Donnerstag, 1. August 2013

Ernte von Weinblättern, Ackerbohnen, Bohnen

Dolmades aß ich das erste mal bei einer Einladung Anfang der 70 Jahre.
War ungewöhlich Weinblätter mit Resifüllung, aber ich ess sie immer wieder gern.

Da ich viel Wein zurückschneiden mußte,
bot sich die eigene Zubereitung an.
Hilfreich war ein griechisches Kochbuch.

 Junge Weinblätter kurz blanchieren
 viel Dill Petersilie und Minze ernten

Zwiebeln goldgelb andünsteten, dazu reichlich Knoblauch ,
dies mit  Rissottoreis  ca 15 Min.  gegart mit einem Teelöffel Kreuzkümmel,
verfeinert mit Pinienkernen , zur Bindung 1 - 2 Eier
und die feingehackten Käuter zugeben

 wie Kohlrouladen wickeln
 und mit der Unterseite in die Schmorpfanne
auch da zuunterst angeschmorte Zwiebeln
 und restliche Weinblätter
 laut Rezept gab ich noch Saft einer Zitrone dazu--
da würde ich in Zukunft nur einen Spritzer nehmen
die Blätter sind säuerlich genug !
sie sollen 2 Std schmoren mir reichten ca 30 Min.

 sehr lecker und sie schmecken auch kalt



im Garten waren die Ackerbohnen 
oder auch Puffbohnen genannt, reif zum Ernten
letzte Buschbohnen pflückte ich

 superweichen Pelz als Schutz für die zarten Bohnen
ober daher der Name Puffbohne kommt

 gerade mal 600g aus einem Beet
kostbare grüne Perlen!
Grüße von Frauke

Kommentare:

  1. Gefüllte Weinblätter mag ich auch zu gern. Kann man dafür auch den Zierwein verwenden oder muß es unbedingt der Echte sein?

    Es ist schon schön, eigenes Gemüse zu haben ... aber eben auch sehr viel Aufwand.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    das habe ich zu diesem Thema gefunden

    http://www.wer-weiss-was.de/Anfragen/www_de/1065601/blaetter-vom-wilden-wein-essbar.html

    Würde mich allerdings auch nicht auf diese eine einzige Aussagae verlassen.

    Seltsam, Deinen Kommentar sehe ich hier nicht, bekam ihn lediglich als Mail. Das passiert manchmal. Von manchen erhalte ich auch Kommentar als Mail und dennoch ist er gleichzeitig unter den Kommentaren dort ebenfalls sichtbar. Ist vielleicht irgendwas falsch eingestellt?

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    das habe ich zu diesem Thema gefunden

    http://www.wer-weiss-was.de/Anfragen/www_de/1065601/blaetter-vom-wilden-wein-essbar.html

    Würde mich allerdings auch nicht auf diese eine einzige Aussagae verlassen.

    Seltsam, Deinen Kommentar sehe ich hier nicht, bekam ihn lediglich als Mail. Das passiert manchmal. Von manchen erhalte ich auch Kommentar als Mail und dennoch ist er gleichzeitig unter den Kommentaren dort ebenfalls sichtbar. Ist vielleicht irgendwas falsch eingestellt?

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke