Dienstag, 12. August 2014

Schildkröte so blau wie das Meer und ...ORC Weltmeisterschaft




 ein Enkel wünschte sich eine blaue Schildkröte,
die Stoffe wählte er sich selbst aus
 und  er stellte sie auch so zusammen,
Dies  war wieder kniffelig  zu nähen,
 aber es macht Spaß,
wenn man dazu genug Zeit und Ruhe  hat

 
 und im patchgarden gibt es dazu
 Blauraute,  die wunderbar die Dürre verträgt,
der blaue Rittersporn bekommt eine Sonderbehandlung durch Schneckenkorn und Gießen
aber die Agastasche und das Gurkenkraut   versamen sich bestens
  und kommen zuverlässig immer wieder



die Kartoffeln sind gesund dank der Trockenheit 
vor allem ernte ich jetzt Sieglinde , siehe auch rechts unten

 vom letzten Jahr setzte ich noch die Trüffelkartoffel, Bamberger Hörnchen und
Angeliter Tannenzapfen 

auch die blauen Trüffelkartoffeln schmecken lecker
und sie werden auch gerne probiert beim Grillen

Himbeeren kann man nie genug haben,
so pflücke ich auch sehr gerne zum Einfrieren  auf Gut Steinwehr,
 dort werden die Plantagen bewässert



und es gab eine große Eisdose  voll für  auf die Himbeer -Torte,
allerdings schon vor 14 Tagen!!

so werde ich mehr Herbsthimbeeren anbauen,
sie vertragen besser die Trockenheit und haben keine Maden!!

so nun noch einige Bilder vom Garten
dort habe ich immer nur gewässert und ich werde dort wenig jäten,
denn die Frösche lieben die schönen Verstecke unter dem Grün
so hüpfen mir immer welche entgegen


 das Erdbeerbeet voller Jungfrösche
 Kartoffeln Linda und Grünspargel
 und in dem Grün wohnt ein dicker Grasfrosch

aus dem Hochbeet
 erste rote Beete  und Porre für  Gemüsemahlzeiten
 Zwiebeln und Augustäpfel
 weiter Zwiebeln aus dem Gartenland und links die Riesen aus dem Hochbeet!!


 und noch einige Bilder aus Schilksee von der ORC  Weltmeisterschaft und mehr

 frühes Auslaufen der ORC Klassen
175 Boote mit über 1000 Teilnehmern



 und spätes Einlaufen je nach Regattatag
die Dänen mit ihrer schönen Flagge 


  und es wurde bis spät in die Nacht vermessen,
denn nicht der Schnellste ist der Sieger,
 es wird nach einer ORC Vermessung  berechnet

da spielen viele Faktoren mit,
selbst die Besatzungen werden gewogen!
und nach dem Ankommen wird bei einzelnen alles noch einmal überprüft 
da geht es auch nach dem Zufallsprinzip
wieder frühes Auslaufen
 wie die Perlen auf einer Schnur

 und nach einem herrlichen Segeltag  kommen alle wieder 



und ws dort noch alles kommt  in der Ferne

und ein weitere Reagttatag am Freitag
an einem Tag  waren mit  vielen Kinder der Seglerjugend nahe einer Bahn





sehr eindrucksvolle Bilder auch für uns


am Samstag kamen schwere Schauer und Böen
dies ist aus Strande dort war auch Hafenfest 
 




volle Stegen wenn alle wieder kamen
 einige Boote liefen sehr sicher und schnell  rückwärts ein,
 um ohne großes Wenden  in die Bucht zu kommen



 
 das Startschiff Seestern


 und das endeckte ich heute früh!!
ein Hingucker!


so nun viel Freude beim Lesen und Entdecken

Grüße von Frauke

Mittwoch, 30. Juli 2014

Hochsommer im Norden an Ost- Nordsee und im patchgarden



hier im Norden ist es seit Wochen sehr heiß ,
trocken und einfach schön
wir waren zu den Regatten bei der Travemünder Woche,

jeden Morgen badete ich früh in der Ostsee 




  Impressionen von der Travemünder Woche


 
ein heftiger Ostwind   führte  auf den Regattafeldern zu vielen Kenterungen




 das Presse -Schlauchboot hilft auch mit 

man  sieht  etwas von den 2m hohen Welle
 wieder eine Kenterung

und selbst ich die nie seekrank werde,
 hatte unter Deck  Schwierigkeiten
 






 
nachdem die  Kogge
und Fährschiffe alle vorbei waren 
- diese Aufnahme ist allerdings vom Morgen -

gab es  das Trave -Race am frühen Abend

am Strand war bald danach  Badeverbot
und auch waren mal keine  Regatten  möglich!
und es gab dort auch noch gewitter und heftigen Regen nachts
aber dann wieder Sonne satt !!

aber ich  war dann zwischendurch an der Nordsee auf der Insel Föhr zu Besuch bei der Familie


die bunten Badebuden von Dagebüll




besuchte dort meine Familie auf dem Friesenhof


und  dort war es fast windstill am Strand
auch sehr heiß , Mittags war der Sand zu heiß
wir standen mehr im Wasser

 der Strandkorb war ein Muss bei der Sonne
 abends Essen und Bummel in Nieblum
 bei der Wärme wird  mir immer wieder deutlich wie wichtig Bäume sind
wunderbarer erträglicher Schatten und Kühle!!
und ich bin froh,
 dass wir auch in unserem Garten schon so viele Obstbäume gepflanzt haben 
und es werden noch mehr!

leider hat auch auf den Inseln der Orkan Christian viel zersört,
 aber es war auch genug noch stehengeblieben
abends wurde  Winkinger Schach gespielt
und es wurde immer spät ,
 da es dann erst kühl genug war 

dann ging es wieder nach Travemünde,
 Stippvisite daheim zum Umpacken und vor allem Gießen!!


 weitere Regatten folgten nun

  und ich hatte auch Pellkartoffeln aus eigener Ernte
 für Salat mitgenommen sowie Frikadellen , 
diese hatte ich schon vorher eingefroren
 sehr willkommen  zum Imbiss

 

am Abend diese Bilder



 es gab fast jeden Abend um 23 Uhr
auch noch eine wunderschöne Lasershow mit Musik untermalt
 unsd dazu schönes Feuerwerk





und in der Nacht weckten uns die vielen Fährschiffe



mal auch  die Powerboote , aber da half auch ein klärendes Gespräch


 und so sahen wir jeden Abend die Feiermeile vom Boot aus

 kultige Bands, Buntgemischtes  aber auch "Schlagerstars" die ihre Zeit hatten!!


man sah auf der Trave Boote , die man hier nie sieht
neben all den Jet Set Jachten und Moorbooten gefiel mir dieses!!

das Dach ist eine Solarzelle für den Antrieb, einfach genial 

 

 wieder daheim  bin sehr mit Wäsche Garten, Ernten und Nähen beschäftigt


bei der Wärme explodieren die Tomaten und  der Kürbis, die Kartoffeln sind gesund

 zwei Kübel Tomaten an einer Seite der Terasse
und ein Nachbar hat prima gegossen!!
 eine Wanne an der Hauswand,
eine bunte Sortenauswahl vom Wochenmarkt in Rendsburg
 der Wein trägt super und braucht kein Wasser

 
 Zucchini


die Kartoffeln im Spargelbeet hingen auch schon,
sie  bekamen heute viel Wasser 

der große Rasen bekommt kein Wasser !!
aber ich mähe auch schon seit drei Wochen nicht mehr

 aber es kümmert der Phlox ,
auch Wassergaben helfen nicht!



 dies sind Trockenkünstler
so nun geht es gleich an die Nähmaschine und am Abend zum Baden an die Ostsee !

Grüße von Frauke