Montag, 15. Dezember 2014

Rotkohl für Weihnachten, Griebenschmalz mit .....und Traumschiff


Rotkohl und Roter  Boskop ist im Angebot,
gleich zwei große Köpfe gekauft für Weihnachten

   Rotkohl aus dem Glas schmeckt mir nicht...

  und ein Teil der vielen  roten Boskop -  Äpfel
leider ist unsere Ernte schon verzehrt!!

 und ausgelassenen Flomen für Schmalz
 

Und so gab es heute morgen viel zu tun

allein  sehr viele   Zweibeln und Äpfel zu schälen 

 aber meine Super -  Hilfe ist das Schnitzelwerk Braun

 
 Zwiebel und Äpfel für den Griebenschmalz
 waren im Nu feingeschnitten

 hier dampfen sie nun auf mittlerer bis kleiner Stufe
 bis kein Wasserdampf mehr aufsteigt
und alles eine schöne Farbe hat!!

die restlichen Zweibeln kamen in den großen Rotkohltopf mit Schmalz

 dann schälte ich die restlichen Äpfel,
 zerteilte ich den Rotkohl und
hobelte wieder alles mit dem Schnitzelwerk
vier große Schüsseln waren es voller Kohlapfelgemisch


 und dann kommen die Säfte dazu:
 Johannisbeer- und , Fliederbeersaft, 

 sowie Johannisbeergelee 

und natürlich noch die typischen Gewürze
diese gebe ich in einen Papierteebeutel:
Nelken, Piment,
bunte Pfefferkörner, Zimt,  Lorbeer , 
und nur ein kleiner Schuss Essig
aber gerade die  Boskop - Äpfel bringen so Aroma

Salz natürlich auch, aber sparsam
nun kühlt der große Topf draußen ab,
morgen wird umgefüllt und eingefroren
und auch etwas verschenkt für liebe ....


Majoran, Tymian, und wenig Salbei
fein gehackt
 kamen zum Schluss noch in den Schmalz

hier kühlt er draußen ab

und dann ein sehr lautes Tut, Tut....
ein Pasagierschiff kam vorbei






und im garten entdeckte ich noch Weihnachtsrosen
die rote Eden und Elmshorn




und für morgen habe ich noch anschließend Lebkuchenteig vorbereitet


gestern probiert ich so Leckeren bei meiner Schwester

Sukkade und Orangeat
fein mit den Eiern im Mixaufsatz zerkleinert

dieser hat viele grob gehackte Mandeln, 
diese ziehe ich lieber selbst ab,
 für den guten Geschmack
viele kennen es überhaupt nicht 

 so nun geht wieder an die Nähmaschine
Gardinen für mein Nähzimmer nähen!!

allen eine schöne Vorweihnachtszeit
von Frauke



Donnerstag, 11. Dezember 2014

Zeit schenken und der Papiertütenstern

Gestern habe in der Küche gewirbelt
 und viel  Leckeres gekocht und gebacken:

Bei den Temperaturen und dem Wind
 ist draußen der  beste Kühlschrank.






Mein GG besucht für  länger die Kölner Familie,
um auf der Baustelle zu helfen.

Und ich erinnerte mich an frühere Arbeiten
 auf dem Hof und auch an Baustellen,
da habe ich auch alle immer gut versorgt.
Das brachte viel Zusammenhalt
und tat allen richtig gut.


 

So brutzelte ich viele Frikadellen mit Kräutern




schmorte reichlich Gulasch aus Rinderbraten,
Zwiebeln, Paprika und selbstgemachten Gemüsefond.
eine besondere Note brachten
die geschenkten getrockneten Steinpilze,
danke nochmals an unseren Besuch bei ....... in Hinterpommern .






selbst ausgelassenes  Griebenschmalz aus Flomen
mit Zwiebeln und  Entenfett ...hmmmm


und da  am Wochenendein Punschtag geplant ist,
auch noch den Quark- Hefestollen mit Marzipan
 

da ist mein gute  alte Braun Küchenmaschine von 1970 unentbehrlich: 

zum Kneten von schwerem Hefeteig
aus  1kg Mehl und all den Zutaten,

 der Mixaufsatz zum Zerkleinern der abgezogenen Mandeln,
fertig  gemahlene Mandeln sind zu trocken und   schmecken nie so gut!!

