Sonntag, 31. März 2013

Murmelbeutel und Ostersonne


 diese Murmelbeutel brachte heute der Osterhase!


Zum Frühling spielten wir als Kinder immer Murmeln, 
im Plattdeutschen sagten wir Marmeln
damals waren sie noch aus Ton mit farbiger Glasur
und nur die großen Murmeln waren aus Glas,
 oder es waren Stahlkugeln aus Kugellagern 
Mein Mann hatte noch aus Kindertagen Murmeln 
und damit das Interesse der Enkel geweckt!! 

Er versenkt sie nacheinander in einem Erdloch
und ich kenne es als  Kreis,
 aus dem sie mit der großen Murmel herausgetickert / gerollt  wurden!
wir spielten heute in der schönen Ostersonne beide Varianten.

Und mein Mann wünscht sich nun auch einen neuen  Marmelbeutel!



und dann saßen wir wieder in der schönen Sonne
 auf der Terasse 
und es gab zum Einkuscheln auch warme Decken

 eine Osterdecke von meiner Mutter vor vielen Jahren gestickt




 der Osterkranz für das Osterfrühstück mit der Familie 
im Haus sind die Forsythien aus dem Garten aufgeblüht
und sie leuchten in der Nachmittagssonne  



Die Stiefmütterchen stehen geschützt unter dem Terassendach,
sie bekamen nachts noch ein Vlies,
denn heute früh war alles verschneit und gefroren


endlich blühen die Krokusse wieder auf
aber es fehlen noch die Bienen,
 dazu war es noch zu kalt!





 

Blick aus der Dachgeschosswohnung 
Bild schon vor einigen Tagen geschossen

allen eine Schöne Osterwoche 
von Frauke 




Donnerstag, 28. März 2013

für die Mitttagstunde drinnen und draußen




die neuste Hemdendecke ist  warm und kuschelig
 für das Gästebett und die Mittagstunde!
Gestern saßen wir alle schon eingewickelt 
in  all den  verschiedenen Decken
in der Märzen - Sonne auf der Terrasse !


es war  Familienbesuch da, 
erst wurde schon mal im Gemüsegarten gebuddelt,
denn die Sandkiste war nicht mehr attraktiv!
mein Mann war erst sehr erstaunt.., 
"da wo ich schon umgegraben habe"

habe ihn dann beruhigt mit den Worten
" da geht es am besten
 und einmal harken und alles ist wieder eben! "
Kinder brauchen die Erde,
 dies ist das Schönste frei zu buddeln!

dann wurde noch unser Buschhaufen verbrannt,
diesen hatte ich vorher noch umgeschichtet, 
um evt.Tiere zu stören
 aber auch angemeldet, bei der Feuerwehr
der Wind war  noch günstig
und alles war trocken genug durch die Plane



Die Hornveilchen und Stiefmütterchen
 sonnten sich auch draußen,
 nachts stelle ich sie noch hinein  
es ist einfach noch zu kalt
Bei den Preisen konnte ich nicht wiederstehen







 diese Hasen sind nach einer alten Vorlage meiner Mutter 
 von mir ausgesägt und angemalt

 Vorlage war bestimmt auch die Hasenschule


die Ostereier links im Strauch  
sind ein altes Geschenk von einer sehr lieben Verwandten, 
die diese selbst bemalt hat
Hase und Tablett sind auch ein Geschenk 

Ich freue mich immer wieder an den Erinnerungen

Erstanden bei Ebay habe ich dieses Windlicht aus Schweden 



kleine Glockenblumen sind darauf zu sehen
freue mich sehr darüber  

und in der Woche kam auch die Lieferung 
von verschiedenen  Kartoffelsorten von Ellenberg,




machen neugierig wie Blaue Anneliese oder Mayan Gold

diese Sorten sind entweder früh wie Annabelle und


erprobt aus dem Norden / Dänemark wie Eggeblomme 

 die Angeliter Tannenzapfen  sind sogar auf dem Hausprospekt von Ellenberg



dies sind die Reste aus der letzten Ernte 

allen wünsche ich schöne Ostern 
hoffentlich Sonne und endlich mehr Wärme!!! 
Grüße von Frauke


Donnerstag, 21. März 2013

roter Johannisbeer- und Himbeerpunsch und Gimpel-/ Dompfaffbesuch

 viele Früchte sind aus dem Tk Vorrat schon verarbeitet und versaftet,
nun gibt es passend zur Kälte abends heißen Fruchtpunsch ,
 dies ist viel leckerer als Früchtetee
darin gare ich auch Apfelschnitten,
kalter Apfel schmeckt mir im Augenblick nicht!


 passend dazu kommen nun auch,
 zu all den vielen Vögeln wie Stieglitz,
versch. Meisen, Grünfinken, Zaunkönig, Spatzen, 
der Gimpel oder auch Dompfaff 
und es turnte auch noch ein Kleiber an den Futtersilos,
 aber die Batterie war leider gerade alle

noch  weitere Bilder vom Kanal
bei Schneetreiben ist auch für Schiffe sehr schlechte Sicht!!

 

ein Schiff beladen mit Röhren


die Decke macht kleine Fortschritte, 
aber ich muß in sehr kleinen Schritten arbeitern,
da mein Knie sonst wieder meckert!!
die Rückseite erhält ein farbenfrohes Ikeavlies, 
dazwischen kommt weiches Patchworkflies zum Wärmen
daran spare ich auch nicht mehr, 
denn die preiswerten aus der Polsterei werden 
viel zu schnell flach und verlieren ihr Volumen
 nun quilte ich sie mit der Nähmaschine



Stachelbeeren für Himmelstorte am 
Herzkissengeburtstag , für Sonntags- und für die Wochenkaffee
statt Sahne gibt es aber viel Magerquark mit wenig Creme Fraîche!!

 
allen eine schöne Woche von Frauke

Donnerstag, 14. März 2013

Schiffssektionen für Traumschiff und Hemdenquilt

  sehr lange warteten diese Sektionen für ein  Passagierschiff
für die Meyer - Werft in Papenburg auf die Weiterfahrt,
denn um Skagen war es bei diesen Aufbauten nicht möglich 
die Schleuse ist wohl wieder soweit,
 durch Austausch der Schleusentore repariert und geöffnet ,
siehe auch NDR



hier sind weitere Infos zu den Schleusen





hinter den Bäumen folgt noch ein größeres Containerschiff


diese Bilder sind vom Spaziergang am Dienstag

es passierten da nur Schiffe dieser Größe den Kanal
 ein Binnenschiff aus Holland
 der Wohnmobilparkplatz ist auch verwaist
 Blick auf den Kanal
 das neue Sanitärgebäude ist schon aufgestellt

 ein erstes Sportboot

die Kanalfähren

und mit dem Quilt bin ich schon wieder ein Stück weitergekommen



nun fehlen nur noch die Ränder,
dazwischen kommt  ein dünnes Vlies und
als Rückseite gibt es eine kuschelige Vliesdecke 

allen einen schöne Woche von Frauke

Samstag, 9. März 2013

Angeliter Tannenzapfen, Stille auf dem Nord - Ostseekanal

 der eisige Ostwind vertrieb den schönen Frühling!
 aber Dank des Schnees 
und der Mulchdecken aus Laub und Grasschnitt
haben die Frühblüher Schutz


die Sorte  Angeliter Tannenzapfen
habe ichbei der Kartoffelvielfalt von Ellenberg   bezogen
und im letzten Jahr einige im Garten angebaut.
 

die Knollen waren zwar abgedeckt und kühl gelagert
 aber nun mußten die letzten in den  Topf,
bevor sie zu sehr keimen




 Das Schälen war mühsam,
aber ich wollte den Geschmack unverfälscht ohne Schale
 sehr feiner Geschmack ,
 nur schmcke ich nicht die Exklusvität heraus!!
 aber in diesem Jahr werden wir uns  reduzieren in den Sorten
auf Linda und eine frühere Sorte vom Biomarkt aus dem Nachbarort




Rotkohl aus eigenem TK Vorrat verfeinerte ich mit selbstgekochten Apfelmus
 und es gab Rinderroulade 

und die Forsythien blühen nur im Haus,

aber ich bewundere immer die Zaubernuss in alten Gärten,
nur sie ist so kostbar und wächst mir zu langsam

und die Patchworkdecke wird immer größer 


 es ist eben noch immer Winter 

auf dem Kanal ist zuviel Ruhe eingekehrt, 
es kommen nur kleine Küstenschiffe vorbei,
die Schleusen in Brusnbüttel sind defekt 
und es ist nicht nur für  die Region dramatisch
aber dazu berichtet der NDR viel besser

allen einen schönen Sonntag von Frauke

http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/nok161.html