Mittwoch, 1. Dezember 2021

Immer wieder gern

 Heute war wieder mein wöchentlicher Mittagstisch für die Familien meiner Kinder. 

So gab es passend zum Wetter und die Vorweihnachtszeit frisch gekochten Rotkohl. 
So ist es Rotkohl aus der Region von der Westküste, den ich mit der Küchenmaschine fein in Streifen schneide. 
Da gebe ich mir immer viel Mühe, damit er besonders gut mundet.
Wichtig sind die richtigen Zutaten
 wie reichlich  Zwiebeln, säuerlichere Äpfel, roter Johannisbeersaft , Zitronensaft und etwas Essig, Salz und auch wenig Zucker. 

Die vielen Gewürze sind weißer und schwarzer Peffer, Piment,  Wacholderbeeren, Kümmel, Nelken ,  Lorbeerblatt und Zimt. 
Das gebe ich in einen Teebeutel, damit man nicht später darauf beißt. 


Dazu hatte ich Kasseler Braten, eine schöne Bratensoße. 
Klöße oder Kartoffeln kocht jeder selbst frisch,  das schmeckt nicht aufgewärmt!

Für die Enkel gab es noch als Alternative  Bolognese und Spaghetti. 

So habe ich auch immer  selbst kleine Portionen von guten Mahlzeiten.  Allein für mich würde es so nicht kochen.
Auch  erfreue die Familie mit anderen Gerichten und Zubereitungen.

Danach war es noch hell , es stürmte und regnete zwar doch heftig,    ich bin immer gerne draußen an der frischen Luft. 
So führte mich mein heutiger Spaziergang in die Kieler Innenstadt und entlang der Weihnachtsmärkte. 




Der Schlitten schwebt zu festen Zeiten über den Markt bis zum Rathaus, 
unten ist das Stadttheater. 
Dort  überall galt nur Maskenpflicht und  kein zwei und drei G. Das führte schon zu für mich unberechtigte Kritik. Denn selbst die Masken war bei den Sturmböen und der Leere am Nachmittag unnötig. 
Ich denke,  die Ansteckungsgefahr ist nur in geschlossenen Räumen gegeben. 
Wünsche den Ausstellern noch gute Umsätze und viele Besucher. 

Dann ging ich zu den neuen Kanälen,  querte sie und es ging wieder zurück entlang der Holstenstraße.
Wie voll war es hier früher, doch der Einzelhandel ist kaum noch da. 
Nur noch Filialen von Ketten, es ist austauschbar mit jeder Stadt. 
Da gehe ich lieber in die Holtenauer Straße
 in einem anderen Stadtteil. 



Der Sturm brachte sogar kleine Wellen!

Ein weiterer Weihnachtsmarkt mit schöner Pyramide. 

Nun gings zurück zum Exer vor an diesem Schaufenster mit Rock Billi Kleidern, zu schön sogar mit Weihnachtskugeln!

Das rote Kleid ist aus Samt und erinnerte sehr an ein Samtkleid, dass ich früher mal für meine Enkelin nähte.
Sie war  da  sechs Jahre alt, es  war ihr größter Wunsch damals. Sie erinnert es noch sehr und freute dich über dieses Bild!

Daheim kontrollierte ich erst einmal alle sechs  Dachflächen des großen Walmdachs. Noch sind alle Pfannen und Firststeine fest .
Es sind Böen in Windstärke 10 angesagt. 

Nun verzehre ich beim Posten leckeren Mohn- Quarkstollen . 

Grüße von Frauke 













5 Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    schön, dass du deine Familie mit leckeren Essen versorgst. Die Zubereitung des Rotkohls kenne ich auch so. Bei uns in der nächsten Stadt ist der Weihnachtsmarkt ab heute wieder geschlossen. Ich bin froh, dass ich seit dem Sommer in Rente bin. Wir haben hier das große Privileg ländlicher Bereich, Eigentum und ganz viel Natur ohne Maske. Dessen sind wir uns auch sehr bewusst.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Was für wundervolle Kleider, ich bin hin und weg. Ich hatte als Jugendliche mal ein Kleid (obwohl ich 1966 geboren bin, liebe ich diese Kleidung), das war weiß mit schwarzen Punkten und schwarzem Kragen. Darunter trug ich einen Pettycoat und schwarze, spitze Schuhe mit Pfennigabsatz. Ich erhielt dafür soooo viele wohlgemeinte Blicke!

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob, ich war auch einfach sprachlos über richtig schöne Kleider. So liebevoll genäht und zusammengestellt. Lg von Frauke

      Löschen
  3. Liebe Frauke,
    bei Euch gibt es Weihnachtsmärkte? Hier ist alles abgesagt. Ich selbst brauche das ja nicht unbedingt, aber dass viele musikalische Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, finde ich sehr schade.
    Das Kleiderschaufenster ist ja eine Pracht! Da wäre ich auch stehengeblieben und wäre sofort verliebt gewesen....
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, das ist hier von Ort zu Ort unterschiedlich vieles ist abgesagt oder nur mit 2 oder 3 G Beschränkungen, in Kiel, daher sind die Photos, noch ohne Zugangsbeschränkungen, nur maskenpflicht. . Doch es überall viel leerer, dazu der ständige Wind und weite Abstände. Nun haben wir noch recht niedrige Werte in den Orten . Unser adventsmarkt der Kirchengemeinde wurde auch abgesagt, er fand auch sonst im Gemeindehaus statt. Ich denke da ist auch jeder selbst in der Verantwortung. Lg von Frauke

      Löschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen.
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.