Donnerstag, 27. Januar 2022

Gut durchgepustet und Sonne getankt

 Über Mittag schien die Sonne so schön und der frische böige, schon stürmische  Wind lockte mich hinaus. 
Von meinem Walking nun einige Photos. 


So weit ging ich,  bis die Hochbrücke gut zu sehen war. 

Die Birkenstämme leuchten in der Sonne.  Denke es sind Moorbirken.
 Denn dort ist es auch feucht und sumpfig durch den  Kanal. 

Auf dem Rückweg kam von Westen eine Kanalfähre aus der Werft . 





Sie wird mit viel Besatzung auf Probefahrt sein.  Denn in der Ferne im Audorfer See stoppte sie auf für Manöver. 
Nun kam noch dieses Schiff aus Großbritannien hoch beladen mit Holzfracht. Der Heimathafen ist Inverness. 
An Deck arbeitete die Besatzung,  denn später gehts in die Elbe und evt. die Nordsee in den noch stärker werdenen Sturm.  So sind jetzt an den Küsten Sturmböen bis Windstärke 10.





Diesen schönen Präsentkorb bekam ich heute zum Abschied von einem langjährigen Mieter. 

Er ist gefüllt mit lauter Leckereien und Spezialitäten aus seiner Heimat im östlichen Deutschland. Über das Geschenk und den Dank freute ich mich sehr. 

Heute früh war in der Dachgeschosswohnung mehr zu tun.
Ein Gästewechsel steht an nach fast vier Jahren. 
Solange waren die Monteure unsere und später meine Gäste.  Sie bauten die großen  Hochspannungsleitungen, die die Solar- und vor allem  die Windenergie in den Süden bringen .
Es sind andere Leitungen,  die höhere  Kapazitäten haben. Die vielen Strommasten über dem NOK sind ein vertrauter Anblick nahe  meiner Heimatgemeinde Rade. 
Wer sich daran stört,   sollte auf Strom mit all den Annehmlichkeiten verzichten.  

Die Vermietung lief sehr gut für beide Parteien und ich hoffe,  so geht's auch in Zukunft so weiter. Es kann da auch kurzfristiger sein . 
Während ich früher mit meinem Mann alles reinigte,   die Wäsche wusch und entsprechend wechselte , habe ich nun seit zwei Jahren eine sehr gute Hilfe beschäftigt. 
Die Einnahmen sind längs nicht so hoch wie bei Ferienwohnungen und Kurzeitübernachtungen.
Doch ist die Belegung länger und die Auslastung eben auch im Winter gut  .
Vor allem ist es viel ruhiger durch deren  Berufstätigkeit in der Woche.
 Oft sind es Wochenendfahrer und es ist viel seltener ein Wechsel. 
Nur man muss es schon mögen und sich gut verstehen. 
Monteure arbeiten hier viele und sie sind froh über  saubere Unterkünfte.
  Auch sind die Einzelzimmer beliebt in der Wohnung. 
  Ich vermiete nur an Gäste,  die ein Team sind und sich kennen. 
Nun gehts da anders weiter, lasse mich gerne positiv überraschen. 

Liebe Grüße von Frauke 


2 Kommentare:

  1. Wie immer schaue ich voller Neid auf Deine tolle und so abwechslungsreiche Walkingstrecke:-). Bei mir ist es immer nur ein Wechsel zwischen Wald und Feld, lol.
    Eine schöne Geste mit dem Fresskorb. Zeigt es doch auch, das der Mieter sich bei Dir sehr wohlgefühlt hat über die Jahre. Ich drücke Dir die Daumen, daß auch die nächsten Mieter nett sind.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Schön und Sonne tut immer gut!
    Viel Glück für neue Dauermieter, schöne Zimmer und Unterkünfte sind immer schön!
    Danke für die Infos und die für die Bilder aus deiner Heimat, es sieht ganz anders aus als bei uns.
    Liebe Grüsse von Beatrix

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen.
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.