Sonntag, 5. Dezember 2021

Zum 2. Advent und mehr

 Mein kleiner Baum erfreut mich weiterhin sehr. Sehr schön ist heute weiterer Schneefall und auch die Kälte. 

Auch wenn es meine Heizkosten erhöht.  
Da kommt schon einiges auf uns alle  zu an gestiegenen Energiekosten.
Da bin ich froh das wir schon früh handelten. 
So haben wir nach dem Kauf  damals einen Energieberater genommen. 
So wurden  Kellerdecken und das  Dachgeschoss richtig isoliert und wir investierten in neue Heizbrennwerttechnik und Steuerung. 
 Auch ließen wir von den noch sehr guten Holzfenstern die Scheiben austauschen mit 
besser isolierten Scheiben. 
Danach besserte sich das Raumklima und die Temperatur deutlich, und es war relativ günstig. 

Hier das Fenster nach Norden mit den  aufgeblühten Orchideen. 
So schön üppig blühten sie noch nie. Dabei mache ich nur wenig, wie 1x im Monat Orchideendünger und wöchentlich tauchen, bis die Borke sich  vollgesogen hat. 

Das  alles an Energieeinsparung zeigte sich schon in den vergangenen Jahren deutlich  am Verbrauch. 
Dennoch friere ich nicht und es reichen auch angepasste Temperaturen.  Nicht überall muss  es sehr warm sein. Dazu kann ich noch mit dem Heizkamin für zusätzliche Behaglichkeit sorgen. 
So brachte mir mein Sohn gestern auch Holz auf die Terasse.  Da sind dann kurze Wege für mich.
Heute früh ist es auch schön behaglich durch die Fußbodenheizung.  
Da mache ich mir auch immer den Frühstückstisch schön. Da erfreuen mich die Adventskalender aus dem Freundeskreis und von meiner Tochter.  

Gestern buk ich nochmals Quarkstollen, dieses Mal für unseren Handarbeitskreis der Kirchengemeinde.

Es wurden Mohnstollen und traditioneller Stollen mit Sukkade Orangeat und Marzipan.  Hmm dieser Duft, sagte mein Sohn nur.
Dort haben wir am Montag unser letztes Treffen vor Weihnachten mit kleiner Feier.  
Ich werde auch Quittenkonfitüre verschenken.


Der Hemdenquilt macht Fortschritte,  nun nähe ich die Blogs zusammen. 

Mein Sohn  reinigte auch die vielen  Dachrinnen eines Walmdaches,   Abflussrinnen und auch die vielen Vogelkästen. 
Er staunte selbst,  wieviel zusammenkam, eine große Schubkarre voll Laub , Erde und mehr...
 Der moosige, und deshalb auch leicht rutschige,  Weg entlang am Haus im Norden wurde auch von ihm noch  gereinigt.  Dabei brach der Stiel des alten Hackers ab. Er ist noch geschmiedet und von meinen Eltern viel genutzt und geschliffen. 
Den wollte er schon entsorgen,    kannte aber nicht den Ursprung seiner Großeltern.


 Gestern bekam er noch einen neuen Stiel, danke. 
Allen nun einen schönen Advent und eine schöne gemeinsame Woche. 
Gestern war ich noch am Kanal walken.
Ein interessantes Rettungsboot aus....




 Am Freitag fuhr ich mit Fähre,  Bus und Bahn nach Kiel zur Augenärztin. 
Auch auf der Fähre gilt 3 G,  hoffentlich werden nun Impfgegner überzeugt!









Zurück stieg ich in Schülldorf aus und ging mal wieder eine lange Strecke.  So kam ich auf über 11000 Schritt,  Rekord für mich und es motiviert sehr. 

Liebe Grüße von Frauke 


2 Kommentare:

  1. Liebe Frauje,
    wie schön das beleuchtete Bäumchen aussieht! Und die blühende Orchideen!
    Der Hemdenquilt wird klasse. Ich will später auch mal einen machen.
    Du werkelst so viel und läufst noch 11000 Schritte. Respekt.
    LG und noch eine schöne Adventszeit, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Gut, daß Ihr damals vorgesorgt hattet, Du wirst lange glücklich sein bzgl. der Heizkosten.

    Nana

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen.
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.