Sonntag, 9. Juli 2017

handverlesene Früchte und goldene Gerstenfelder

in diesem Jahre war unsere eigene  Erdbeerernte  schon lecker
 aber sehr geringer,
 da nun nur noch im Hochbeet und in der Wiese Früchte reiften.

Heute kamen wir endlich nach Steinwehr zum Erdbeerfeld,
vorher war zuviel Regen und anderes zu tun.

Vorbei an wunderschönen Gerstenfeldern,
die Farben der Stoppeln waren so goldgelb,
ein herrlicher Sommertag,
da kamen Erinnerungen an meine Zeit junge Frau eines Landwirtes.
direkt beim Erdbeerfeld diese Weite

Nur diese Idee an diesem schönen sonnigen Sonntag
 hatten sehr viele Familien

So erneteten wir  nur wenige reifen Früchte zum Mitnehmen,
gerade mal ein knappes Kilo!


Dann verließ uns die Lust
und wir kehrten um.
-  aber genug Früchte für unser Eis und genug genascht!
Für Konfitüre kaufe ich dann TK Erdbeeren -

 So erging es allen Spätaufstehern


 das Stroh wird bestimmt für die Erdbeerfelder verwendet

am späten Nachmittag geerntet ,
nur die schönsten und reifen Früchte kamen in den Eimer
mein Mann half gerne
denn er isst auch so gerne Johannisbeermarmelade
und ich nehme sie gerne im Winter in den Johgurt
eben handverlesen!


die anderen reifen noch nach....
und es gibt sehr viele....

nur bin ich gerade gehandikapt ,
nicht nur die Nase nun auch noch der Finger

mein linker Ringfinger war beim Schneiden abgerutscht
verheilt nun gut dank ruhigstellen, wie lesen, PC... kaum nähen....
bei der Arbeit jetzt  kommt über das hautschonende noch robustes...

und da geht eben alles langsamer oder nicht......
im Garten nur mit rechts Blüten abschneiden
die Krautschicht darf wachsen
auch Wildkräuter für die vielen Insekten

 so schön blüht s auch mit wenig Pflege und behutsames Eingreifen

 dann versamen sich eben viele Pflanzen wie diese Disteln
und überraschen mich
 viel Hummeln un d Bienen besuchen die Blüten

die  drei Tomaten sind so groß geworden

unten das duftende Strauchbasilikum
da genieße ich mal die Terasse in der Abendsonne
 die jungen frischen Weinblätter sind lecker für Dolamis
vor allem ohne Spritzmittel!
kurz mit Wasser abspülen und nur  ganz kurze Zeit in die Mikrowelle
uns sehr vielfältig zu füllen, hmmmmmm
 
 Bildquelle siehe link oben


so konnte ich beim Nähtreff  meiner Quiltgruppe leider nicht teilnehmen,
das wäre zuviel Bewegung gewesen.

hoffe nächste Woche gehts besser
doch Ernten klappt ja ....eben handverlesen

Grüße von Frauke 




Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    du bist ja eine Wanderbaustelle mit deinen vielen Blessuren. Weiterhin gute Besserung!
    Trotz allem versorgst du uns mit wunderschönen Fotos, vielen Dank dafür.

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich auch sagen, lädiert und trotzdem so umtriebig. Danke für deine tollen Gartenfotos. Ich habe jetzt zwei Tage genäht und den Garten links liegen gelassen. Bei dir schaut alles so toll bunt aus.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Sooo viele Früchte, toll. Gute Besserung für den Finger.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    gute Besserungswünsche auch von mir.Davon kannst Du im Moment sicher gerne etwas mehr haben. Deine Gartenbilder sind wieder einmal der Hit. Ein gepflegter Wildgarten ist schon etwas tolles für die Insekten.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke