Sonntag, 23. September 2012

in der Septembersonne reifen Herbsthimbeeren und Quitte

viele Himbeeren , 
sie kommen ins Eis oder in  den Froster,
wenn alle gerntet sind,
 gibt es daraus Konfitüre und Saft
diese Sorte werde ich weiter vermehren 
habe auch schon viele Nachfragen!!
Herbsthimbeeren sind madenfrei
aber anders im Aroma wie die des Sommers,
weniger süß



und wo sind all die Kürbisse???
sie sind alle verliehen!!!
als Deko für meine Schule
dort fand eine Großveranstaltung statt, 
der Landesleistungswettbewerb der Hauswirtschaft

und es gab Suppengemüse im Angebot in Großgebinden
dann fülle ich den Froster mit fertigem Suppengrün 
und die Brühe vom Blanchieren wird auch eingefroren
hier kühlt es bis morgen früh ab,
nachts ist es schon sehr kühl
aber tagsüber wärmt die Sonne


und nun nach ein Rundgang durch versteckte Ecken 
 mein mann kann sein Handgelenk wider belasten,
statt eines Spaltern gab es eine Super Spaltaxt!!
unser Wintervorrat für den Ofen
 und so wächst es aus den Fugen am Haus
ungestört auch am Weg zum Garten
viele Lampignons  schon geerntet
 hier entsteht ein neues stabileres Gestell
noch im Rohbau
 die Glattblattastern blühen hoffentlich noch bald üppiger

 in den Erdbeeren grünt es ,
 Gründüngung und Wildkräuter
die dürfen wachsen

die Quitte verfärbt sich bald Quittegelb
und ich werde  eine Birnen - Quitte dazu kaufen
unter diesem Link von mustea   gibt es Interessantes zur Quitte
und über Quittensorten 

auch die gelbe Englische Rose Graham Thomas blüht wieder

 

dies wird  später verraten
daran habe ich auch genäht

allen eine schöne Woche
von Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    bei dir sieht es heute nach viel Arbeit aus. Gemüse und Obst verwerten, Holz hacken, geheimnisvolle Dinge nähen..
    Hoffentlich bleibt dir noch etwas Zeit deinen schönen Garten zu genießen.
    Ich wünsche dir eine schöne Herbstzeit,
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. hallo frauke,
    herbstzeit-erntezeit......ich ernte auch noch jeden tag einige himbeeren,
    tomaten und auberginen warten darauf gepflückt zu werden,um daraus leckere pastasoße zu machen. wie hast du das mit dem suppengemüse gemacht?
    eine quitte hätte ich auch gerne,aber leider ist mein garten winzig.machst du aus den quitten gelee und likör?
    liebe grüße sendet dir regina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke,

    ich war ja sehr lange nicht bei Dir, da habe ich bestimmt eine ganze Menge verpaßt....

    Einen schönen Fotorundgang hast Du wieder zusammengestellt. Super.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke, wie ich sehe magst auch du die kleinen Lampionblumen.
    Suppengemüse wollt ich eigentlich auch noch einfrieren - mal sehen ob ich es noch schaffe, Karotten wären noch genug im Garten.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke