Montag, 21. April 2014

erster Grünspargel und warm genug zum Sähen und Pflanzen

das Muttertagsgeschenk  vor einigen Jahren war ein Volltreffer
die Ernte beginnt schon


und hier wachsen vier weitere Sorten grüner und violetter Spargel
 aber die Sorten sind doch sehr unterschiedlich im Wuchs, 
am besten sind die Pflanzen bisher aus dem Betrieb in Alt Möln 
 noch warte ich ab,
 diesen kann ich auch frühstens  ab nächsten Jahr  ernten!

  dazwischen wachsen Kartoffeln ,
 dies ist die Linda



it dem Häufler zog mein GG Reihen,
 da hinein kamen die Kartoffeln,
 dann mit der Harke gleich leicht angehäufelt
, so geht es am einfachsten
der Häufler ist eigentlich zu schmal!

 
 Als Frühkartoffel die  Sieglinde
weitere Sortenversuche gibt es nicht,
 nur restliche vom lezten Jahr kommen in Wildnisecken!



die restlichen Erdbeeren hinten wurden  vorher einmal gejätet ,
 vor allem das Gras sammle ich ab



 mit dem Stroh habe ich die Erdbeeren abgedeckt,
und mit meinem GG haben wir baustahlmatten für die Erbsen aufgestellt,
aber sie sind auch parktisch für die Vogelschutz- Erdbeernetze, 
 Pflücken  in guter Haltung!!


 die Birnbaumblüte begann

reichliche lange  Tulpenblüte
 und zwischendurch die Kess
neulich sah ich sie in einem Film in Finnland in den Schären!

 die Weinbergtulpen blühen nur in voller Sonne,
 
 zauberhaft wie sie sich in dem Vergissmeinnicht bewegen


alle alten und neue Saaten sind sortiert


Stöckchen für die Namen / Sorten  und zum Markieren der der Reihenenden

 Heute kam ich dazu das Hochbeet zu bepflanzen
und habe auch viel dahinein gesäht

 alles sehr gut gewässert
und mit Frühbeetfolie abgedeckt
und mit glatten Stöckern und Steinen beschwert

vorne wächst eine pfirsichblättrige Malve

Die Erbsen sollen die Enkel sähen...
allen eine schöne Woche
von Frauke

Kommentare:

  1. Liebe Frauke
    Bin beeindruckt von deinen Gartenküsten. Spargel im eigenen Garten ist ja was tolles. An Spargel würde ich mich jetzt noch nicht wagen, aber vielleicht wird auch bei mir irgendwann irgendwo ein Plätzchen frei.
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    ok, wenn ich mir Deine Nutzgarten-Ländereien ansehe, dann konnte das mit unserem Mini-Spargelbeet auch wirklich nichts werden ;-) Dann wünsche ich Dir gute Erträge!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein richtiger Selbstversorgergarten, ich habe dich schon immer darum beneidet. Und auch noch Spargel, toll!
    Das Hochbeet ist riesengroß, da wirst du viel Ernteerfolg haben. Ich hab ja nur ein Kleines, aber auch keinen Garten für Gemüse, wir wohnen ja am Wald. Hier wächst nichts - außer Unkraut!;))

    Kartoffeln hab ich in zwei Säcken, aus dem Urlaub hab ich die Säcke mitgebracht. Das wird nicht viel, aber es gibt einem das Gefühl, ein kleiner Bauer zu sein!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Da wirst du ja eine schöne Ernte erwarten können, toller Garten.

    AntwortenLöschen
  5. ....ich freue mich mit dir an deinem tollen garten....wunderschön anzuschauen und wie mögen die sachen dann erst schmecken....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Frauke,
    dein Gemüsebeet macht richtig Lust auf's Gärtnern, so perfekt und durchdacht sieht das aus!
    Bei dir gibt es immer eine schöne Mischung aus Nützlichem und Essbarem für Tiere.
    Deine Weinbergtulpen gefallen mir auch.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke