Samstag, 16. März 2019

Letzter Tag auf Amrum

 Einmal noch fuhr  ich mit dem schönen  Tourenrad in Richtung Norddorf
und  sah die   Amrumer Mühle in Nebel
Geschichtliches  der Mühle erzählen die Grabsteine auf dem Friedhof in Nebel
aber es ist auch einfach unter diesem Link zu lesen
noch war sie nicht geöffnet 

Auf dem Weg nach Norddorf passierte ich diese gemähten Heideflächen.
 Die trockene Heide war zu  Ballen gepresst worden.
Hier sah ich keine Schafherden, die das Heidekraut abweiden.

Heidekraut  wurde früher nur in Niedersachsen
für die Firste der Reetdächer verwendet.
Evt. ist dies auch dafür gedacht. 
Hier waren Grassoden üblich,
doch auch in Schleswig Holstein wird es immer mehr verwendet.
siehe dazu diesen Link über Reetdächer
 In Norddorf regnete es plötzlich mittags sehr heftig und
ich fand ein schönes Plätzchen im Bistro von Hüttmann.
Dort saß ich geschützt , warm eingepackt mit Fell und Decke, unter dem Dach.
Und es gab noch ein fröhliches  Gespräch mit anderen Gästen.

Dort fand ich noch eine schöne Töpferei am Ortsrand.
Doch fündig wurde ich in Nebel,
ein weiterer Eierbecher kam zu meiner Sammlung.
Blick auf Föhr

in Richtung Westen und Süden

Zum Abschluss fuhr nochmal an den Kniep ,
es wehte immer mehr,  
ging dort noch ein Stück auf dem Bohlenweg.




Morgens alles alles wieder gut eingepackt,
die Fähre kommt Mittags
und es stürmt schon wieder
 Es war mehr Wind angesagt wie immer ...
aber nötig, damit alle gewarnt sind,
nicht wie bei Christian als Schulkinder noch unterwgs waren...

hier sieht alles so harmlos aus,
noch ablaufendes Wasser 
 die Jahrhundertflut ist nicht vergessen.



Dies beschreibt sehr ausführlich G. Quedens in seinem Artikel  

Vor genau 50 Jahren, bangte die deutsche Nordseeküste um Hab und Gut und das eigene Leben… (kt)


Danke dir Silke für die humorvolle Schildung zu Hern G. Quedens.
 Zu Herrn Quedens gibt es auch einen sehr schönen Artikel in der Zeit von 2007
Er ist auch seit über 30 Jahren Verfasser der Amrumer  Chroniken.
Diese können z.T. auch  in seiner Buchhandlung erworben werden. 


Dünen- und Küstenschutz bestrifft besonders die Inseln und Halligen
Deiche, Sandvorspülungen, Landgewinnung
 auch an der Ostsee  sind nicht für den Tourismus sondern Küstenschutz. 
Ich bin dankbar und zufrieden über diese schöne Zeit,
und ich komme gern wieder
Hoffentlich mit weniger Wind auch für Strandspaziergängen!

 Mein Auge verheilt gut  und ich bin bald hoffentlich wieder mobiler.



Allen ein schönes Wochenende wünscht Frauke

Kommentare:

  1. Danle liebe Frauke, für diesen tollen Ausflug in mehreren Teilen :-) Jetzt ist die Sehnsucht nach Wind & allerlei Wetter zwar wieder unheimlich groß, aber es tat richtig gut! Vor allem der Link von gestern zum NDR - mit den Filmen über die 3 Zugereisten Amrumer und über den neuen Insel-Naturfotografen haben mich gestern Nachmittag richtig schön gedanklich zu Deinen Bildern umherwandern lassen. Und heute der Link zu dem Artikel von 2007 in der Zeit - das ist wirklich der Herr Quedens in der guten alten Zeit - so wie ich ihn als Kind und auch später nochmals erleben durfte ;-)
    Eine unverhoffte, herrliche Zeitreise an einem recht ungemütlichen feucht-kalten Wochenende …
    Weiterhin gute Besserung und liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke auch mir macht es große Freude dies mit Dir zu teilen. Das Schreiben des Posts ist nicht nur Rückblick sondern auch vertiefen und mehr zu erfahren. Wie schön, dass ich das mit dir teilen konnte.

      Löschen
  2. Was hattest du noch für einen schönen letzten Tag. Und du hast ihn so wunderbar genutzt! Nun bist du wieder zu Hause wo es ja auch schön ist. Und in 4 Wochen verwöhne ich dich dann mit Bildern der Nachbarinsel :-)))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie fein dein Urlaubsabschluss. Gerne würde ich Amrum auch einmal besuchen. In diesem Jahr soll es aber der Harz sein oder der Schwarzwald. Mal schauen, wofür wir uns heute Abend entscheiden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.