Montag, 6. Juli 2015

alle unwetter überstanden

gestern abend kamen schwere Gewitter 
mit Orkanböen  und Regenfällen ,
 alles ist noch intakt im Garten und Haus !

Selbst die reifen schwarzen Johannisbeeren hängen noch !!
heute kam mein neuer Gefrierschrank,
 zeige später mehr dazu

 so kam ich wieder zum Nähen während der Wartezeit
und diese beiden  Piraten  sind fertig.


auch für Unwetter im Leben geben sie Hilfe 
 draußen ist schöner Wind
endlich wieder norddeutsch kühl

 so turnen die Beiden eben  in den blauen Erbsen
leider noch zu klein zum Pflücken
 im Hintergrund flattert unsere Kieler Woche Flagge von den Regatten

 und der Borretsch beginnt zu blühen 

 auch die Kornblumen haben sich selbst versamt 
und auch sie werden durchgepustet.
Grüße von Frauke

Samstag, 4. Juli 2015

Blaue Erbsen , viele Beeren und kleiner Gartengang

die blauen Erbsen Blauwschokker sehen sehr dekorativ aus,

 und ich hoffe sie schmecken auch so gut

 sie ranken sehr gut und auch hoch


 Rechts  ist ein Teil des das Kräuterbeet mit blühender Petersilie
und vorne links das Grünspargelbeet
auch da ist viel gemulcht,
 damit sich Humus bildet
 und der Boden feucht bleibt





und das pflückten wir gestern früh 
um 6.00 bevor es zu warm wurde
allerdings sind es nun immer mehr kleine Früchte, 
da wir einige Reihen im dritten Jahr haben 
und es ist auch zu trocken.


dies ist das Quartier hinten im Garten,
 noch immer unter Netzen
 und von der anderen Seite
am Eisengitter ranken auch noch weitere Markerbsen.

 unter dem Kirschbaum reifen die Stachelbeeren

und daneben drei Büsche rote Johannisbeeren 
alle unter verspannten Netzen,
sicher vor den Vögeln 

die schwarzen Johannisbeeren reifen endlich bei der Wärme,
 es sind nur zwei Büsche und so weit ausladend!



aber noch sind sie viel zu sauer zum Pflücken
auch wenn sie schon so dunkel sind

In dieser Wildnis sind die Heidelbeeren, 
drei Büsche mit viel Mulch  
und sie bekommen täglich etwas Wasser.
dazwischen keimten noch Kartoffeln vom letzten Jahr
aber sie beschatten gut den Boden


bei den Himbeeren habe ich 
extra einen Sprengschlauch verlegt,
auch sie stehen sonst zu trocken
heute früh gab es die erste Schale zum Joghurt 
 endlich Wärme
 und es legen die Kürbisse und Zucchini zu
 sie bekommen bald wieder ihr Gestell


leider ist die Rosenblüte bald vobei bei der Hitze!

ein Blick auf die Rosenpracht 
dies sind vor allem Damazener Rosen , 
die den trockenen Wall mögen.

die Sorten habe ich mir zwar notiert 
nach dem Pflanzen vor 7 Jahren.
Für mich sind  der Duft,  die Vielfalt und die Robustheit ,
viel wichtiger als genau die Sorte .


 dazwischen auch noch Staudenwicken
und Färberkamille
 zum Teil selbst versamt

und noch ein Blick auf den Wall aus der Ferne


 über das Wiesenstük
und so viele Insekten sind dort
Spielgeräte und Satanlage vom Nachbarn
 
glücklich bin ich nicht über den zu trockenen Rasen
dies kommt auch durch die große Eiche, 
die viel Wasser zeiht 
das Mähen stelle ich erst einmal ein

auf Terasse wachsen nun endlich die Tomaten

auch noch einige dazu gepflanzt ,
geholt von  Kräuter Simon
danke noch für den Geschenkgutschein an H...und Familie
dazu noch seltene Strauch- Basilikumsorten ,

sie bekommen ab Mittag den Sonnenschirm

 im Staudenbeet haben sich selbst versamt
Königskerzen und Fingerhüte
passend zu der gelben Rose Graham Thomas

 diese Malven wachsen unverhofft im Buschholzhaufen

 allen schöne Grüße von Frauke





Dienstag, 30. Juni 2015

blaues Meer im Garten und Blaublüter zum Verzehr


daran erfreue mich nach unserer Rückkehr von der Ostsee

 nochmal mit den Rosen



 an der Terasse


 am Staudenwall
 


 und alle historischen Rosen blühen am Wall



 

 nun gehts in die Erdbeeren  hmmm
das war die erste Ausbeute
 die kleinen  für Konfitüre und
 die großen für Eis und ....
und noch nicht alles gepflückt

  die blauen Kartoffeln haben blaue Blüten
 und ebenso die blau/ lila  Erbsen Blauschokkers
hier gekauft bei Deaflora




Grüße von Frauke



Montag, 29. Juni 2015

heutige Rückreise von den Kieler Woche Regatten

Es  ging wieder Richtung NOK

 viele Großsegeler sahen wir heute vor Kiel
erneut auf Fahrt oder 
sie kamen aus der Stadt und legten sich an ihre Liegeplätze
vor Holtenau





 zur Windjammerparade waren wir als Startschiff auf den Regantten
und deshalb zu  weit entfernt fast vor der Eckernförder Bucht
 Davon  wenige Bilder vom Sonntag



 und es war spannend bis zum Schluss
 gerade bei den 505
siehe KN artikel 


heute hatten wir zwei Stunden zu warten  vor den Schleusen

 und es war  wie im Hafen das Hafenkino,
  heute ein Schleusenkino,


 
all  diese Schiffe schleusten  vor uns ein
das bedeutet für alle langes Warten !
 ständig war interessanter Funkverkehr mit dem Schleusenmeister
 und all den Schiffen und Booten,
 die schleusen wollten




 wir passierten an Steuerbord
den ehemaligen Marineflughafen
noch ist offen,
was damit passiert

den Tonnenhof
dazu ein Video 

 

weitere Goßsegler  kamen vorbei 
oder lagen an der Pier

mit ihrem Kai in Holtenau




auch das Lotsenversetzboot passierte uns

es gab später noch  einen Schnack,
 da er gut bekannt ist


sehr viele Sportboote kamen und warteten
geduldig und ungeduldig


dann wurde die Nordschleuse frei


erst fuhren diese Fregatte Lübeck ein
 und zwei weiter Schiffe 


mit Heimathafen Bremerhfen



wir fanden noch ein Plätzchen an der Mauer


Auslaufen für die Sportschiffe

alles ging gut!

und auch das kam vorbei
ein Werftschlepper der Werft Nobiskrug
dazu sein Pendent später in der Werft gesehen


ein Schiff aus Marstal aus der  Dänischen Südsee

ein Deutsches aus Leer Ostfriesland

ein Tonnenleger
gesehen bei der Werft Lürssen



mit unserer großen Kieler Woche Flagge
kamen wir gut im Heimathafen an
und nach einem Anlegerbier gings heim.


gleich gibts ein weiteres  Anlegerbier
nach dem doch zeitaufwendigen Post

liebe Grüße an alle Landratten 
von Frauke