Sonntag, 30. August 2015

Schatzsuche im Garten

völlig überrascht hat mich dieser große Kürbis,


 so grün ist er im Kürbisurwald kaum zu sehen!
Der Pfahl  bekam gleich noch eine Stütze,
 denn er hängst nur über der oberen Latte !!
Später wird er noch wunderbar Orangerot.

weitere Kürbisse sind noch im Dschungel......


und wie ein Schatzgräber kam ich mir vor,
 als ich die Kartoffeln für unser Abendessen erntete
das Kraut ist ganz von alleine welk geworden,

und es gab gleich Pellkartoffeln für meinen Mann

aus den kleinen anschließend gebraten
die geliebten  Rosmarinkartoffeln für mich

im Gegensatz dazu,
 wird  im konventionellen  Kartoffelanbau
das  Kartoffelkraut  häufig totgespritzt
dazu mehr
unter diesem Link von der Zeitschrift Top Agrar 


und wieder leckeren roten und weißen Mangold,
dazu  Porree  und Schalotte
und gewürzt mit Sellerie, Rosmarin, Majoran und Knoblauch
alles aus eigener Ernte
für eine Gemüsepfanne

ergänzt mit Tomaten, Zucchini und Paprika

 schmeckt mir immer sehr gut

leider sind meine Tomaten,
 bis auf einige versteckte Gelbe Cherrytomaten,
  immer noch grün!


morgen möchte  ich viel gesammeltes Schnittgut,
sowie die vielen Äste und Zweige
 der  zwei Sauerkirschbäume schreddern

diese habe ich als Sommerschnitt sehr stark zurückgeschnitten
 sie trugen kaum
und ich hoffe so auf  mehr Fruchtholz

hoffentlich ist es dann noch trocken!

allen Grüße von Frauke




Freitag, 28. August 2015

die Apfelernte beginnt und rote Augustfarben


da heißt es aufpassen beim Fallobstsammeln



leuchtend rote Augustäpfel
mögen auch die Vögel,
sie picken sie an

 und die Wespen höhlen sie dann aus

diese verschidenen  Apfelsorten haben wir:


 
 der rote Klarapfel auch Augustapfel genannt ist reif,
durch die sonnigen Tage und  kühlen Nächte wird er besonders rot!

 unten der Holsteiner Cox ist auch voller Früchte


 Alkmene ist kleinfrüchtiger in diesem Jahr
eine Kreuzung aus Geheimrat von Oldenburg und CoxOrange
reift aber auch schon

 Rotfranch  ist jetzt hier erhältlich
mein Mann kennt  ihn aus seiner Heimat Cuxhaven

und wir kauften diesen Baum vor neun Jahren in Sörup
in diesem Jahr trägt er das erste mal richtig gut
nach all dem Regen

ist auch bekannt unter  Weigelts Zinszahler


 Elstar
es wachsen noch drei weitere Sorten:
 der Roter Boskop reift noch

und neu gepflanzt sind
 ein sehr gesunder Geheimrat von Oldenburg
 und ein sehr pilz- und schorfanfälliger  Rubinette


Aus der Ernte  stellte ich
 etliche Gläser  Apfelsaft mit der  Zentrifuge her
Die Zeit und den Aufwand rechne ich lieber nicht!!

dies alles gehört dazu:
das  Sammeln, Waschen,
Herausschneiden von Faulstellen und Bewohnern


Entsaften und Aufkochen


 
Schaum abseihen 
 Gläser vorbereiten und einfüllen

Das alles verschafft  eine große Freude
und den schönsten Biosaft für  Apfelsaftschorle.

Die  1/2 l Johurtgläser habe ich das ganze Jahr über gesammelt,
mit den  weiten Öffnungen
 sind hervorragend in der Spülmaschine zu reinigen.

Und hinterher habe ich einen Berg Abwasch,
dies war nur der Rest !





dabei anschließend
 noch dabei Quittengelee vom restlichen Quittensaft gekocht.
Damit es fest genug wird
 gebe ich zum Gelierzucker 1:1 
 immer noch Gelfix hinzu.
Beide sind  ohne Konservierungsstoffe!!

 und noch weitere wunderbare Augustfarben
 aus dem Garten


roter Mangold und Bohnen

noch  eine sehr magere Tomatenernte,
die Wärme und Sonne fehlt!

selbst versamt eine Meldeart
roter Baumspinat

Zinnien in vielen Farben




am Abend nähe ich weiter an dieser Decke
 

allen ein schönes Wochenende
von Frauke 

Montag, 24. August 2015

Nebel - Fahrt nach Laboe zu den German Classics 2015

Dies ist  ein  Höhepunkt des Jahres
 die German Classics in Laboe 



erst war es pottendick/ Nebel
 und wir durften erst ab 10.00 Uhr im Kanal fahren
erst nur Richtung Westen dann auch nach Osten 


weitere Boote hatten den Funk verfolgt und kamen aus Rendsburg
dazu gibt es auch
ein Merkblatt für die Sportschiffahrt  
 so muss man bei Nebel an geeignetes Stellen festmachen,
dann ist eine Weiterfahrt verboten




wie immer vorbei an den Werften

  das obere Schiff kommt
 in diesen offenen unteren Dock

 die Rader Hochbrücke


es wurde heller
  hier wird der Kanal hoffentlich bald verbreitert

so ein tiefes Loch, bis zu ein bie zwei Meter ,
ziehen die tiefgehenden Schiffe
und  die  Boote werden herangesogen 
da muss man gegensteuern !!


 Die Hochbrücke Levensau
unter diesem Link mehr dazu



 und kamen bestimmt 50 Boote entgegen
alle aus einer Schleusung,  die mussten lange warten,
 da die Berufsschifffahrt Vorfahrt hat

 

 und die  Berufsschifffahrt aus der anderen Schleusenkammer


 schönes Plattbodenschiff
 

 ein Schleppverband

von der Schleuse habe ich leider nichts 
es ging so schnell gleich weiter 

und schon vorgewarnt 
wurde es wieder diesiger


  ein alter Kümo kam entgegen

dort ist es sehr eng in der Kieler Förde 

kaum zu sehen,
 obwohl wir sehr dicht passierten
und dann auch richtig nebelig  
mein Freundin und ich gingen Ausguck 
und vor allem achteten

deshalb macht man bei der Prüfung
 zum Sportbootführerschein auch einen Hörttest



sehr wichtig  auch zur Orientierung ist npch das Radar 
und heute das AIS
bin nun sehr froh,
 dass wir es haben




unser Ziel war Strande
 dort holten wir die Ausrüstung 
für die Segelregatten der German Classics

der Nebel lichtete sich erst am Nachmittag
und es ging über die Förde  nach Laboe



 ein Ankerlieger vor Schilksee,
 der war vorher nur zu hören,
 aber nicht zu sehen!
 weiter Boote kommen

 abends ist es schon voller



dazu hat der NDR einen Wunderschönen Film der Veranstaltung

und im nächsten Post zeige ich auch meine Bilder dazu
es war schon ein Höhepunkt des Jahres!!

 allen schöne Grüße von Frauke