Farben noch viel schöner

Zur Verwendung der anderen erzähle ich später mehr

  Heute früh weckte mich ein ungewohntes  Treckergeräusch

gegenüber ist eine Wiese , dort war geknickt worden,
so heißen hier in Norddeutschland,
die Wallhecken Knicks
sie wurden  wurden heruntergeschnitten ,
wir sagen "auf den Stock gesetzt.
Dieses Holz wurde nun geschreddert für Hackschnitzel.


Heute sind es riesige Walzen und viel Technik,  die das Buschholz zerkleinern.

 Früher wurde es durch die Buschhacker  grober  geschnitten,
unter dem link oben ist einVideo dazu,
Dazu waren viele Helfer nötig, 
die das Holz heranholten. 
Später war es Anmachholz 
und es wurde im  trocken im Küchenherd verbrannt.
Es war im Winter eine schnelle Hitze zum Kochen.
So habe ich als Kind noch fast täglich
 Buschholz für unseren Küchenherd geholt


Dagegen haben wir unser weniges Busch- Holz entweder im Holzhaufen gesammelt
 oder auch mal verbrannt
siehe oben das Himbeerholz 

 Bilder aus dem heutigen Garten
 das Hochbeet wird immer breiter durch die vielen Niederschläge
der Kerbel grün noch zwischen den Erdbeeren
 der Goldlack ist ziemlich erfroren
 erste Krokusse blühen
 ein Weinbergschneckengehäuse, ob es überlebt hat???
 der Knoblauch- Schnittlauch treibt schon

 bald auch der Sauerampfer

So  haben mein Mann  und  ich
 gestern für uns noch viele Pizzen gebacken für unseren Vorrat.
So  schmeckt es uns besser...


gleich auch etwas für den Froster

für mein morgiges Treffen der Patchworkgruppe und
am Nachmittag zum  Herzkissengeburtstag
buk ich Steyrischen Apfelkuchen
aus eigenem Apfelkompott


für beide Formen nahm ich

  ca 450g Mehl / 1Backpulver
150g Margarine, 40g Zucker , 1 V Zucker , 200ml Milch 
den Teig gut verkneten und kaltstellen,
er klebt nicht beim Ausrollen!














Es kostet  so wenig bares  Bares
 aber sehr viel Mühe  ,
schon wenn ich daran denke,
 all die Äpfel anzubauen,
die Bäume zu pflegen, die Äpfel zu ernten,
 zu verarbeiten und einzuwecken

Doch es schmeckt einfach besser und ist zuckerfrei

Obendrauf gab es statt Aprikosenmarmelade Quittengelee
und keinen Zuckerguss!

Freue mich  nun auf das Treffen,
nun noch alles zum morgigen Nähen einpacken....
doch eigentlich ist es fast zuviel an einem Tag,
 doch die Termine plante ich nicht ..


allen liebe Grüße von Frauke 






Kommentare:

  1. Die Kissen sind ganz, ganz toll! Und so drapiert mit dem Kanal im Hintergrund sehen sie noch wunderbarer aus.

    Ja, der Obst- und Gemüseanbau macht viel Arbeit, aber die Freude über die eigene Ernte ist unvergleichlich.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Schleck, Frauke, da wäre ich gerne zum Essen bei dir gekommen. Lecker Pizza und voll appetitlichen Kuchen. Mir läuft hier das Wasser im Mund zusammen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  3. Du kannst mit solchen Köstlichkeiten auch gerne mal in mein Café kommen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Uiiii! Jetzt habe ich eindeutig Hunger. Das sieht alles so lecker aus. Dein Ausblick aufs Wasser ist ja Hammer.
    Neidvolle aber liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet