Freitag, 13. Juli 2012

patchgardenpause

In der Urlaubszeit hat auch mein Blog Urlaub,
sich  reduzieren und abschalten




in den letzten Tagen habe ich noch
 die Acker - oder auch Puff- oder Pferdebohnen von  geerntet,
die Blätter  waren auch eine Lieblingspflanze der Schnecken

die Hülsen haben ein so weiches Vlies wie  Watte,
um die zarten Bohnen bei Wind und vor Stößen zu schützen ?!

und hier ist noch lesenwertes aus Essen und Trinken zur Verarbeitung
das Auspalen war sehr mühsam
und meine Fingernägel waren alle grün gerändert!
aber ich mag sie
Ein großer Eimer voll Bohnen ergab drei kleine Mahlzeiten für mich allein
mein Mann mag sie nicht!!
blanchiert sind sie nun eingefroren -


--besonders grausig fand ich es,
als ich eine kleine Zucchini mit Blüte pflückte,
 wer kennt nicht die schönen Rezepte mit einer Füllung!!

 aber darauf kann ich gerne verzichten!!
Es krabbelte eine braune  Wegschnecke heraus!!

fast alle Johannisbeeren sind gepflückt
und gleich dabei aus - und zurückgeschnitten


und wieder ein Passagierschiff , die Balmoral mit viel Getute
hier Bilder dazu 
es gab viele Balkons
und jeder stand auf seinem allein oder als Paar
zum Winken----

so nun pausiere ich erst einmal
wünsche allen schöne Sommer und Uralubstage

Frauke

Montag, 9. Juli 2012

an den Winter denken, Früchte und Grünkohl 300 Post !!

und die ersten Himbeeren für Saft
Stachelbeeren für Himmelstorte
mit Fruchtgrütze statt Tortenguss

 die letzten Erdbeeren sind geerntet ,
diese allerdings gibt es gleich

bei dem Regen wächst der Grünkohl gut an
die Pflanzen hatte ich selbst vorgezogen
dazu passt dies Gedicht

Der Kohl

Unter all den hübschen Dingen
In der warmen Sommerzeit
Ist ein Korps von Schmetterlingen
Recht ergötzlich insoweit.

Bist du dann zu deinem Wohle
In den Garten hinspaziert,
Siehst du über deinem Kohle
Muntre Tänze aufgeführt.

Weiß gekleidet und behende
Flattert die vergnügte Schar,
Bis daß Lieb und Lust zu Ende
Wieder mal für dieses Jahr.

Zum getreuen Angedenken,
Auf den Blättern kreuz und quer,
Lassen sie zurück und schenken
Dir ein schönes Raupenheer.

Leidest du, daß diese Sippe
Weiterfrißt, wie sie begehrt,
Kriegst du, nebst dem Blattgerippe,
Nur noch Proben ohne Wert.

Also ist es zu empfehlen,
Lieber Freund, daß du dich bückst
Und sehr viele Raupenseelen,
Pitsch, aus ihren Häuten drückst.

Denn nur der ist wirklich weise,
Der auch in die Zukunft schaut.
Denk an deine Lieblingsspeise:
Schweinekopf mit Sauerkraut.

Wilhelm Busch
hier gefunden

 gestern war so ein Regen
und gerade als ich das Bild aufnahm,
schlug in der Nähe ein Blitz ein
ein so lauter Donner ich war wie der Blitz wieder im Haus!
Schade hätte gerne weiter draußen genäht!
 heute früh die ersten Malven blühen
selbst ausgesäht und es dauerte nun fast drei Jahre bis zur ersten Blüte
 diese  hat eichenblattähniche Blätter
sehr dekorativ neben dem Muskatellersalbei auch Selbstaussat


erste Blaubeeren  nasche ich dort täglich


bei dem Sturm drohte der Wein auszubrechen,
habe ihn eben an den Spitzen gekürtz
 diese darf leben
nach dem Regen sammle ich Massen der Spanischen Schnecken
gestern 150 Stck
 ab die gehören hier nicht hin und werden vernichtet


einjähriger  Rittersporn auch Selbstaussaat
auch die kleine Königskerze und Färberkamille überall im Garten

 
 sowie die Agatasche

  wenn es trockenener wird,
 kommt das Gestell wieder weg und ich mähe die Erdbeeren

 der Phlox beginnt zu blühen
 die Indianernessel und die Dahlien und die erste Sonnenblume
 die  Erdbeernetze  waschen sich durch den Regen sauber
 und auch sie flattern im Wind

das Rosenbeet am Knick mit den Weidenröschen

 
Disteln auch Selbstaussaat
sowie diese rote Blume Name ??


aber genau das richtige Wetter
 zum Nähen, Bügeln.........alles was liegen blieb
Frauke

Samstag, 7. Juli 2012

quilten im patchgarden

nach einem Gartentag habe ich ich alles auf die Terasse gebracht
mein Fernsehen ist der Schiffsverkehr  


alle Gewitter und Regenwolken lösen sich wieder auf
wir hatten noch einen herrlichen warmen Grillabend  im Garten 
unter der Eiche ,als es ein wenig tröpfelte
allen Starkregen- und Gewittergeplagten kann ich nur sagen
" kommt in den Norden
hier ist der Sommer" 




 allen wünsche ich eine schöne Woche
Frauke

zweimal Schiffsverkehr bei Rendsburg



 vorgestern war Gönemeyer in Rendsburg,
meine Radtour ging als Zaungucker dorthin
und ich brachte diese Bildermit
ich habe auch kurz zugehört,
da ich nicht der Fan bin
viele Besucher kamen viel zu spät,
 da die Hauptzugangsstraße nur eine Ausfahrt hatte
da halfen nur Schleichwege für Findige

dieser Blick durch den zaun  war nur an einer Ecke möglich,
dort standen viele Zuschauer
mit Fernglas wäre er zu sehen




die Anwohnner dieser Straße bekamen Stehplätze
 für eine Nacht ohne Schlaf , weil die Bühne aufgebaut wurde
eine Kollegin hörte es sich aber auch lieber aus der Ferne mit Freunden und Familie an
die Rückseite der Tribüne

 einige hatte es sich richtig gemütlich gemacht
 hinter dem Vip bereich und den Tribünen
 überall Autos, wie mag wohl die Rückfahrt gewesen sein,
alle gleichzeitig zurück wollten nach drei Stunden Konzert ---
selbst das Hamburger Abendblatt berichtet siehe dies

 der neue Hafen hat die ersten Windkraftanlgen


 wenig Schiffsverkehr im Kreishafen und auf dem Kanal



 
 und dann doch zwei Schiffe


  wo bleibt das Zweite?
ein Langsamläufer so tief beladen








im Garten gab es in der letzten Woche viel zu tun,
viel Beikraut war gewachsen ,

Die Rosenbeete an der Terasse waren zugewachsen


die Hecken habe ich alle geschnitten
dank meiner neuen elektrischen Buchsbaumschere
 macht das Schneiden mehr Spaß ,
 mit der Handschere wurde es doch zu mühsam!
die Staudenbeete mußten durchgesehen werden
 und einiges wurde  zurückgeschnitten
auch habe ich einige Phloxzweige  vor dem Blühen etwas gekürzt,
 ob dieser nun später blüht?

und dies war  die Ernte von heute
wieder ein Eimer voll Erbsen,  1kg waren  ausgepalt
 wieder vier Portionen für uns
die Arbeit lohnt sich nicht!!!,
 wenn ich es umrechne, aber der Spaß macht es wett---

erst rote und schwarze Johannisbeeren,
aber sie müssen noch reifen
nur drohten Gewitter und ich wollte nicht das die schon reifen abrieseln



 


 allen eine schöne Woche von Frauke

Mittwoch, 4. Juli 2012

lecker , lecker ....Erbsen und Kartoffeln


Erbsen satt
erst einmal zum  Roh - Naschen.
Dann mußten ich doch noch durchpflücken
10 l waren es gestern und gerade vier Mahlzeiten
drei davon kamen in den Froster
  
 und es gab  ein lecker Essen für meinen GG
erste Kartoffeln , dies ist Belana
ich hatte noch Platz
und dort zu sehr gekeimte Kartoffeln gepflanzt ,
die Linda und anderen Sorten kommen später


und welch ein Schiff so in Neon Gelb??
ich erwischte noch das Heck 
 die Borussia Dortmund
gesehen hatte ich schon Werder Bremen

so sieht es nun im Küchengarten aus,
 alles reift 
 Stachelbeeren sind schon die ersten geplückt
 vorne rechts blüht Fenchel

unter der Mauskatellersalbei,
 ein Magnet für Insekten
allen schöne Ferientage
heute geht es mit dem Rad zum Norla Gelände als zaungucker und Hörer
 Herman Grönemeyer hat dort sein Konzert Schiffsverkehr!!

Frauke