Mittwoch, 22. März 2017

Waldgoldstern und andere Skillas, Strandhäuser für Sets...


 Waldgoldstern gehört auch zur Familie der Skilla,
Es ist eine kalkliebende Pflanze und hat sich daher prächtig
 im Halbschatten des Rosenbetes  vermehrt.

Waldgoldstern
 erste Bienen  fliegen ihn an

der  hellgelbe Zitronenfalter flattert auch schon herum,
 er ist zu schnell für ein Bild

unter diesem Link sind Kalkliebende Blüh -Pflanzen  nach der Blütezeit abgebildet

die alle kalkliebenden Pflanzen sind unter diesem Link gelistet
 viel Saat der Skilla verteilte ich in den letzten Jahren
nun kommen überall  kleine Pflanzchen hervor
es gibt da zwei blaue Sorten
1.  die einheimische zweiblättrige Skilla  geschützt
2.  und die nickende sibirsche Skilla

nun werde ich genauer schauen,
 welche aufblühen!!!


 diese hellblaue Skilla war im Garten heimisch

gestern wurden die letzten Sets mit Strandhäusern,
auch Topfanfasser zu nutzen, fertig

sie sind so schwer durch das Thermolan,
dass sie nicht wegfliegen
aber eben auch groß genug und sicher  für heiße Bleche, Formen
 schon verplant für uns und .....

 die Süßdolde unten hat ein wunderschönes Grün
man kann von ihr Blattgrün und die spätere Saat verwenden
unter diesem Link erhältlich und mehr zur Pflanze


sehr viel Rittersporn , selbst vermehrt aus eigener Saat kommt,
Zählte nun schon 10 Pflanzen die den Winter vertrugen, 
dort streue ich gelegentlich Schneckenkorn von Neudorff

 die späteren Krokusse blühen nochfür die Bienen

allen auch einen so schönen Frühlingstag
wünscht Frauke 



Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    wie schön Deine Skilla blühen. Wir haben leider nur hell- und dunkelblaue. Deine Sets/Topflappen finde ich sehr schön. Dabei fällt mir ein, dass der Stoff bei mir auch noch zum Verarbeiten vorhanden ist.
    Das Rezept Deiner Kräuterbrötchen werde ich demnächst mal probebacken und dann Ostern für die Familie backen.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    fantastisch, was alles so in Deinem schönen Garten schon sprießt. Die Badehäuschen-Setz sind super schön maritim. Na, winkst Du damit schon der kommenden Segelsaison?
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hach der Besuch in deinem Garten ist toll. Das schaut alles so klasse aus. Ich habe gestern aber meinen Schweinehund eingesperrt und habe im Garten das Eichenlaub in die Hortensienbeete und unter die Rhododendren geschaufelt. Über 2,5 Stunden lang war ich draußen und einen neuen Rhododendron habe ich auch noch gepflanzt und eine Pinke Kissenprimel. Endlich blühen meine Krokusse und die Mini-Narzissen in voller Pracht.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  4. Schade, liebe Frauke, dann hat es der Waldoldstern von Dir in diesem Jahr wohl leider nicht geschafft … ich hatte ihn leider zu dicht an einen Buchsbaum gesetzt, den ich zu spät geschnitten hatte. Und beim letzten Umpflanzversuch saß seine Zwiebel schon so tief, dass ich ihn komplett geköpft hatte.
    Erstaunlich, dass die wasserblauen Scilla bei Dir mit den himmelblauen fast gleichzeitig blühen. Die hellblauen fangen bei mir erst an. Die weißen blühen schon etwas in der sonnigen Rabatte bei meiner Mutter und die mit dem ganz hellen Blau befinden sich im Endspurt. sie sind bei mir auch am vermehrungsfreudigsten :-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke