Donnerstag, 7. Oktober 2010

Herbstdecke und ab dem 1.Oktober darf gefällt werden!!!



diese Decke ist ein Geburtstagsgeschenk und wärmt hoffentlich im Winter und darf auch an den Strand oder auf die Wiese
sie ist auch aus den Restekisten
ein Stoff ist von einem Sack Paniermehl, von Ikea , Kinderstoffen....



alle Farben darin könnte ich im Garten wiederfinden
das Orange der Ringelblumen, Tagetes, Kapuziner Kresse
das Gelb der ein und mehrjährigen Sonnenblumen und Rosen
die Pastel- und Blautöne der Dahlien, Astern , Rosen
das Grün, Rost in den  Farben der Blätter und der Fetthennen
das Weiß des Assyrums,
die Naturtöne in den Gräsern



der Zuckerhut wurde mir zu groß
und mächtig, die Rosen bekamen zuviel Sonne
und auch mein Blick von der Terasse war sehr eingeschränkt
ein Satz meiner Tochter gab dann den Ausschlag
" Nimm doch die Tanne da weg, sie stört!"
und die Rodearbeiten bei Nachbarn, denen alles viel zu groß wurde
und da war es wirklich Arbeit mit Bagger, Riesencontainer....



nun ist alles frei und sonnig,
die Granitstehlen waren noch von dem Eingangsbereich über 
und bald sind sie wieder eingewachsenen,
aber dann ist das Rasenmäher davor leichter 

die Buchsbäume im Beet kommen dann später links vom Beet 
vor die Stützmauer



hier stand  eine Nestfichte
innen total verwachsen und nach einem Rückschnitt blieb sie unten kahl


nun wächst dort die Sternmagnolie , die ich aber auch beschneide 

diese Stauden wachsen sehr üppig,
einmal ein Felberich mit rotbrauen Blättern und gelben Blüten
und eine Grönland Margerite

 Ich darf bald meine Knie Schiene am Wochende  abnehmen
und freue mich auf normales Gehen und hoffe bald auch wieder aktiver zu sein ,
im Beruf bin ich wieder tätig ,
bin aber dankbar dass unsere Schule einen Fahrstuhl hat
allen ein schönes Wochende und schöne Oktobertage
Frauke

und allen schöne Herbsttage ..

mit einem Gedicht von Wilhelm Busch

Schein und Sein

In trauter Verborgenheit

Ade, ihr Sommertage,
Wie seid ihr so schnell enteilt,
Gar mancherlei Lust und Plage
Habt ihr uns zugeteilt.
Wohl war es ein Entzücken,
Zu wandeln im Sonnenschein,
Nur die verflixten Mücken
Mischten sich immer darein.
Und wenn wir auf Waldeswegen
Dem Sange der Vögel gelauscht,
Dann kam natürlich ein Regen
Auf uns hernieder gerauscht.
Die lustigen Sänger haben
Nach Süden sich aufgemacht,
Bei Tage krächzen die Raben,
Die Käuze schreien bei Nacht.
Was ist das für ein Gesause!
Es stürmt bereits und schneit.
Da bleiben wir zwei zu Hause
In trauter Verborgenheit.
Kein Wetter kann uns verdrießen.
Mein Liebchen, ich und du,
Wir halten uns warm und schließen
Hübsch feste die Türen zu.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,

    Dein Herbst-Quilt ist einfach toll geworden. Der/die Beschenkte wird sich sicher freuen.
    Du räumst Deinen Garten auf, ich stelle mein Nähzimmer auf den Kopf, so hat jeder seine Aufräumarbeiten vor dem Winter.

    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Und wieder ein toller Quilt! Macht immer Freude, so schöne Sachen zu sehen!! Dafür sieht der Garten mehr nach Arbeit aus: erst wartet man drauf, dass überhaupt was wächst und dann wächst einem alles über den Kopf... Weiterhin Spass bei der Arbeit wünscht Regina

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Herbstdecke! Gefällt mir gut (und mir fällt gerade ein, dass ich auch noch ein Herbstdecken-UFO im Schrank liegen habe, eigentlich gar nicht mehr soooo viel Arbeit....)
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,

    einfach total schön ist die Decke geworden, klasse.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  5. oh das macht mut....bald mache ich auch mein gartenentrümpeln weiter.

    die decke wirkt einfach toll!! wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Du hast einen tollen Quilt gearbeitet - so richtige schmeichelnde Herbstfarben.

    Da bleibt die Freude beim Bekommen sicher nicht aus.

    Huch - um die Arbeit im Garten beneide ich Dich nicht, aber was muss das muss, gell?

    Einen frohen Sonntag wünscht
    Gisa

    AntwortenLöschen
  7. Hi,
    da hattet ihr ja viel Arbeit, aber die Ergebnisse sind "gartentechnisch" und "nähtechnisch" echt zu bewundern.
    Eine entspannte Woche :)
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  8. Da wird sich aber das "Geburtstagskind" mächtig freuen über die wunderschöne Decke. Die verschiedenen Stoffe hast du sehr harmonisch arrangiert. Gefällt mir seeeehr !! Ja, manchmal braucht es im Garten eine radikale Veränderung, damit man wieder "klar und gut" sieht. Das Gedicht ist so passend für den Herbst, ich kannte es noch nicht!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke