Sonntag, 14. Juni 2009

nach dem Regen

meine Lieblingsblume Muskatellersalbei





ein schöner Bodendecker hält die Gartenerde,
Kressesaat von Gartenkresse habe ich einfach ausgesäht und sie hält die Gartenerde,




zwischen Erbsen wachsen Phacelia , Sonnenblumen und Ringelblumen



der Kürbis hat wieder Gestelle wie früher die Reuterstangen
und zusätzlich noch ein Rank - Gestell

dies Rosen haben sich nach unten gedreht und Sturm und Regen sehr gut überstanden
diese Stauden Wicken habe ich selbst gezogen, anderswo Saat gesammelt und nun berankt sie den Wildzaun
diese Rosen wuchsen zwischen den Brennensseln, wurzelechte durch Ableger, heute erst entdeckt
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    das sind ja entzückende schöne Bilder die du uns da zeigst.
    Der Muskatellersalbei ist eine Pracht.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüsse,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    das ist ja lustig, da findest du Rosen im Garten von den du nichts wußtest? Die Bilder sind alle sehr schön. Muskatellersalbei habe ich noch nie gesehen. Toll sieht die Blüte aus. Auch die Wicken sind schön - ich mag sie sehr - , ich habe eine Tüte mit Samen liegen - hab ganz vergessen auszusähen.

    Herzliche Grüße: Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    dankeschön für deinen Kommentar auf meiner Seite. Ist es einfach von Rosen Stecklinge zu machen?

    Liebe Grüsse
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke
    Na dass muss eine Überraschung sein , eine Rose zu finden die man nicht gesetzt hat, schöne Bilder.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frauke, Du hast ja noch einen richtigen Gemüsegarten. Aus dem eigenen Garten zu ernten ist auch etwas Schönes. Wir haben nur noch ein paar Beerensträucher. Davon wird Marmelade und Likör gemacht.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Frauke,
    da hatte ich mich nun endlich auf einen längeren Besuch bei Dir eingestellt und nun bin ich schon fertig, da alles Alte futsch ist!? Aber das kann ich gut verstehen.

    Bei der Staudenwicke bin ich ja mal gespannt, wie viel Raum Du ihr imLaufe der Jahre zugestehst. Bei uns im Vorgarten hat sie inzwischen alles überwuchert. Aber jedes Jahr fasziniert es mich wieder so sehr, dass ich nur alles was über die Hecke geht für die Vase schneide. Dahinter ist im Sommer ihr Reich und die Rosen müssen sich mit ihr arrangieren ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke