Donnerstag, 22. September 2022

Der Wall und Herbsthimbeeren

 
So schön blüht es noch immer auf der Terasse   es beginnen die Rauhblattastern zu blühen.


Heute kam ich nun dazu das letzte Drittel des Walls herunter zu schneiden.
Es versamten sich da Brombeeren  viele kleine Eichen, Ahörner und Vogelkischen. Wenn ich sie nicht herausreißen idee einkürzen  würde, wäre im Garten schon ein Wald gewachsen in all den Jahren. 
Ich habe es aber lieber offen und sonnig im Garten für die Obstgehölze, das Gemüse,  die vielen Blumen und auch für uns. 

 Es wachsen dort auch viel Quecke und Efeu unter den   Staudenwicken und den historischen Rosen. Leider waren einige dieser Rosen wurzelecht und sie treiben nun auch Ableger. In der Gärtnerei Schütt wurde ausdrücklich gesagt , wenn die Rosen nur aus einer Pflanze wachsen sollen, sollte man unbedingt veredelte Rosen kaufen und keine wurzelechte Ware.  So wie die Heckenrosen, die gern als Sylter Rosen bezeichnet werden.  Sie sind sie in den Naturschutzgebieten von Sylt  unerwünscht  da sie die heimische Vegetation verdrängen. Da werden sie mühsam entfernt.   

Vorher

Aus der Ferne der Wall bis zur Eiche


Zwei weitere Schubkarren voll verteilte ich nun am Grundstücksende unter den Brombeeren als Mulch, es wird wieder da zu Erden.  
Danach war ich doch etwas geschafft. 

Eine kleine Schale Herbsthimbeeren reiften wieder. Die gab es eben zu Eis,  als ich mit allem fertig war. 




Die ÄÄpfel darüber sind von der Sorte Seester Zitronenspfel. Ein sehr fester und nun reifer apfel  der nicht sauer ist, sonder aromatisch.  Den Namen hat er von seiner reifen Farbe. Das erste mal aß ich ihn bei einer Apfelverkostung bei Meinolff in Sörup. Die Baumschule gibt es so nicht mehr.


Doch fanden wir die Sorte in einer traditionellen Baumschule Rohwedder in Schafstedt in der Nähe von Albersdorf nahe der A23. Den kleinen Baum pflanzte mein Mann noch. Nun knabbert das Reh auch an den Trieben!
Doch der Baum wird es schon vertragen...
Viele Grüße von Frauke 


1 Kommentar:

  1. Hallo Frauke,
    da warst Du aber fleißig und hast dir die Auszeit mit den leckeren Himbeeren voll verdient. Hier werden gerade noch Brombeeren genascht, wobei ich fürchte dass es nicht alle bis zur Reife schaffen werden, der Herbst kommt doch schneller als gedacht. Heute morgen hatten wir nur 2,5 Grad, brrr! Aber dafür nochmal so richtig Sonne am Nachmittag.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Nur Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.