Dienstag, 24. Mai 2011

grüne Gräten vom lecker Hornhecht und grüner Salat, leuchtendrote Blüten und Radieschen,


von einer Angeltour am Wochenende mit unserem Kutter
gab es nun seit Sonntag lecker Frischfisch!
Dorsch als Filet von meinem Mann geschnitten und gebraten 
 Fisch, der so frisch ist, riecht nicht, sondern er zergeht auf der Zunge !
das könnte ich täglich essen,
als Fischerstochter bin ich damit auch aufgewachsen

aus dem Gemüsegarten gab es  Schnittsalat  und Rauke,
sowie Radischen für den Salat 
und alles nur mit Kompost gedüngt 

 Mohn, Bartnelken, die roten frühen  Pfingstrosen
und die ersten Rosen leuchten im Garten ,
 aber der stürmische Wind zerzaust auch schon die ersten Blüten



nach dem lang erwarteten Regen 
haben wir gestern das erste Mal den Rasen gemäht, 
es ist mehr eine Wiese
von weitem sieht es aus wie ein Park
in der Ferne kommt ein kleines Containerschiff vorbei

allen eine schöne Woche von Frauke

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    um diesen frischen Fisch beneide ich dich sehr. Ich liebe Fisch!!!
    Wir waren 15 Tage am Gardasee und am Wochenende habe ich dann gleich noch meine Blogfreundin Alke in Hude besucht. Daher war ich auch längere Zeit nicht in den Blogs unterwegs. Ich hoffe, ich finde jetzt wieder mehr Zeit dazu.
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,ein kleiner Traum.Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    wir sind eigentlich Vegetarier - aber bei Fisch würde ich noch eine Ausnahme machen, vor allem, wenn er so frisch ist! Grüne Gräten ... was es doch alles gibt!
    Vielen herzlichen Dank auch hier noch für Deine Tipps. Ich weiß im Augenblick wirklich noch nicht, ob die Rose als solche erfroren sein könnte und ob da noch etwas zu retten wäre.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke!
    Grüne Gräten, was es alles gibt! Gärtnergräten also. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke