Dienstag, 4. Juli 2017

Stachebeerernte und Staudenblüte

 die Stachelbeeren reifen ,
 erste Früchte sind nach dem Dauerregen geplatzt oder angestochen

 
 seit gestern pflückte ich schon 5kg Beeren von einem Busch


hmm für Stachelbeer - Himmelstorte ,
Fruchtgrütze und Konfitüre

weitere Früchte folgen noch
wie

  der Tafel- Wein hat sehr viel Fruchtansatz,
esse sehr gerne die jungen Weinblätter mit Reis und Mittelmeergemüse




 der Regen war gut für den Phlox und den Staudenwall
weiteres  beginnt zu blühen
dazu ein kleiner Rundgang:

die Rittersporne blühen nun an den Verzweigungen,
sehr viel Saat nahm ich schon ab.

auch die Hortensien lieben den vielen Regen

 in diesm Jahr blüht dieser Storchschnabel so üppig und schön wie noch nie !
die Königskerze im Hintergrund versamte sich selbst
hier sind einige Sorten erhältlich,
 aber am besten gehts mit dem Sammeln von Saat bei Spaziergängen.
- nur sind  besondere Sorten nur vegetaiv zu vermehren -

dazu ist in der jetziges Landlust
 ein lesenswerter Artikel mit vielen Sortenbeschreibungen!

 Frauenmantel und eine blaue Nesselart, die gut wuchert
 Phlox blüht lange in vielen Farben
  Indianernessel in Rot


unten ein einjähriger Rittersporn,
auch selbst versamt
 zwischen der Phclia für die vielen Hummeln, Bienen.....

zweijährig sind
Färberkamillie,  Bartnelken und die vielen Stockrosen/ Malven
doch die Stockrosen bleiben oft langjährig stehen !


die neue Walkingrose für den Sommer gekürzt
und ich hoffe, dass ich  bald wieder mehr walken kann.
So bin ich  noch immer in Behandlung mit der Sinitus....
gestern sah ich dazu die Ernährung docs ,
doch diese entzündungshemende Kost esse ich ja schon so viel
mal sehen, was da noch auf mich zukommt ...

allen ein schöne Woche von Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    wunderschöne Blumenbilder hast du wieder für uns.
    Das Fischkissen ist dir sehr gut gelungen, ich muss mich auch mal an die freie Schneidetechnik wagen.

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    so schöne Gartenbilder! Hier stehen die Stockrosen oft auch mehrere Jahre an einem Platz.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,

    Deine Stauden sind eine Wucht, so eine herrliche Blütenpracht. Und zu ernten hast Du ja auch reichlich ...

    Sommerliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe im letzten Jahr Stockrosen ausgesät, kann aber leider keine Pflänzchen entdecken. Muss ich wohl erneut Saat in der Nachbarschaft am Gartenzaun stibitzen.
    Dein Garten ist so wundervoll. Ich will morgen Stachelbeeren ernten.
    Saat werde ich wohl auch mal in meinem Garten abnehmen und sammeln.
    Vielleicht können wir noch ein paar anstecken und in Plön eine Samentauscherei machen.
    Mein Phlox braucht noch ein bis zwei Tage.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Wow, Dein Garten hat wirklich viel zu bieten! Wir haben mit der Beerenernte auch schon begonnen. Ich freue mich jedes Jahr darauf :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wirklich viele Beeren,die du ernten kannst! Unsere Beeren sind alle schon verspeist. Nur Erdbeeren kommen nochmal welche nach.
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frauke,
    da bin ich ja jetzt doch ein bisschen neidisch, wenn ich deine prächtigen und vor allem belaubten Stachelbeeren sehe!
    Warum die Blattwespen meinen Strauch immer so belagern, möchte ich mal wissen. Naja, die Marmelade ist gekocht und der Strauch wird sich wieder erholen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke