Dienstag, 13. April 2010

erste Gartenarbeiten im Gemüsegarten, Schutz vor Kälte und keine Mauerblümchen

die Kartoffeln mussten wir im Keller lagern, 
da es in der Garage im Winter  zu kalt war
es sind bunte Sorten, die ich als Speisekartoffeln gekauft habe,
wie blauer Schwede / Blau, 
Rosemarie in Rot 
und alte Sorten wie la ratte und Bonnette, 
aber auch die geliebte Linda und Sieglinde

Ergänzung: 
von diesen Lieferanten 
 www.kartoffelvielfalt.de - Bioland Bauernhof Karsten Ellenberg
sind die Kartoffeln  , sehr gute Ware 

auch schon eigene Nachzucht von la ratte 
Gärtnerei Naturwuchs  auch sehr gute Erfahrungen



 mein Mann hat mir tiefe Furchen gezogen 
und dahinein kamen die Kartoffeln, 
hoch angehäufelt, da die Keime schon schon  lang waren 



ein Blick in mein Minigewächshaus,
für den kalten Norden ideal
darin sind diverse Kürbisssorten, Kräuter wie kerbel, Petersilie,
verschied. Stauden wie Katzenminzen in Sorten,  Rittersporn, 
und Tomaten für die Hauswand


heute früh war es eisig beim nordic Walking,
und pottendick / dicker Nebel, 
leider hatte ich kein Photoapparat dabei , 
denn  es kam aus dem Nebel 
ein Containerschiff mit dem Vereinsnamen  Borissia Dortmund 
Werder Bremen habe ich ja schon mal photographiert, siehe unten  in der Leiste



aber so habe ich die Pflanzensaaten  nur einige Tage im Haus , 
dann kommen sie hinaus in die Sonne , 
aber eben nachts geschützt
 auf den Erdbeeren liegt Stroh,
ebenso unter den Johannis-  und Heidelbeeren, 
um die Pflanzen vor dem Austrocknen zu schützen
und auch um ein besseres Klima zu haben
und natürlich entwickelt sich darunter ein herrlicher Boden 

 dahinter  sind
rechts davon  die Steckzwiebeln, 
geschützt unter einem Vlies gegen zu aufdringliche junge Katzen,
die mir allerdings die Mäuse auch wegfangen ,
 deshalb auch erwünscht im Garten 


unser Kater ist ja nun schon seit einem Jahr  im Katzenhimmel  
aber als er alt war war er auch dazu zu träge
im Hintergrund
mein mobiles Gewächshaus / Frühbeet



der linke Rhabarber war geschützt unter der schwarzen Maurerbütt, 
so hatte ich es in einem Artikel in der Landlust gesehen, 
da gab es extra teure Tontöpfe ,
beliebt in Holland und England 
gestern habe ich mal einen gebleichten Stengel probiert,
zu fad, nun kommen die Bütten nur nachts auf den Rhabarber 


uns diese " Mauerblümchen" erfreuen mich besonders, 
sie sind Selbstaussaaten vom letzten Jahr ,
Hornveilchen, Vergissmeinnicht, Katzenminze
aber auch Akelei und Staudenwicken 
haben in den Fugen ein Plätzen gefunden, 

bezw. habe ich die Gänseblümchen
auf die kahlen Stellen im Rasen vom Holzplatz 
und in der guten Erde der   vielen Maufwurfshaufen ausgesäht
- so freue ich mich über die Haufen 
und ärgere mich nicht,  wie viele Gärtner!!!
habe einmal einen  Bericht über Maulwürfe dazu gesehen, tolle Tiere!
 
meine Mutter nahm diese Erde  früher für die Blumentöpfe ,



allen einen schönen April ohne Aprilwetter, 
dass hatten wir schon genug! 
Frauke



 
ich werde jetzt einige Zeit pausieren

Kommentare:

  1. Hallo,

    da war ja schon jemand superfleißig im Gartn, so weit ist es bei mir noch nicht, aber angefangen habe ich natürlich auch schon.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche
    Ich wünsche eine schöne Pause.

    AntwortenLöschen
  2. toll, da warst du ja auch schon richtig fleissig! schon jetzt kartoffeln rein? sag mal,woher bekommst du die sorten? La ratte find ich toll, würd ich auch gerne haben...Bamberger Hörnchen interssiert mich auch ...
    so, dann ruh dich mal aus -LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Chrissi,
    die Kartoffeln habe ich als Speisekartoffeln vor Weihnachten bei diesem Biobauern
    http://www.kartoffelvielfalt.de/index.php
    gekauft, er bietet auch Saatkartoffeln an
    die Kartoffeln sind so gesund, dass ich nach dem Probieren im Winter die Knollen kühl aufbewahrt habe.
    Nur leider war es dort zu warm im Keller, die Garage war zu kalt und sie keimten schon mächtig, deshalb habe ich sie nun schon tief gepflanzt, sonst hätte ich auch noch gewartet

    die la ratte habe ich ein Jahr vorher bei diesem Versand gekauft

    http://www.garden-shopping.de/shop/kategorie_416.html

    dies ist nun eigene Nachzucht

    aber beim Umgraben hat mein Mann noch viele Laura vom letzten Jahr gefunden, die keine Frostschäden durch den Schnee, tief im Boden und auch Mulch aus Schafsmist und Gründüngung hatten

    meine Saat im Miniwächshaus habe ich heute nacht mit Jutesäcken abgedeckt, morgen nehm ich Vlies, das leichter ist,
    nur in der Diele stören die vielen Töpfe

    herzliche Grüße Frauke

    viel Spaß beim Probieren, am besten schmeckt uns immer noch Linda und Sieglinde
    die gibt es auch auf dem Wochenmarkt als Speisekartoffel und eigener Anbau ist damit erlaubt

    AntwortenLöschen
  4. Solche herrlichen Bilder die du da auf deinem Blog hast, die schaue ich mir gerne an. Und dein Garten ist ja auch eine Wonne, da warst du ja schon sehr fleissig. Es ist ein gutes Gefühl selbst etwas im Garten an zubauen und zuzusehen wie es wächst. Bei mir wachsen schon die Maiglöckchen, das hast du richtig erkannt, ich habe davon ein ganzes Beet unter einem meiner 5 Pfirsichbäume. Dieses Jahr werde ich aus beruflichen Gründen wenig Zeit haben für Garten, daher freue ich mich doppelt über alles was wieder kommt und die Ruhe nach Feierabend in meinem Garten. Dir eine gute Zeit in deinem Garten und dass alles gut wächst und gedeiht.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  5. Du hast ja einen riesigen Gemüsegarten und warst schon sehr fleißig. Alles Gute in der Pause.
    Übrigens: ich habe mein Gartenblog in ein 'Kölnblog' umgewandelt (selbe Adresse) und schreib über Gartensachen in meinem Erstblog. das verlinke ich oben. Lieben Gruß aus Köln,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag deinen Garten. In ihm wird gelebt und er ist nicht so durchgestylt!

    Viel Arbeit, diese kleinen Töpfchen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke