Mittwoch, 29. März 2017

Kräuterernte im März und mehr

meine heutige Ernte sind
Bärlauch, Schnitt- und Knoblauch, Kerbel und Sauerampfer

 
der Bärlauch wird üppiger
dagegen ist noch längs kein Maiglöckchen in Sicht!
Beide sind so unterschiedlich, wenn man sie kennt.

 Sauerampfer hat auch Liebhaber
irgendwer knappert daran....
Kerbel versamt sich bestens

die Sonne ist weg.
leichter Wind und Regen
sind genau richtig für unseren leichten Boden

die Erdbeerwiese jätete ich noch zum Teil
ob es dort noch Früchte zum Ernten gibt,
es sieht nicht so schlecht aus....
 Bestimmt die Gänge einer Wühlmaus,
eine Vegetarierin die Wurzeln liebt.
 Lieber wäre mir der Maulwurf,
der keinen Schaden anrichtet.
 Aber es leben auch Feldmäuse im Garten,
immer wieder sind kleine Mäuselöcher zu entdecken.

 die Aprikosenblüte kommt bald
 die Veilchen versamten sich dort selbst

 die Polsterschlüsselblume
 vereinzelte Narzissen

viele Hyazinthen kommen,
 meist habe ich sie aus Töpfen unter die Rosen verpflanzt

die Sternmagnolie blüht bald, 
lange brauchte sie für diese üppige Knospenbildung.
 Ein  notwendiger Rückschnitt
 nach dem Umpflanzen  brachte ein lange Blühpause,
 bis neues Fruchtholz ausgebildet war. 
Das ist hier der alltägliche Wahnsinn,

 oben ein LKW hinter dem Zaun im Schrittempo .
die Rader Autobahnhochbrücke ist
 durch eine  Baustelle in Richtung Norden nur einspurig befahrbar!

Nun staut es überall
vor unserer Fähre bis zum Wohnmobilstellplatz und in den Ort.

Stundenlang sitzen alle fest vor dem Kanaltunnel,
 auch nur einspurig  befahrbar durch Bauarbeiten
 oder gesperrt durch die häufige Höhenkontrolle.

Am besten gehts mit dem Rad oder sehr früh am Morgen!

Zerschneide gerade Jeans für eine spezielle Decke....für...

allen eine schöne Woche von Frauke

Kommentare:

  1. Du lässt mich ein kleines schlechtes Gewissen haben, so fleißig bist du wieder. Allerdings hatte ich in den letzten Tagen Termine Termine und heute Vormittag habe ich meinem Sohn beim tapezieren geholfen.
    Die Erdbeeren habe ich am Wochenende schon mal gedüngt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann den Bärlauch fast riechen - auch hier bei uns kann man ihn pflücken. Deine Gartenbilder sind wieder so schön, so mit den vielen Frühlingsblühern. Das mit den Baustellen ist als Anlieger bestimmt nicht einfach. Als Durchreisender macht man sich eher wenig Gedanken.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Petruschka, ich lese auch gerne bei diR , so schöne Kreuzstichtiere hast du gestickt.
      Die ständigen Bauarbeiten sind ein großes Problem für den Urlauber- und Skandinavien - Fernverkehr!
      Es stehen nicht sehr vielen Brücke dafür zur Auswahl und alles dauert so viel länger als geplant.
      Liebe Grüße von Frauke

      Löschen
  3. Ich habe im Garten leider keinen Bärlauch, doch ich habe schon viel gepflückt und heuer schon einen Vorrat an Suppe eingefroren. aber auch Pesto und Bärlauchsalz habe ich gemacht. So können wir uns auch in einigen Monaten noch an diesem wunderbaren Geschmack erfreuen.
    LG Marie

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke