Montag, 30. Mai 2011

meine Salatbar im Garten und mehr aus der Woche



Hier im Norden gibt es so viele schwere Krankheitsfälle
durch wahrscheinlich verkeimte Lebensmitte,
 für mich völlig unverständlich ,
dass ein so wichtiger Befund nicht 100% sicher ist
und Falschmeldungen zusätzlich verunsichern......

Nun bin ich doch froh , dass ich den Nutzgarten habe
und so konsequent den Obst- und Gemüsegarten dünge ;
mit Kompost schon im Herbst verteilt,
 und sehr wenig Mineraldünger und Kalk im Frühling 

den organischen Düngern , die aus Tiermehlen hergestellt werden ,
traue ich nicht ,
bis auf   sehr wenig  Oscorna , das  bei Tests immer sehr gut abschneidet,
Ich bin  sehr allergisch auf  Pilze und Organische Bestandteile von Federn  ,
deshalb nur Hornspäne in die  Blumen und Rosen

und so ernte ich mit großer Freude den Schnittsalat, die Salatrauke und die Radischen und Eiszapfen



dies werden runde weiße Radischen
und links sind dicke Bohnen / Ackerbohnen
oder wir sagen hier auch Pferde- oder Saubohnenbohnen

das frische Blattgrün der Mairüben,
diese verzeihe ich morgen 
heute waren abends nach dem schwülen Tag 
zuviele Mücken um mich herum

 frische Lauchzwiebel, Winterheckenzwiebel, im Herbst gesteckt,
für Magerquark mit Sahne angerührt, 
für diese Spezialtät ist  Mann zuständig


ein Bllick über das Staudenbet auf die Erbsen 
" Oma hast du schon Erbsen"
war gestern die erste Frage des fünfjährigen Enkels
so genau erinnert er sich an die letzten Jahre im Erbsenbeet!!
aber allzu lange dauert es hoffentlich nicht mehr
" erst kommen die Blätter" und dann die Erbsen
 so hat er es auch im Kindergarten jetzt gelernt,
dort wurden große Kräuterschnecken, 
Blumen und Obstbeete angelegt
so wanderten von mit allein 13 verschiedene Kräuterabpflanzen dorthin;

es war beeindruckend,
wie eifrig die Kinder pflanzten!
anschließende spendierte ich noch 20 Erdbeerpflanzen, 
für die Obstecke ,die bald tragen 
und die ich noch nicht endgültig eingepflanzt hatte 



und hier noch ein Blick auf den herrlichen Mohn  und vorne Malven
und die hoffentlich bald roten Erdbeeren
 

die Schwarzwurzel blüht, 
dahinter dicht gesäht die Sonnenblumen und kaum Schnecken



 diese Duftrose, Feliceté Parmentier  duftet im ganzen Haus


dies Passagierschiff kam am Samstag abend durch den Kanal, 
dort wir es immer am "Kiek Ut"-Ausguck-in unserem Dorf 
dort gibt es auch eine  Web Kamera
mit lauter  Musik und Winken von vielen Leuten begrüßt
aber es war sehr regenreich am Samstag!!
 bald folgt eine AIDA----

einen schöne Himmelfahrtwoche wünscht Frauke

und ich habe in paar schulfreie Tage, die wir vorgearbeitet haben 
ich bin dann auch viel unterwegs und werde hinterher berichten

Kommentare:

  1. Da bist Du ja auf de sicheren Seite, sieht alles sehr lecker aus!!! Wir haben leider in der näheren Bekanntschaft einen sehr schweren EHEC-Fall und hoffen nur, dass es gut ausgeht....
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du aber genug in deinem Garten, um über die Runden zu kommen. Ich werde nun doch wieder ein Gartenblog schreiben.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Du hast einen wunderschönen Garten.
    Gerade in solchen Zeiten weiß man das noch mehr zu schätzen.
    Pferdebohnen kenne ich auch und mag sie sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. vermisse doch zzt ein wenig meinen Gemüsegarten, da ich auch konsequent nichts an Salaten und Gemüse kaufe. Mir ist das zu riskant. Hoffe die finden bald die Ursache oder Verursacher!
    Melde dich mal, wie gesagt, ich denke so weit ohnen wir nun gar nicht mehr auseinander....wenn mich mein Spürsinn nicht täuscht.

    AntwortenLöschen
  5. Du hast ja ein richtiges Schlaraffenland was das Gemüse angeht! Es ist wunderbar, wenn man alles tafelfrisch einfach aus dem Garten holen kann.
    Wir haben kürzlich erstmals die grossen Schiffe in natura gesehen...die sind ja imposant!
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,einfach wunderschön,wirklich so schön.Danke,liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  7. Hej Frauke, das sieht ja richtig lecker aus und die anderen Bilder sind sehr schöne Eindrücke...
    Lieben Dank für deine Glückwünsche. Ich habe mich sehr gfreut über deinen Kommentar :)
    LG aus Småland
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,
    ja, da hast du Glück, dass du so einen shcönen Garten besitzt und du dein eigenes Gemüse ernten kannst. Ganz frisch und gesund, wie herrlich.
    Der Garten sieht aber auch wirklich gut aus! Toll!
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frauke,
    das Gemüse aus dener Salatbar sieht leeecker aus ... bei den Radischen möchte man so zugreifen ,-)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Marlies

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke