Samstag, 11. August 2018

Langwimpel als Windfahne und erster Apfelkuchen aus Falläpfeln

Ein Seemann muss immer  sehen,
 woher der Wind kommt ..
Sofort höre ich  schon die richtige Windrichtung;
hier ist es Süd- West-wind
An Bord sagt mein Mann auch immer die Gradzahl dazu...
 dort ist im Mast auch eine Windfahne
und er hat auch einfach ein Bund feine Garne / Werg
 in Sichthöhe des Ruderhauses hängen


Wo ist denn die neue Fahne,
 die gestern noch auf dem Tisch lag?
natürlich von ihm seemänisch aufgewickelt und gebunden
zum Zeigen öffen ich das Bund

Gekaufte Langwimpel gibt es in den verschiedensten Größen,
 aus Schleswig- Holstein,
daher beziehe ich auch die Qualitäts - Flaggenstoffe
und alles dazu wie Besatzstoff,  Flaggenleine...

Ergänzung: Langwimpel sind in Skandinavien sehr beliebt. Sie sind besonders wind- und wetterfest.
Und man siegt sie nun auch sehr oft in Schleswig-Holstein.  
 Für diesen Langwimpel setzte ich Reste von Flaggenstoffen zusammen,
denn die fertige Flagge ist ca 3,50m lang.

Den Schnitt habe ich mal aus Packpapier gezeichnet
 und passend ausgeschnitten
alle Kappnähte und Säume habe ich doppelt gesteppt
die Nähmaschinen- und Stecknadeln müssen  sehr fein sein wie Mikrotex
der Stoff ist sehr dicht...

die Spitze verknotet sich sehr gerne und schnell ,
 wenn sie sehr schmal ist,
desahlb arbeite ich die Spitze breiter
und beschwere sie noch
 durch das Abnähen einer Ecke und versteppen 

zum Aufbinden ist oben eine Schlaufe
und unten ein längeres Band,
dies läuft durch den Flaggenbesatzstoff
auch diese Nähte sind mehrfach gesteppt

heute früh zieht mein Mann die Schleswig- Holstein Flagge hoch
der Adenauer war nur eine Notlösung zur Europameisterschaft

nun muss der Wimpel  sich noch aushängen und -schlagen

so sieht es schon ganz gut aus!
 die Eichenzweigen hängen sehr  tief,
sie sind durch Stürme geknickt
und hängen schwer voller Eicheln
ein Ausblick auf einen Kalten Winter!?
 
 gestern sammelte ich viele Falläpfel nach den stürmischen Böen

diese  schälte und entkernte ich
und kochte aus den Stücken zuckerfreinen Apfelkompott


Viel  kam auch als Füllung in einen leckeren Apfelkuchen
auch der Teig , ein Mürbeteig war sehr zuckerarm...
 hmmm.
er schmeckte auch heute  gut in unserer Quiltgruppe in Kiel
für die Süßen stellte ich noch Zucker dazu
doch er wurde gern so gegessen,
 weil es ja auch viel gesünder ist. 


 
diese Rolle Stoffe von Kaffe Fasset
erstand ich bei Christine Staack im Quiltbahnhof in Schülldorf


sie sind nun zugeschnitten für einen weiteren Sommerquilt 
lasst euch überraschen


allen ein schöne erfrischendes Wochenende 
wie sagte heute der Wetterbericht in RSH
die Wetterkarte  ist heut in SH so "bunt wie ein Flickenteppich "
und es gibt immer wieder
 überraschende Schauer und  Sonne, Wolken und  Wind.....

Grüße von Frauke




Kommentare:

  1. Cool, so eine Wetterfahne. Da gab es ja offensichtlich ordentlich Wind bei Euch.
    Apfelkuchen, hmmm. ich mache gleich einen Zwetschgenkuchen, da freu eich mich schon aufs morgige Kaffeetrinken.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Oha, was es nicht alles zu beachten gibt bei Fahnen, aber toll gemacht ist Deine. Das mit dem feinen Garn/Werg mußt Du nochmal erklären und zeigen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Total schön ist dein Wimpel geworden. Und der Apfelkuchen sieht wirklich zum Reinbeißen aus. Vielleicht sollte ich am Wochenende auch einfach mal wieder backen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet