Samstag, 2. November 2013

Herbstrot im Garten

 beim Patchworkkurs  lernten wir eine  neue  Technik,
 Xylophon,  sehr einfach zu nähen und sehr wirkungsvoll

Aus meiner Restekiste wählte ich dazu
eine alten roten Gardienenstoff und einen Rest von Ikea .
Die Farbe passt sehr gut zu
unserem Schwedenrot der Gartenmöbel, ,
der Bänke und des Pavillions
hier sieht sie durch den Blitz knalliger aus,
als sie es ist. 

 noch ist sie nicht fertig,
es fehlt noch ein breiter Rand, 
so passt sie auf  den ovalen Tisch .
Schwere Decken bleiben besser liegen!

und im Garten gibt es dazu viel Rot zu entdecken,

 allerdings sind  der rote Boskop  und der Elstar schon geerntet
und werden nun frisch,  als Kompott oder im Kuchen gegessen.
  

endlich wieder ein Schiff mit  Containern

der Wildapfel verlor nur einige Früchte bei dem Orkan
morgen ist der nächste Sturm angekündigt

Hinter dem Carport wächst der  Rotdorn ,
früher mal eine Wildhecke
die Früchte sind von den Vögeln umlagert

deshalb wird er auch nur behutsam geschnitten


in die Ligusterhecke   vor dem Carport 
rankt noch immer Kapuziner Kresse 

 diese Aster wuchert enorm
sie kommt an den Wall!
selbst die Fetthenne hat es da schwer

 letzte Herbsthimbeeren
oben die Sorte Autum Bliss
unten die Neuerwerbung Zefa

unter diesem Link der Gartenakademie Rheinland Pfalz
 sind sehr gute Tipps zum Anbau und zu den Sorten

noch immer gibt es Mangold


erneut Johanniskrautblüte und - Früchte

den Meerrettich habe ich markiert ,
 gezogen aus einer gekauften Wurzel




die Gründdüngung Lupinen und Saradella kommen noch
auch dazu lesenswerte Tipps der bayrischen Gartenakademie



und der selbstversamte Garten - Kerbel
schmeckt auch noch
allen eine schöne Woche
von Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    eine tolle Decke,passt auch super zu deiner Bank.Dein Garten sieht noch gar nicht herbstlich aus,da ist alles
    noch in Blüte.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke