Sonntag, 24. Mai 2015

Schiffe und Boote mal anders


Heute lass ich den Tag mal rückwärts passieren

 eben kam noch kurz vor Mitternacht
ein richtiges schönes Passagierschiff vorbei,
es ist  die Prinsendam aus den Niederlanden 


 leider war es zu dunkel für die ganze Silhouette
 
heute begannen die YES Regatten in Schilksee
so hell war es noch gegen 22.20 am Wasser
Blickrichtung Nordosten 

aufgenommen in der Kieler Förde
auf dem Rückweg von den Regatten

dies war der Zieleinlauf  des letzten Durchganges
am späten Nachmittag 
jede Bootsklasse hatte heute drei Starts
und diese jungen Segler auch etliche  Fehlstarts
ein " schnelles Boot" passiert uns langsam,
diese Boote sind hier selten,
denn neben der treueren Anschaffung
 verbrauchen sie sehr viel Treibstoff

kurz vor dem Start
 alle in einer Startlinie
dies ist eine " gedachte "Linie,
  die zwischen der orangenen Flagge auf dem Schlauchboot
 und einer Startlatte auf dem Startschiff gepeilt wird,
 wer zu früh passiert,
 kann Einzelrückruf ,
 oder , bei zu vielen, einen  Startabbruch riskieren. 

kurz vor dem ersten Start
fahren die Boote am Heck des Start -Schiffes vorbei,
 dort werden dann die Segelnummern mit der Liste verglichen und eingecheckt

dieses Schild ist ein Geschenk eines Freundes
so ist unser Liegeplatz nach der Rückkehr frei

Vorbereitungen des DLRGs
und als ich zum Wasser  kam,
 startete in Schilksee über Pfingsten
ein Beachvolleyball-Tunier
Freue mich auf den morgigen Tag
Grüße von Frauke


Donnerstag, 21. Mai 2015

Überraschungen und Entdeckungen

ein richtiges Passagierschiff kam gestern unverhofft vorbei


die erste Rose blüht
eine Rosa Moyesii oder Mandarin Rose

wenn es noch etwas länger warm bleibt ,
blüht auch diese Pfingstrose
sie  hat einen gedrungenen Wuchs.
und auch eine andere Wurzelform, mehr  rizome
 als die später blühenden Pfingstrosen,
im Giersch schiben sich  die Hasenglöckchen ans Licht
und dann habe ich am zaun entlang im Giersch
unter den Gehölzen auch Akkelei versamt
sie werden schon üppiger
aber dort schneide ich auch gern
für Sträuße wie diesen heutigen


zwischn den Spargel kamen die Buschbohnen
die Folie legte ich erst einmal ums Hochbeet
morgen schneide ich wieder grünen Spargel


unter dem Boskop beginnt der Kerbel zu blühen
der darf sich gern im Garten auch versamen


zwei  weitere Sorgentröster sind fertig
sie alle kamen heute mit zur Herzkissengruppe


und ich schniede schon viel Kräuter zum kochen 
wie diese Form von Majoran
 Tymian
 sie wachsen zwischen den Rosen
auf einem sonnigen Standort
 die letztn Darwintulpen verabschieden den Frühling
 und dies ist eine rosa Variante der Hasenglöckchen

 an den großen Blättern der Ligurien
sehe ich den Schneckenbefall
aber alle noch wunderbar glatt und unbeschadigt,
nun finden die Schnecken auch genug anderes
im vielen wilden Grün
 im Hochbeet wird es immer grüner,
 auch durch Beikräuter
morgen wird weiter verpflanzt
 und die erste Salatrauke geerntet

 Unter den Vliesen entwickelten  sich die Erbsen
bin gespannt auf die blaue Erbse!
noch nicht erkennbar
 und dies sit die Eberraute auch Colakraut genannt
duftet wunderbar und soll auch Motten vertreiben
sehr frostfest und
behaupet sich auf trockenem Standort im Giersch.
schöne Pfingsten wünscht Frauke

Dienstag, 19. Mai 2015

Näh- Walking und Pflanzwetter

ständiger Wetterwchsel heute 
Sonnenschein,  starken Wind ,
schwereRegenschauer ,
 Gewitter mit Böen  und auch Hagel
 
bei Schlechtwetter saß ich immer wieder  an der Nähmaschine
 und nähte an den Herztröstern


für die Herzkissengruppe Kiel
und weitere sind  in Arbeit

und viele schöne Jersey Stoffe machen die Auswahl schwer ..

heute früh weckte mich Sonne
und so macht das Walken Spaß

 das kam zügig um die Kurve




 auch die Segler sind Frühaufsteher
denn sie richten sich in der Nordsee nach den Gezeiten
allerdings gibt es an den  Schleusen  oft langes Warten...
 dies langsamer 


 der Name Haitabu  lässt auf Schleswig Holstein schließen
und richtig
ein Kümo  von  Ahlmann  -Zerssen
 der Niederlassung Rostock siehe auch Link 


aber ausgeflaggt
wie fast alle Schiffe aus Deutschland

zurück wurde nun genäht

aber zwischendurch schaffte ich es

die Folie vom  Hochbeet abzudecken


 später zeige ich mal mehr

von den Erbsen  die Vliese zu nehmen,
 werde da wohl noch nachsähen müssen....

 einzelne Spargelstangen zu schneiden,
allerdings bei der Kälte auch nur wenig gewachsen

 die Stauden auf Schnecken zu kontrollieren

 

natürlich alles zu photographieren
 

 auch die wilde Wicke

 das Terassenbeet ist so üppig




 und links vom Weg
 
Storchschabel                                     Glockenblume



zum Schluss schaffte ich es noch
 die Kürbisse einzupflanzen


 da sie so unterschiedlich aufgangen war,
 kam die restliche Saat auch in Blumenerde ins Kompost- beet

 und alles wurde gut mit Schneckenkorn von ferramol umstreut
morgen halte ich nochmal Ausschau nach den Schneckenlinsen
sie sollen regenfester sein und auch Nützlinge schonen

und hier könnt ihr lesen  was der Wetterdienst
 von der Bauernregel hält

"Ist der Mai kühl und nass,
 füllt er Bauern Scheun und Fass"

Ich freue mich  über den Regen,
da bisher  kaum etwas blüht
und alles schön wächst

und es ist auch schon lange hell
 und bald bestimmt wieder warm und sonnig
Grüße von Frauke