Und es kam im Fernsehen,
 dass gerade gemahlene Haselnüsse
 hoch  mit Schimmelpilzen belastet sind!





und wie immer noch einige Gläser
frischgekochte  Erdbeerkonfitüre aus eigener Ernte
Hmmmmm..



und dann hatte ich meinen Enkeln
 den Link vom Schweizer Garten
 mit dem schnellen Stern aus
Pergamentpapiertüten geschickt
 
das war und ist so ein Erfolg
und ich war auch gleich beschäftigt
mit Schneiden und Kleben,
 Dekorieren und
heute Verschenken zum Julklapp !!!!!

allen wünsche ich einen schönen 3. Advent

 Frauke
 

Sonntag, 7. Dezember 2014

gesammelte Räuchermännchen und Spanstern vom Kölnbesuch


 im Laufe  der Zeitwurden es immer mehr Räuchermännchen
alles fing an mit dem Spielzeugmann,
den ich bei einem Trödler für wenig Geld  fand

 diesen alten Span- Stern erstand
 mein GG bei einem Weihnachtlichen Flohmarkt
im Gemeindehaus in Rheinkassel 
bei unserem Kölnbesuch




 beeindruckt hat mich die Eibe unten mit ihrer Größe und Höhe

 Hier in Kasselberg / Casselberg wird Köln noch mit C geschrieben
  die Flutmauer am Rhein

 hier müssen die Binnenschiffe viel leisten,
 so bergauf  gegen den Strom





beeindruckend die vielen Kürbisse auf der Miete!!!
 nur wofür ??
 Biogas, Tierfutter
und überall Hinweise auf Hochwasser


 so an diesem Haus  und Gehöft

 selbst Stromleitungen bekommen Abweiser


da sind wir doch froh,
 am Nord- Ostsee -Kanal zu wohnen ,
da regulieren  die Schleusen den Wasserstand ,

aber früher kam das Hochwasser auch über die Eider bis weit ins Land,
die Tide war noch in Rendsburg zu spüren.

erst mit dem Bau des Eiderkanals änderte sich dies
 unter diesem Link ist dazu sehr Lesenswertes

Erst das Eider - Sperrwerk, die Schleusen
 und der  umfangreiche Wasserbau  brachten  Sicherheit  
  
sehr genau kann  man es hier auch nachlesen

Doch es muss auch alles erhalten werden ..
so sind die Schleusen schon über 100 Jahre alt....


Grüße von Frauke



Samstag, 6. Dezember 2014

Sonne genießen

mein Fahrrad konnte aus Westerrönfeld abgeholt werden,
und was lag da näher, 
als es gleich mit einer Radtour am NOK zu verbinden



 aufgerüstet mit einer besseren Sattelfedererung,
 einem funktionierendem Tacho als Ansporn

und vorne mit einer guten Federgabel 
machen mir die Unebenheiten  nun nichts mehr aus!!!

die Böschung im Hintergund  ist heruntergeschnitten
die Anlieger freut es bestimmt
 
 hier auf den grünstreifen parken in der Woche viel Pendler,
wenn es im der Kanaltunnel, unser eweigen Baustelle staut. 
und sie queren mit  dem Fußgängertunnnel unter dem Kanal
mit einer superlangen Rolltreppe / und Fahrstuhl 


das Diakonische Werk
Blick in Richtung Osten 
 der Kreishafen in Rendsburg




das Kanal - Cafe
der Schwerlasthafen auf der Südseite






die Schwebefähre







während ich das das große Schiff warte probiere ich die Funktion Panorama
 etwas rund geworden!!!











 und gleich gehts noch in die Sonne
erst die Maulwufshaufen in Eimer / Maurerbütte schaufeln, 
und mit der Schubkarre zum Hochbeet bringen,
 bester Boden ohne Schadinsekten...Engerlinge...  
Laub harken mit dem Rasenmäher
 und das Eichenlaub Grasgemisch
 kommt dann unter die Rhododendren und
Heidelbeeren,
 die sauren Boden lieben
 und meine Weihnachtrosen
 die Elmshorn blüht unermüdlich
und vertrug auch den Frost
 und Leckereien für die Amseln zum Nikolaus

im Dunklen gehts wieder ins Nähzimmer,
 macht Spaß alles mal durchzusehen,
zu sortieren und auch wegzuwerfen!!!!

Grüße von Frauke