Mittwoch, 16. Juli 2014

Kürbisreuter aufgestellt, Gemüse satt aus dem Hochbeet



 der Kürbis wuchs so schnell in letzter Zeit,
fast schon viel zu spät für das Gestell
gebaut von mir wie früher die Reuterstangen für  Heu
vier Stangen sind oben durchgebohrt

ein Draht verbindet alle vier Stangen locker miteinander
so kann man si im Winter platzsparend  wegstellen 

 und dann nochmals zweimal je vier Draht - Schlingen
  auch durch Bohrlöcher gezogen 
dort stecke ich die Querstangen ein  
gut wieder gegossen
 und die Pflanzen haben sich gut erholt!!


übrigens  als junge Mutter
  habe ich so schon mal ein erstklassiges Kletter- und Zeltgestell 
mit den Kindern aufgestellt
sehr beliebt und viel beklettert und nie was passiert!!

und der Alant zieht die Hummeln an 



farblich passend dazu die Kleine Distel im Rosenbeet
, immer wieder Selbstaussat
wenn man nicht zuviel jätet!!!
wie der Borretsch ein Insktenanziehungspunkt

Gestern war das Hochbeet dran
Geerntet hab ich Mairübchen, Spitzkohl, Kohlrabi
 viel Salat und Rauke
und gleich wieder gesäht: Salat, Rauke und Grünkohlpflanzen
noch wachsen sehr kräftig Sellerie, weitere Spitzkohlpflanzen

und endlich mal schöne Petersilie, und rote Beete
bei dem leichten Boden sonst immer nur kümmerlich
heute nochmals ausgiebig gewässert,
denn der angekündigte Regen kam nachts nur sehr kurz!!

allerdings verrirte sich eine Kröte auf die Terasse,
sie suchte den Krötenweg 
früher vor dem Hausbau vor 30 Jahren
wanderten sie weiter bis....
mit Küchenpapier angefasst, kam sie ins zugewucherteRosenbeet,
dort fand ich schon mal eine große Kröte im letzten Jahr !!

alle gepflückt,
 bevor die Stare sie entdecken,
die Amseln versuchen es auch schon
 und die Heidel- und Himbeeren gabs zum Joghurt zum Frühstück
die Kirschen für Kirschsuppe oder roh verzehrt auch lecker
 Kartoffeln kommen auch mit an Bord,
mein GG freut sich schon daruf,
er ist schon mit einem Freund unterwegs zur Travemünder Woche
ich besuche sie dort
 auch Salat macht schlank
 und viele Gemüse -Mahlzeiten

 Mairübchen schmecken lecker gedünstet!

allen eine schöne Ferienzeit
 von Frauke


Kommentare:

  1. Hallo Frauke, dass Du bei Deiner vielen Gartenarbeit noch Zeit findest, Ohnsorgs zu nähen, ist wirklich bewundernswert. Sie sehen ganz schnuggelig aus und so weich und knuddelig werden sie schnell Kinderherzen erobern. Vielen, vielen Dank für Deine Unterstützung :-)).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    dein Post ist sehr vielseitig und ich brauche einige Zeit um mir alles genau durchzulesen und anzuschauen.
    Diese Reuterstangen für den Kürbis kannte ich bisher nicht. Ich denke, sie sind vielseitig einsetzbar. Muss ich unbedingt meinem Mann zeigen.
    Da ich fast nur Blumen ziehe, sind meine Erntearbeiten nicht so umfassend wie deine. Obstbäume und Sträucher wollen auch hier abgeerntet werden, aber Gemüse habe ich nicht so viel.
    Alle Achtung, dass du nebenbei auch noch nähen kannst. Für Handarbeiten fehlt mir im Moment die Zeit und manchen Abend bin ich viel zu müde.
    Eine AlandPflanze bekam ich gerade geschenkt und freue mich schon darauf, dass sie nächstes Jahr blüht.
    Eine schöne Restwoche und viel Spaß beim Beere-Naschen wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du so eine üppige Ernte hast! Da kann man sich dem Weg zum Supermarkt wirklich sparen. Guten Appetit und sonnige Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke