Montag, 25. November 2019

Taschen und Novembergrau mit Rot,

Seit einiger Zeit handarbeite ich
 in einer Gruppe in unserer Kirchengemeinde.
Dachte erst, es wäre nichts für mich,
da dort vor allem Strümpfe gestrickt werden.
ich brauche für ein Paar sehr lange....
 und die schenke ich dann der  Familie.

Viele Handarbeiten der Teilnhmerinnen
 sind für einen kirchlichen Basar,
 der meist kleine Gewinn wird für kreative Zwecke gespendet.  

Doch es ist einfach herzerfrischend  zu plaudern,
sich auszutauschen, noch voneinander zu lernen,
es wird auch gesungen und vorgelesen 
den netten Dorfklatsch zu hören,
und zusammen zu sein.
 
Nun wurde ich gebeten,
 doch Taschen zu nähen,
da sie meine Taschen sahen.
 
 Es wurden wegen meines Unfalls nur wenige,
doch diese nähte ich aus günstigen Stoffen
von der Stoffeule,
einem schönen Handarbeitsgeschäft im Nachbarort Ostenfeld.

hier ist der Reißverschluss noch eingenäht,
doch in Zukunft mache ich es einfacher,
 wie im letzten Post beschrieben
  Diese wurden nun bis gestern fertig
 und am Montag gebe ich sie ab.


 Dann nähte ich noch Einkaufstaschen,
diese kann man zusammenfalten
und mit einem Druckknopf verschließen 
 
Hier konnte ich meine neue Zange
und die Druckknöpfe von Cam snaps  ausprobieren
das machte richtig Spaß zu kenifen,
nur wenn man sich vertut,
  braucht es viel Kraft die Drückknöpfe wieder aufzukniefen!
Gibt es dafür noch einen Trick?

Anregung dafür war eine andere Variante von - lila-wie-liebe.de 
Ich habe das Band und den Druckknopf
und auch den Schnitt nach meinen Vorstellungen verändert.

 An weiteren Taschen als  Geschenke nähe ich noch,
deshalb kann ich sie nicht zeigen...

Gestern war ich zu spät unterwegs , es wurde schon wieder trüb.

doch es gab noch schöne Aufnahmen am NOK
die wollte ich Euch nicht vorenthalten

diesesmal wurde viel geangelt
 hier die ersten zwei
 Dann eine Familie
und dahinter  drei Angler auf der Bank,
die Fische in ihrem Behälter hatten.
Sie sahen  aus wie Zander ,
wollte aber nicht stören zum Knipsen...

Am Donnerstag  werde mir einen Zander
meiner alten Heimat. 
Es gibt nun schon länger dort den kleinen Fischladen

Heute sah ich im NDR Fernsehen
 einen schönen Bericht 
es wurden verschiedene Betriebe  von Fischerrei und Räucherei,
 Gastronomie, Gärnterei, Obstanbau,
 Brennerei, Biolandwirtschaft mit Hofladen und Boi-Bäckerei, Schlachterei
mit all den Menschen dazu gezeigt.
Wie sie mit Engagement und Ausdauer
und viel Leidenschaft ihrem Beruf nachgehen.



 Passend zum kommenden Advent ein Rotweißgraues  Haus,
dies steht für viel Geld  schon wieder zum Verkauf!
Sehr stylisch und modern
 wen es interessiert, unter diesem Link ist mehr dazu ...
 
doch es zeigt nach Osten
und damit nur zur Morgensonne
auch können die Wohnmobile vom anderen Ufer dort genau hineinsehen....
da wohnen wir doch ungestörter...
mit schöner Sonne fast  den ganzen Tag bis zum späten Abend

 noch zwei weitere Angler beobachtet
wieder die Familie
ein rotes Schiff


 der weiße Adventsstern blüht mit roten Spitzen ganz zauberhaft,
ihn habe ich schon einige Jahre
 

 in der kommenden Woche wird nur der Adventskranz 
und wenig dazu herausgekramt,

mache mal weniger,
es erschreckt mich schon,
 wenn man in die Einkaufsmärkte wie der Cittipark kommt
und es ist dort schon alles 
so grell beleuchtet und überdekoriert! 

Euch eine schöne letzte Novemberwoche 
wünscht Frauke


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hier in Glückstadt wurde auch in Massen geangelt, ich glaube, sie nennen es "Wintertandemangeln", weil immer zwei zusammen dicht sitzen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke
    dein Weihnachtskaktus blüht ja wunderschön und deinen Fotos von deinem Spaziergang, interessant was du so erzählst darüber.
    Wenn du keine Lust hast zum dekorieren dann tu es nicht, da skommt noch alles!
    Ich wünsche dir einen schönen 1.Advent
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Deine Taschen sehen fantastisch aus. Die sind bestimmt gut weggegangen auf dem Basar.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

wegen aktueller unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Werbung über die Kommentarfunktion ist nicht gestattet und wird umgehend gelöscht.
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.