Montag, 29. Dezember 2014

Bald alles wieder im Fluss in der Eider Treene Sorge Niederung



gestern waren wir bei strahlendem Sonneschein
 in der Eider - Treene - Sorge Niederung
von Treia ging es erst nach Hollingstedt,

 Nach den zu hohen Niederschlägen vor Weihnachten 
drohten die Deiche in Hollingstedt zu brechen
siehe auch diesen Artikel in der SHZ 

am Heiligen Abend waren 19  Feuerwehren
 dort ständig im Einsatz,
 mit Sandsäcken sicherten sie die Deiche !

Alles war gestern  wieder entspannt
und es kamen viele Besucher  und Spaziergänger zum Sehen



 das Weiße dort am Deich ist kein Schnee !!
sondern Planen und sehr viele Sandsäcke


der Flusslauf links
ist viel höher als das umliegende Land!!
 oben  Richtung Süden
 und unten Richtung Norden
kleine  Schöpfwerke pumpen das Wasser
 in die Flüsse zu Entwässerung
weiter geht es in die Eider und dann in die Nordsee

auf dieser Karte sind die Flussläufe gut erkennbar
 unter diesem Link gefunden
 und dort steht auch mehr
 zu dieser Landschaft und den Naturschutzgebieten
 http://www.schleswig-holstein.de/UmweltLandwirtschaft/DE/NaturschutzForstJagd/_Bild/ETS_Grenzen__blob=poster.gif
auf dem Rückweg passierten
 wir auch das Storchendorf Bergenhusen
es ist auf jeden Fall im Sommer ein Ausflugstipp

hier gibt es einen Film über das Dorf und die Störche vom NDR 

diese Bilder entstanden an der alten Sorge
dort machten mir auch nochmals Halt

am Weg an der alten Sorge
 rasteten sehr  viele Wildgänse 
und auch weiße Hausgänse??  
und suchten Futter auf den Wiesen 

und evt. auch schon  Zwerg - oder auch Singschwäne!
wollte nicht aussteigen,
 um nicht zu stören!
 denn 
sie sind hier schon an Weihnachten gesehen worden 



 im Hintergrund Bergenhusen mit der Mühle
 hier fliegen viele Gänse auf
 
 Blick vom Aussichtsturm
 auch hier ist deutlich zu sehen,
 dass das anliegende Land rechts mit den Wiesen
 viel tiefer als die Überschwemmungsgebiet
und der See  an der alten  Sorge liegen

Blick in Richtung Berghusen
mit dem Tele herangezogen


auch im patchgarden finden die Vögel    Futter

Amseln und Spatzen plündern den kleinen Zierapfelbaum 
das Laub als Muldecken verteilt
wird gescharrt und gewendet
um Insekten und Saat zu finden 

 mich stört es nicht,
 deshalb liegt ja da !

und die Futter - Silos sind gefüllt 

allen wünsche ich auch so schöne sonnige Tage
zwischen den Jahren
Frauke

gleich gehts wieder ans Zuschneiden und Nähen von......































Samstag, 27. Dezember 2014

Weiß : wenig Schnee, neue Vorhänge und...

am gestrigen Abend überraschte un etwas  Schnee
so sah es heute  früh am morgen  aus




 schon mal aufgenommen für die nächsten Weihnachtskarten oder????
 auf dem Weg zum Kompost und Vogelfüttern
 rechts das Staudenbeet ,
die Stengel bleiben alle stehen
die Gründüngung  schützte bei dem vielen Regen
 vor Auswaschung und jetzt vor Kahlfrösten
 noch sind ein paar Spargelstangen erkennbar
 Blick durch die Himbeeren

die Topcat  Wühlmausfalle am Komposter  kontrollieren, 
 leeren und neu spannen,
unter dem Link gibt es eine ausführliche Hersteller - beschreibung
 
meine Fänge schildere ich nicht genau,
aber es ist beachtlich
 auch wenn es heißt, kinderleicht,
darf niemals ein Kind damit umgehen!!!
sie könnte Finger quetschen und ...
deshalb lege ich auch Bretter und Steine um die Falle,
 um zu verhindern, dass andere Tiere,
 wie Nachbars Hühner, sich daran verirren

die Dachwohnung ist über die Tage frei
ein Bild aus dem Fenster

  auf ein rotes Schiff

 

 


heute erstand ich endlich die Faltenraffer von Ikea
das Faltenband gefiel mir aber besser!!

sie wurden mit den alten Haltern wieder aufghängt

nun muss die Gardine noch,
nur  vorläufig gesteckt,  in Falten aushängen
 und zum Schluss noch ein paar Bilder
 von der morgentlichen Fahrt über die Elbe  bei Glücksstadt



 ein Tannenbaum am Schiff

 eine entgegenkommende Fähre
 und vom Fischerreihafen in Cuxhaven


 



 schöne alte Industrie - architektur




schöne Tage bis zum neuen Jahr
 wünscht allen Frauke

Donnerstag, 25. Dezember 2014

erste Schneeflocken heute und viel Wasser überall


die ersten dicken Schneeflocken fielen heute am 25.12.
 vermischt mit viel  Regen
 
 auf der Rücktour vom Familienbesuch sah es vielerorts so aus,
das viele  Regenwasser staut sich auf den Wiesen und Feldern,
dies sind ehemalige Moorgebiete 




in den  Nord-Ostseekanal  werden die Orte und die Felder entwässert
nun ist auch  dort der Pegelstand viel zu hoch
hier kann man die Pegelstände  wunderbar ablesen 

die Schiffe dürfen nur noch sehr langsam fahren,
 die Schleusen sind zeitweise zum Entwässern des Kanals gesperrt
und deshalb sind zu dem Zeitpunkt keine Schiffe zu sehen !!!


 die Fährrampen können von  den Fähren nicht mehr unterfahren werden




aber gibt es eine extra Fährstelle aus Beton
für  den Fährverkehr nur für Radfahrer und Fußgänger 
auch für Eisgang im Winter ,
wenn Schlepper nur fahren können



und wieder zurück auf die andere Kanalseite
 und weiter ging es mit dem Rad,
 endlich wieder bei  Sonnenschein am 24.12.


 wieder auf der Rücktour


  und unser Haus aus der Ferne mit Tele aufgenommen


und im NDR sind mehr Bilder aus Schleswig - Holstein

morgenfrüh  wollen wir nach Cuxhaven fahren
 hoffentlich keine Schneeglätte!!
es ist ja angekündigt!!

allen auch so schöne Dezembertage
 von Frauke