Montag, 20. Februar 2017

Sommertasche gegen Regenblues


  Sie ist  ein gestriges Geschenk für eine Freundin


 mit großen Innentaschen und hellem Futter

abends nähte ich Vliesreste zusammen,
zum Füllen kleiner Kinderdecken 
 der Fasanhahn hat gern den Überblick
 selbst duch die Terassen - Scheibe wurde er von mir gestört....
es Stürmt , regnet , gleich geht weiter an  die Nähmaschine


Dieser  eingeschlagenen Merrettich aus eigener Ernte
kommt zu Tafelspitz
die dünnen Wurzeln kamen wieder in die Erde
und auch der Austrieb rechts soll weiter wachsen.

So werde ich auch Pastinaken und Petersilienwurzel als Zweijährige austreiben lassen
die Blüten ziehen Insekten an .

Die Heidelbeeren  sind schon grüner und voller dicker Knospen  
  der Kerbel versamte sich selbst und grünt auch schon
 erste Sauerampferblätter gezupft, lecker
 überall versamten sich die Fingerhüte

unten treibt schon  der kleine Kaukasus - Beinwell
 wächst auch bei stärkstem Wurzeldruck unter den Gehölzen
Freu mich auf die Blüte,
 die Lippenblüher ziehen viele Insekten an 
 niedrige gefüllte Schneeglöckchen 
und wieder geschlossen bei dem Regen
  nun gehts ans Nähen!
Grüße an alle von Frauke


Kommentare:

  1. liebe frauke,
    bei dir im garten gibt es ja schon jede menge zu sehen. mit winterlingen habe ich kein glück,sie wollen bei mir einfach nicht wachsen. die tasche ist wunderschön,da hat sich deine freundin sicher sehr darüber gefreut.auch hier ist es windig,regnerisch und kalt. habe es mir drinnen gemütlich gemacht,ich vernähe fäden .
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe regina, Winterlinge sind eigentlich so einfach zu vermehren, nur sie mögen keinen Störung, wenn du mir deinen poatadrese schickst kannst du gerne einige Knöllchen haben. Meist sind die aus den Märkten oder Gärntereien zu trocken gelagert. Und dann nie dort umgraben, tief jäten, sondern nur oberflächlich mal harken, Unkraut zupfen. Antwortest du dann schreibe ich dir direkt. lg Frauke

      Löschen
  2. Oh Frauke, die Tasche ist ja fantastisch. Da wird sich deine Freundin riesig freuen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    dein Täschchen ist sehr hübsch und deine Freundin hat sich bestimmt sehr darüber gefreut.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Eigener Meerrettich? Stirbt dann die Pflanze?

    Was für eine tolle Sommertasche.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nana, meerettich wuchert eher.
      Ich habe mir mal eine Stange gekauft, und das obere Ende eingepflanzt. Am besten dort, wo er tiefgründigen Boden hat und auch wuchern kann. meine Eltern hatten ihn an der kanlböschung, das mache ich nun nicht mehr...
      Wenn ich im Herbst die Wurzeln ihn ausbuddelte, schlug ich dei Wurzel in dem Blumenkasten der Tomaten ein. Dies ist ein Platz wo ich ihn schnell mal holen kann. Später pflanze ich die dünnen Seitentriebe wieder ein, der Schopf mit dem Laub kommt wieder in Erde an den Wall. Auch der wächst wieder sehr schnell weiter.
      ansonsten googeln , es gibt dazu auch richtige Anleitungen, damit sie wenig Verzweigungen haben. In Östereich wird er als Kren richtig im Gemüsebau angepflanzt. LG Frauke

      Löschen
  5. Hallo Frauke,
    ein schönes Täschchen ist dir gelungen.
    Bei uns im Garten tut sich noch nicht so viel.
    Heute, nein gleich, kommt noch unser sehnlichst erwarteter Besuch aus Amiland...nach einem Jahr...freu.
    Ansonsten bin ich im Moment sehr sehnsüchtig nach dem Norden.

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    Deine Täschchen machen ja wirklich schon Lust auf Sommer. Besonders toll finde ich ja auch das Innenfach. Ah, und Enrico ist jetzt also bei Dir - unser Fasanenhahn hat sich in diesem Winter eher selten gezeigt, das muss also unser Enrico sein. Lecker die frischen Kräuteraustriebe - hmmmm, über Quark einGenuss.
    Liebe Grüße Anke
    PS: am Hofknicks arbeite ich für den nächsten Auftritt...*lach*

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke