Montag, 30. Oktober 2017

Lecker Kürbis und mehr Herbstfarben

 In der Winterzeit leuchtet der Kürbis am frühen Abend.
Aus dem Innenleben aus eigener Ernte gab es
 leckere Kürbissuppe mit Möhrenstückchen, indisch gewürzt.


 Ergänzung
mein Rezept für die Suppe

ein richtige Rezept habe ich da nicht, s ist sehr einfach
1kl Kürbis ca 800 -1kg    halbieren, Kerne entfernten, nur bei jungem Hokaido-Kürbis kann man die Schale mitverwenden und würfeln,
1-2 Zwiebeln -  fein würfeln
ca 3-4 Möhren  -  in kleine Würfel schneiden
1 El gutes Öl   -   Zwiebeln andünsten dann das Gmüse dazu geben
1/2 Wasser     zugeben
Salz oder Gemüsebrühe
Curry, Ingwer, Cardamon, evt Tabasco Pfeffer, würzen
alles garen ca 15 -20 MIn. bis das Gemüse weich ist , Kürbis zerfällt fast
Die Suppe pürrieren mit dem Mixstab , ich zerkleinere es nicht zu fein
abschmecken evt mit Orangensaft
zum Anrichten evt, Schmand , geschlagene Sahne Kräuter
Einfach mal probieren


 letzte Tomaten leuchten noch
  Lila im Garten blühen noch
das Strauchbasilikum und der Liebesperlenstrauch
und die Amsel futtert schon fleißig an den schönenFrüchten
die Pflanze heißt deshalb auch Schönfrucht 

dazu passt doch die Decke,
 die ich im letzten Herbst nähte.

so schön blüht es noch nach dem Sturm
alles ist durchgepustet

 

lockere Zweige und Blätter
 schüttelten die heftigen Böen in der Nacht  von der Eiche
 Trockengesteck aus dem Garten im Hauseingang

dazu passt die Stickerei meiner Mutter 

allen noch einen sonnigen Montag und
Reformationstag, der endlich wieder mal ein Feiertag ist.
Grüße von Frauke

Kommentare:

  1. Der Kürbis sieht ja genial aus! Und auch sonst zeigt sich der Herbst bei euch in tollen Farben.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    Deine Gartenbilder betrachte ich immer wieder mit großem Vergnügen. Sooo schöne Farben und Blüten.
    Auch der Kürbis im Eingang ist klasse !!
    Und so eine Portion Kürbissuppe könnte ich auch gerade gut Vertragen.... Verrätst Du das Rezept ???
    Liebe Grüße Und auch Dir einen schönen Feiertag
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein richtige Rezept habe ich da nicht, es ist sehr einfach
      1kl Hokaidokürbis ca 800 -1kg halbieren, Kerne entfernten, bei jungem Kürbis die Schale mitverwenden und würfe,
      1-2 Zwiebeln fein Würfeln
      ca 3-4 Möhren in kleine Würfel schneiden
      1 El gute Öl Zwiebeln andünsten dann das Gmüse dazu geben
      1/2 Wasser zugeben
      Salz oder Gemüsebrühe
      Curry, Ingwer, Cardamon, evt Tabasco Pfeffer, würzen
      alles garen ca 15 -20 MIn. bis das Gemüse weich ist , Kübis zerfällt fast
      Die Suppe pürrieren mit dem Mixstab , ich zerkleinere es nicht zu fein
      abschmecken evt mit Orangensaft
      zum Anrichten evt, Schmand , geschlagene Sahne Kräuter
      Einfach mal probieren
      Kürbiskerne evt noch Kürbisöl



      Löschen
  3. Ist ja toll, Deine Farbenpracht auf dem Blog. Alles leuchtet, allem voran der Kürbis, direkt danach Dein Quilt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Dein Garten ist noch soo schön bunt!
    Kürbissuppe habe ich am Wochenende eingekocht, damit wir uns im Winter auch mal über eine Portion Gartensuppe freuen können.
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  5. Dein Kürbis leuchtet fabelhaft schön und mir gefällt besonders die Stickerei deiner Mutter.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  6. Wie immer sind deine Gartenbilder wunderschön. Heute jedoch gebe ich der Stickerei deiner Mutter den Vortritt - sie ist einfach ganz zauberhaft mit den vielen Herbstmotiven.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frauke, Kürbissuppe mache ich auch immer gern. Kürbis-Orangenmarmelade ist auch sehr lecker. Der Quilt ist klasse. Sowas möchte ich auch können.

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet