Samstag, 26. April 2014

roter Rhabarber für Kuchen


der erste rote Rhabarber kam heute in einen Kuchen
Teig ähnlich wie Himmelstorte
 nur alles alles  Fruchtgemüse auf dem Boden gleich mitgebacken
 und in den Baiser gab ich noch Quark und Creme Fraiche

unter diesem Link lesenswertes zum Anbau von Rhabarber

passend zum roten Blut Rhabarber,   nähte ich für die roten Namenswimpel
hier die Johanna

und dies der Wimpel der  Irma


 noch Taschen

 die Freude war groß
und im  kleinen Sporthafen gab es dann Kaffee und Kuchen für alle



und heute plagt mich ein Muskelkater
habe wieder mit dem Nordic Walken begonnen
bei dem schönen Wetter war die Strecke schon länger




und es kamen auch noch gleich drei schöne Schiffe








 und dies war besonders laut,, ein Kümo,
 der Motor ist schon alt und klingt sehr schön..
wir sagen dann immer Kartoffel... Kartoffel....



und viele Segelboote kommen schon


ein besonderes Buchgeschenk über die Kartoffel



darin ist viel Historisches ,
Typisches von Schleswig - Holstein, Sorten..
und ein schöner Rezeptteil

allen eine schöne Woche von Frauke 
 


Mittwoch, 23. April 2014

Namenswimpel auf den Millimeter genau

 " auf den Millimeter genau" 
dies waren meine erste Erfahrungen
 in der Textilklasse und im Praktikum bei erle zf !!
 alles wurde auf den Millimetergenau zugeschnitten und auch genäht
und das mit einer zu schnellen Nähmaschine,
wie oft trennte ich oder verzagte fast!

später traf ich eine Directrice,   
Ausbilderin der Lehrlingswerkstatt,
als Kursleiterin von Patfchworkkursen.
mit ihrer Genauigkeit 
gelangen eben die schwierigsten Näharbeiten!!

ich kannte doch nur die Tretnähmaschine und
 im Elternhaus wurde  sehr kreativ und wunderbar erfolgreich geschneidert
meine vollberufstätige Mutter nähte uns immer wunderbare Kleider mit viel Pfiff
aber so pingelig war sie nie!!
Aber es saß und hatte Chic.

Und doch hilft mir diese Pingelkeit
  nun bei diesen kniffeligen Herausforderungen


mein GG wollte die Flagge gerne größer als die alte Flagge
  und damit auch die Buchstaben.
Die Schrift war zu schmal, gerne etwas länger Buchstaben--

so wurde die Flagge kopiert, 


die Buchstaben vergrößert in zwei Varianten..

anschließend pauste ich sie mit Tranparentpapier ab
und maß und zeichnte sie neu

aufgelegt , nun waren sie zu groß für den Wimpel

 


die 2. Variante passte..

alle Buchstaben haben nun die gleiche Höhe , 
Schriftbreite und Abstand

und wer genau hinsieht sieht einen dicken Fehler!

Das N ist  auf dem Kopf

danke Wiebke für den rechtzeitigen Hinweis


noch  waren sie nur nachgenäht und nichts geschnitten
und damit ich eine Vorlage für später habe,
 pauste ich den Schriftzug  gleich nochmals ab


dies ist die Vorderseite,
die Rückseite ist schon aufgenäht
noch fehlt der Zickzackstich
1. Naht  schmal und 2. Naht breit und dicht


andere hätten bestimmt den PC genommen
 und es ausgedruckt,
 aber dies fordert mehr..


und dies ist die erste Signalflagge für Feunde 
 sie wird an Bord nicht locker flattern,
 sonden wird zwischen zwei Masten hängen
deshalb diese Länge und Größe 
durch das Gegenlicht 
ist die Schrift so hell 


und ich bin froh,
 dass ich diePingelkeit  nicht auf den Garten übertrage,
sondern im Gegenteil,
 da gerne alles mehr im Wildwuchs und unordenlicher liebe...
"nichts auf Kante"

Grüße von Frauke

Montag, 21. April 2014

erster Grünspargel und warm genug zum Sähen und Pflanzen

das Muttertagsgeschenk  vor einigen Jahren war ein Volltreffer
die Ernte beginnt schon


und hier wachsen vier weitere Sorten grüner und violetter Spargel
 aber die Sorten sind doch sehr unterschiedlich im Wuchs, 
am besten sind die Pflanzen bisher aus dem Betrieb in Alt Möln 
 noch warte ich ab,
 diesen kann ich auch frühstens  ab nächsten Jahr  ernten!

  dazwischen wachsen Kartoffeln ,
 dies ist die Linda



it dem Häufler zog mein GG Reihen,
 da hinein kamen die Kartoffeln,
 dann mit der Harke gleich leicht angehäufelt
, so geht es am einfachsten
der Häufler ist eigentlich zu schmal!

 
 Als Frühkartoffel die  Sieglinde
weitere Sortenversuche gibt es nicht,
 nur restliche vom lezten Jahr kommen in Wildnisecken!



die restlichen Erdbeeren hinten wurden  vorher einmal gejätet ,
 vor allem das Gras sammle ich ab



 mit dem Stroh habe ich die Erdbeeren abgedeckt,
und mit meinem GG haben wir baustahlmatten für die Erbsen aufgestellt,
aber sie sind auch parktisch für die Vogelschutz- Erdbeernetze, 
 Pflücken  in guter Haltung!!


 die Birnbaumblüte begann

reichliche lange  Tulpenblüte
 und zwischendurch die Kess
neulich sah ich sie in einem Film in Finnland in den Schären!

 die Weinbergtulpen blühen nur in voller Sonne,
 
 zauberhaft wie sie sich in dem Vergissmeinnicht bewegen


alle alten und neue Saaten sind sortiert


Stöckchen für die Namen / Sorten  und zum Markieren der der Reihenenden

 Heute kam ich dazu das Hochbeet zu bepflanzen
und habe auch viel dahinein gesäht

 alles sehr gut gewässert
und mit Frühbeetfolie abgedeckt
und mit glatten Stöckern und Steinen beschwert

vorne wächst eine pfirsichblättrige Malve

Die Erbsen sollen die Enkel sähen...
allen eine schöne Woche
von Frauke