Freitag, 19. Februar 2016

kurzer Zwischenstopp

 Gestern holte mich mein Mann aus der Klinik ab,
bis Montag bin ich daheim.
Alles ist gut bisher verlaufen,
Dann  gehts zur Reha nach St. Peter Ording,
hoffe dort erreiche ich soviel,
 wie  beim anderen Knie .

Meine Freundin brachte diesen Blumengruß



und das Buch von Susanne Wiborg  kam von per Post von meiner Schwester .
Freue mich sehr über die Lektüre,
 denn auch "mein Garten" ist "mein Paradies " !!


Die sonnigen Tage verfolgte ich schon vom Krankenhaus
 und die Sonne tat mir nach harten Tagen sehr gut.

Da danke ich den umfangreichen Schmerztherapien,
so bin ich auch hier gut versorgt,
um mobiler zu werden.

Gehen ist erwünscht
so führte ein Rundgang in den sonnigen Garten

von weitem  wenig zu erkennen


 von nah vieles  zu entdecken
 in unserem Paradies
immer mehr Winterlinge vermehren sich 

ebenso die gefüllten Schneeglöckchen


 Märzenbecher nur vereinzelt
 erste Elfenkrokusse blühen

 und das blüht später nach meiner Rückkehr
 Diese Christrose erinnert uns zur Blütezeit immer an .....
An dem Tag, als wir sie im Botanischen Garten in Kiel kauften,
 kam eine so traurige Nachricht....

voller Knospen


 Das ehemalige Erdbeerbeet,
es darf noch austreiben zum Naschen.
Doch dann kommt eine bunte Wiese
Mähe später dort viel seltener .....
 das Hochbeet bleibt noch

und die zweijährigen Bartnelken haben den Winter bisher gut überstanden
Danke Dir Elke, für die Saat von der Blumenaktion von OBI

 oben Schnittlauch und
unten Sauerampfer sprießen schon

  freue mich auf dieBlüte in ca drei bis vier Wochen

Danke allen
für die vielen lieben Wünsche und Ermunterungen

von den schweren Stunden schreibe ich nicht
auch die gehören dazu
 und eben viel Geduld mit mir

Liebe Grüße  von Frauke

PS
vom Smartphone kann ich  Eure Blogs gelegentlich verfolgen,
Mails lesen und beantworten 
habt bitte Verständnis, dass ich pausiere


Kommentare:

  1. Ich wünsche dir alles, alles Gute, damit du schnell wieder auf den Beinen bist, durch die Beete krabbeln kannst und deine Schätze ganz von Nahem sehen kannst! Deine Crocus und die gefüllten Schneeglöckchen sind kurz vorm Aufblühen und ich schulde dir noch ein Leberblümchen. Du sagst, ab Mitte März bist du wieder daheim?
    Alles Liebe,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    wie schön, dass Du die erste Phase geschafft hast. Ich wünsche Dir eine gute Reha und gutes Wetter an der Nordsee für kleine Spaziergänge im Sonnenschein.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Dann wünsche ich dir mal weiterhin gute Besserung. Das Schlimmste hast du vermutlich hinter dir? Alles Gute.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Beste Grüße an die Rekonvaleszentin, gut zu lesen, dass die OP zu deiner Zufriedenheit verlaufen ist. Da ich da mitreden kann ;-) , weiß ich , wie unerträglich die ersten Tage danach sein können. Und so ein Vorfrühlingsspaziergang weckt die Lebensgeister., Es gibt ja auch schon einiges in deinem Garten zu schauen.
    Alles Gute
    Sisah

    AntwortenLöschen
  5. Ach Frauke, ich wümsche Dir gute Besserung.
    Du hast ja schon viele kleine Farbtupfer im Garten, die blühen.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Frauke,
    wie schön, dass es bei dir aufwärts geht. Die ersten Frühlingsboten blühen in deinem Garten und du kannst zu Hause sein und dich an den bunten Blüten erfreuen.
    In der Reha hast du sicher Muße zum Planen und danach gehts wieder richtig los. Das wünsche ich dir von Herzen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    die Bücher von Susanne Wiborg lese ich auch immer gern.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung, damit du deinen blühenden Garten bald wieder genießen kannst.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,
    schön, dass bisher alles gut verlaufen ist. Alles Gute für die Reha, damit du deinen Garten wieder durch die Jahreszeiten begleiten kannst.
    LG Elke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke