Sonntag, 18. Dezember 2011

Küchenschlacht für Feste und Gäste

In der kommenden Woche ist nicht nur Weihnachten,
sondern auch noch ein Geburtstag.
Da es genau zum kürzesten Tag ist,
gibt es ein  Mittwinterterfest mit Feuer im Außenkamin und in den Feuerkörben, 
wenn der Wettergott gnädig ist.
und natürlich viel Früchte - Punsch
von unseren Früchten ohne Alkohol,
im letzten Jahr blieb die Rum- und Amorettoflasche,
für den Schuss, voll stehen!!
den schwarzen Johannisbeersaft habe ich heute entsaftet,
morgen kommt der Rote Saft dran.
Der Fliederbeersaft ist schon fertig  in Flaschen und Gläsern


Dazu gibt es Mohn- und Marzipanstollen, 
den Mohn mahle ich im Mixaufsatz 
und koche ihn mir Milch auf 
und binde ihn mit Griß
das schmeckt viel besser als die Fertigmischung!

damit es nicht zu fett ist,
ersetze ich einen  Teil der Butter durch Quark


außer Plan habe ich noch Panettone gebacken
mein Enkel hat in Sachkunde ein Plakat über Weihnachten in Italien erstellt .
Ich schlug vor den Weihnachts -Kuchen dazu zu kaufen; 
seine Antwort war schlagend:
"Oma was schmeckt besser,  gekauft oder selbst gebacken?
damit war ich überzeugt worden!!

Nur eine so hohe Kuchenform hatte ich nicht!

und da fand ich im Internet den Tipp,
einen Blumentopf zu nehmen,
 extra heute neu gekauft,
ausgewaschen und mit Backpapier ausgelegt
aber die Backzeit ist erheblich länger, 
unserer Exemplar war immer dazu da ,
um zu gucken, wie weit er ist, 
deshalb ist der auch zusammengesackt,
aber der andere ist hoffentlich 
auch der Geschmack von Kindern
mit Orangeat, Sukkade und Rosinen

Für Baselerleckeri - Lebkuchen 
verwende ich gerne die Einzeltütchen der Gewürze
der Teig steht noch und er wird morgen gebacken
aber ich nehme nur Backpulver
statt Pottasche und Hirschhornsalz 
und erschmeckt auch !
 die Braun Küchenmaschine habe ich überholen lassen,
sie ist bei diesen Mengen mein größter Schatz--

Für die Kartoffelsuppe Suppe 
habe ich auch schon das Kasseler gegart und geschnitten
morgen blanchiere ich das Gemüse,
die Kartoffeln, auch noch eigene Ernte, 
kommen dann am Tag frisch dazu.

so nun ist es spät geworden,
aber morgen früh wollte ich nicht noch bloggen
allem einen schönen vierten Advewnt
so lange hatte wir nie Freude an den Kerzen

Frauke
Ich freue mich auf die Feste und Gäste

und am Abend habe ich aus meinen Photos schöne Weihnachtkarten gestaltet.
der Tag könnte 48 Std. lang sein,
ich hätte keine Langeweile

Meine Nähmaschine mochte das Stopfen der Jeanshosen nicht,
nun ist sie zur Reperatur, 
aber zum Nähen ist auch keine Zeit



Kommentare:

  1. Du hast ja einen arbeitsreichen Tag hinter Dir!
    Ich wünsche Euch viel Spaß!

    Gela

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube dir gerne, dass du bei deinem Vorweihnachtsprogramm keine Zeit zum Nähen hast.
    Einen schönen 4. Advent wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. wow, da hast du dir ja richtig ein vollzeitprogramm zugelegt! aber lecker siehts aus! und die küchenmaschine, genau diese hatte meine mutter. wie zeitlos dieses design ist, ich bin ganz überrascht. alles gute von küste zu küste!

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke