Mittwoch, 4. November 2015

endlich wieder Sonne und Leckeres zum Herbst

 zwei weitere Taschen sind fertig

passend dazu die blauen Blüten
wie Rittersporn, Glattblattaster, Katzenminze, Feinstrahlaster und  Phlox



Zwar sind die Kohltage in Dithmarschen schon vorbei. 
und gerade deshalb sehr günstig  angeboten.
Es ist eine feste und frische Qualität, 
dies  ist für mich immer das Startzeichen,
meine Kohlrouladen für den Winter zu prodzuzieren.


In diesem Jahr habe ich sie nur aus einem Blatt gerollt
so sind sie genau richtig für kleine Mahlzeiten 
und genauso lecker!
Ein typisches Schmorgericht! 

Wichtig ist für mich immer eine kräftig abgeschmeckte Hackmasse.
diese ergänzte ich  mit kleinen Kasselerwürfeln.
 
Wichtig ist das gute Anbraten , 

 
dazu kommen dann noch viel fein geschnittener Kohl,
und auch immer etwas Tomatenmark 
für eine schöne Farbe und Aroma.
Hm die Brühe schmeckt..
 nun kühlen sie draußen ab.
Morgen kommen sie in den Froster.


In diesen Apfelkuchen kamen Holsteiner Cox Äpfel
 der Boden ist aus dünnem Hefeteig
obendrauf ein Guss aus Sahne, Milch  Speisestärke und Eiern
 und heute gabs ihn zum Kaffee

und noch einige Sonnenbilder


wieder mähte ich Eichenlaub und Gras
für die Bettdecken im Stauden- und Gehölzbeet



und der Maulwurf hat den Garten wieder erobert
heute Nacht waren es bestimmt 10 Haufen für seine Burg!

unter diesem link ist viel Lesenswertes 

Er ist ein Nützling
und darf  hier sein Winterquatier aufschlagen !


Morgen wird es leider wieder trüber,
 aber auch windiger

Grüße von Frauke

Kommentare:

  1. Ist das aber lecker aussehen bei Dir heute!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, Kohlrouladen. ich mag sie mit gaanz viel Kohl. Die Soße ist einfach zu lecker. Meine vegetarische Variante vom Wochenende - auch wir hatten großen Appetit darauf- war nicht so der Hit. Aber der Schmorkohl vom Rest war sehr lecker. Deine violetten Blumenfotos sind zauberhaft. Und der Apfelkuchen sieht auch sehr lecker aus.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke,
    Kohlrouladen habe ich selbst noch nie gemacht, aber in der Kantine gibt es manchmal vegetarische.
    Nur komme ich nie drauf, wie sie die Füllung machen. Ohne Fleisch muss man da bestimmt lange tüfteln, bis man die richtige Konsistenz findet.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Elke ,
      es gibt schöne vegetarische Getreidefüllungen, wie Grünkern Buchweizen ...
      dies habe ich mit meinen Schülern früher auch gemacht und noch ergänzt mit Kräutern und Käse in Sorten. Schmackhafter als fertige Mischungen.
      Neulich sah ich im Fernsehen einen Betrieb der vegane Wurst herstlelte.
      Der nahm extra kein Soja sondern Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen, Bohnen . Ich denke da findet man im Interet viele Ideen.
      Soja lehnten sie ab weil es oft nicht sicher ist ob es nicht doch belastet ist oder ob es Genware aus Übersee ist. .
      Ich habe es auch schon bei Paprikaschoten mit Reis und Gemüsewürfel gemacht.
      Grüße von Frauke

      Löschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke