Montag, 13. Juli 2015

die roten Johanissbeeren reifen

In diesem Jahr sind sie erst sehr spät
und auch sehr ungleichmäßig reif!
Doch heute nahm ich mal die Netze hoch,
 um schon mal die ersten zu ernten .
Drei kleine Eimer sind es schon geworden,
wunderbar groß und saftig
die schönsten kommen auch ohne Stengel in Beutel,
der Rest kommt  erst einmal in den Froster
bis Zeit zum Entsaften ist.

 dazu passt dieser Nixenstoff für weitere Näharbeiten
gekauft in Brunsbüttel bei Stoffflausen 

allen schöne Ferientage 
wünscht Frauke



.

Kommentare:

  1. habe heute auch rote johannisbeeren geerntet. auch bei mir reifen sie sehr unterschiedlich,auch sind sie teilweise sehr klein.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke, so viele Ribisel, wie wir in Öst. sagen. Ich mag sie sehr, besonders verarbeitet im Ribiselschaumkuchen.
    Den kennst du sicher auch. Unten ein Rührteig, vorgebacken und obenauf Schnee von vielen Eiern mit Ribiseln drin.
    Kurz überbacken und - oh Gott, mir rinnt das Wasser im Mund zusammen! Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  3. Viele, viele Beeren hast Du uns in Deinen Posts gezeigt. Du bist ja so fleißig. Ich habe heute auch Johannisbeeren geerntet und eingefroren.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke