Sonntag, 9. Dezember 2012

Marzipankartoffeln vom patchgarden

die Marzipankartoffel./ Mayan Twiligt
 erhielt ich von der kartoffelvielfalt von Ellenberg
und ich vermehrte sie im Garten.

 


Sie zerfällt sehr schnell beim Kochen,
ist auf keinen fall für Pellkartoffeln geeignet
aber sie schmeckt wunderbar,
da brauche ich kein Pürre oder eine Soße

leider kenne die typischen Verbraucher nur die Belana
und so schneidet sie im  kartoffelvergleich 
nicht so gut ab.

dennoch werde weiterhin meine Familie mit Gesch,macksvielfalt überraschen
und Dank Herrn Ellenberg  siehe auch Spiegelartikel ,
gibt es immer noch die Linda
ein Grund mehr, da meine Kartoffeln zu beziehen



bisher lagerten die Kartoffeln,
dunkel , luftig in Kästen und 
 gut verpackt unter alten Kartoffelsäcken
in der ehemaligen Garage, 

Der Frost wurde zu tief 
und mein GG transportierte sie in den Keller.
Sie sollen auch dort sich langsam erwärmen
 und weiter kühl und dunkel stehen.

 


Nun sind sie unter  einer alten Decke und Patchworkdecke
dies war meine erste Decke in Bloghaus

genaäht aus sehr dünnen preiswerten  Stoffe aus dem Kaufhaus,
gefüllt mit einem Wollvlies vom Postererbedarf,
dass schon mal durchfusselt
 aber wunderbar warm bei Strandbesuchen! 




der Helgoländer Wildkohl ist tief eingeschneit,
 aber auch er wird angeknappert... 


 im Garten gibt es viele Spuren im Schnee
wer kennt sie ?



 der Maulwurf hält keinen Winterschlaf
sehr aktiv hält er seine Gänge frei

 derm kleine Zierapfel sieht nicht nur zauberhaft aus,
durch den Frost platzten die Früchte
 und heute sitzen viel Amseln darin und futtern ihren " Eisapfel"!!



und nun noch Bilder 
von meinem gestriegen täglichen Spaziergang
 am Kanal 

und so ungefährlich ist dieser Beruf auf der Fähre nicht !!

vor einigen Tagen gab es in Fisherhütte eine Kollision mit einem Schiff
und hier sind Bilder der Fähre und vom Poller 





  der Schnee glitzert besonders bei dem Frost 
erstes Eis auf den Steinen 












 und passend zum vielen Schnee heute morgen ein weißes Schiff


neuerdings haben die Schiffe blaue Lichter als Seitenlichter


beim Aufräumen fand sich dieser Stoff
 daraus nähte ich diesen Elch - Läufer
passend zu dem Leuchter 

allen einen schönen 2. Advent
mir geht es nun schon besser im Rücken,
 aber leider immer noch nicht gut...
muss immer noch im Beruf pausieren
Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke!
    Wunderschön deine Winterbilder.Für uns Landratten(Wien)ist es immer wieder interessant,große Schiffe zu sehen.Bei uns auf der Donau fahren ja nur kleine,die unter den vielen Brücken durchpassen.
    Der Elchläufer ist süß!
    Liebe Grüße aus Wien Erika.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    ich dachte erst, Du hättest Marzipan-Kartoffel der süßen Variante gerollt. So kann frau sich irren - *lach*. Was für Sorten Kartoffeln es doch gibt. Toll finde ich Deine Winterbilder vom Kanal. Eines davon hast Du ja auch gleich für Deinen Header verwendet. Sieht sehr schön auf. Dir eine schöne Zeit am 2. Advent mit Entspannung für Deinen Rücken.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich wünsche Dir noch einen schönen 2. Advent und gut Besserung für den Rücken!!! Und Dankeschön für die vielen Bilder vom Kanal, es ist doch in jeder Jahreszeit schön dort!!! Und das mit den Kartoffeln finde ich gut, ich kaufe immer Olympia auf dem Markt, die schmeckt uns am besten. Und von "Marzipankartoffeln" hatte ich noch nicht gehört, sehen aber sehr lecker aus!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  4. Im ersten Moment dachte ich tatsächlich, das sei eine echte Marzipankartoffel, sehr lebensecht nachgebildet *lach* Aber zu schön! Und bestimmt sehr lecker! Ich meine jetzt, die echte Kartoffel. :-)
    Herrliche winterliche Impressionen sind das, liebe Frauke!
    Ohje, Du Ärmste, da wünsch' ich Dir recht gute Besserung für Deinen Rücken! Davon kann ich auch ein Lied singen und jetzt ist es obendrein auch noch ein Tennisarm. Man ist doch die schweren und vielen Arbeiten nicht mehr gewohnt, die bei so einem Umzug anfallen.

    Liebe Adventsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    vielen Dank für Deine wunderbaren Kanal-Winterbilder - ich habe diesen virtuellen Ausflug sehr genossen!
    Weiterhin gute Besserung für den Rücken ... ich weiß, wie sehr das belasten kann ...
    Liebe Grüße
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,

    vielen lieben Dank für deine wunderschönen Bilder.
    Die Decke ist ja schön, schmunzel, meine 1. war auch blau und ich hab sogar ein rausnehmnares Innlet gemacht.. *tsss*

    Die Bilder vom Garten mit Schneespuren, intressant was sich da alles so rumtreibt!

    Die Schiffbilder wie immer genial. Momentan ist ein lieber Bekannter mit auf einem Frachter> eine Reise zu seinem früherem Beruf als Matrose, bevor er in die Luft ging (also Maitre de Cabine)..bin gespannt was er alles so zu berichten hat ;-)

    Den Läufer würde ich glatt auch auf"elchen" ;-)

    Wünsche dir ganz gute Besserung, mit deinem Rücken..
    und ne besinnliche Adventszeit,

    eine immer stille Mitleserin..
    liebentli

    AntwortenLöschen

  7. Eigentlich wollte ich noch richtige Marzipankartoffeln drehen,
    früher hat man aus Grieß, Bittermandel und Rosenöl und bestimmt auch aus gekochten kartoffeln Marzipankartoffeln gedreht
    Diese Kartoffel schmeckt aber nicht nach Marzipan aber doch sehr lecker!!
    Danke für euer Lob und die guten Wünsche Lob, Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Die Marzipan-Kartoffeln habe ich heuer auch angebaut, die waren nicht schlecht. Die Winterbilder sind genial, sie vermitteln ein ganz besonderes Flair.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frauke, zuerst muss ich dir schreiben, dass ich es bin ('April'). Ich habe - aus verschiedensten Gründen - ein neues Blog aufgemacht. Bei dir lese ich weiterhin gerne und ich habe gerade deine wunderbaren Kanalbilder bewundert, die mit dem leichten Nebel. Sie sind wunder-wunder-schön und erinnern ein bisschen an den Maler Turner.
    Liebe Grüße
    'Franka'

    P.S. Du machst Nicht-blogspotlern das Komemntieren schwer, weil die Möglichkeit fehlt, einfach Name und Blogadresse anzugeben.
    frankafrei.wordpress.com

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke