Sonntag, 26. Februar 2012

Civil War Quilt in den Farben des Frühlings, Sommers ....

 gestern Abend schaffte ich nun die letzten zwei Blogs

 

 

 aber es sind 53 Stck!!
un diese Zahl ist nicht durch 7 , oder 8 9 teilbar
also wurde wieder geschaut , wie lösten es andere?
erst dachte ich ein einzelner mit meinem eigenen Entwurf / Logo 
aber dann sind es 6 x 9 

 die beste Idee fand ich dann so 7x8:
ist in vier Ecken je ein gleich schöner Block
 und die restlichen 52 verteilen sich in der Mitte
aber das hat alles Zeit, 
ich werde noch die einzelnen Blogs 
 mit  einfarbigenBatikstoffen umranden und das Top zusammennähen
unmd dann im Sommer alles mit der Hand quilten.....

der Garten hat nun bald neben den anderen Verpflichtungen Vorrang
die ersten Frühlingsblumen kommen heraus, 
Krokusse,  gefüllte, einfache Schneeglöckchen und die Primeln 

die erste Krokosblüte entdeckte ich am sonnigen Zaun
und weitere Elfenkrokussen kommen an vielen Stellen vereinzelt heraus --
im letzten Jahr pflanze ich sehr viel zu langen Bändern aus, 
diese müssen sich aber auch erst wieder in Ruhe vermehren ---
Dies  macht meinen Garten aus , 
alles ist nicht sofort erreichbar, 
man muß abwarten können!!!





 so bunt wird es auch wieder im Garten....
 eben bei meinem Rundgang freute ich mich über die freie Sicht,
die Brombeeren und Wild- Rosen hinten haben wir heruntergeschnitten


diese schöne Gartenscher schneidet bestens, 
ein Landlust Abo  gab es als Geschenk zu Weihnachten
 und dies tolle Werkzeiug dazu


und der Gemüsegarten treibt überall aus, dank meiner Gründüngung
und ich beherrsche mich, 
denn  es ist noch viel zu kalt und zu nass zum Wühlen in der Erde....
der Boden würde dadurch nur Schaden nehmen


allen eine schöne Woche 
von Frauke

Montag, 20. Februar 2012

Endspurt des Civil War Quilts


nur ein kurzer Gruß, denn bei " wer wird Millionär"
nähe ich die letzten  zwei Blogs!
allen eine schöne Woche
von Frauke

Samstag, 18. Februar 2012

Bootsausrüstung Gläserhalter und Friesennerz für Schietwetter

Freunde bringen gerne guten Wein 
aus dem Rheinland mit an Bord
und der schmeckt nun mal am besten aus Glas,
 nur wie sind diese sicher an Bord zu verstauen?


 


Backbord rot  für Rotweingläser
 Steuerbord grün für Weißweingläser ( aus grünenWeintrauben)

mein Mann hatte die Idee
 in eine alte schöne Weinkiste die Unterputzdosen, 
die man für Steckdosen braucht,  zu schrauben
damit es nicht so klappert,
 wurde alles mit Stoff umhüllt und angeschraubt.
Die Kiste  passt perfekt in ein Schapp an Bord,
allerdings ist es viel kleiner als der aus Hamburg!!


und wofür ist dieser Friesennerz??
die Manschette kommt hinten um den Mast, 

 um das Boot  besser jetzt bei dem Schietwetter
so sagt man bei uns , zu schützen.

Verschlossen wird es mit Klettverschlüssen
und da mußte ich mal wieder rechnen, 
so wußte ich nur den Umfang von 54 cm.
Nur wie groß ist der Radius für die runde Öffnung? 
aber die Formel war noch im Kopf ...
9cm Radieus war die Lösung


Die Planen haben wir passend zugeschnitten,
dann durfte mal wieder die alte Pfaff nähen,
sie ist dazu robust und kraftvollgenug
 die Jeansnadel ging glatt  bis zu sechs Schichten durch!




und dann kam ein besonders großes Sciff vorbei, 
so diesig war heute Morgen, da war es kaum zu erkennnen

 und es grüßt wieder die  Amarylis
mal bei Nacht

 allen eine schöne Woche
von Frauke



Samstag, 11. Februar 2012

farbenfroh im Februar und civil war Quilt


so farbenfroh kann der Frühling kommen



die Beutel nähten meine Schüler- 
nach ihrer Farbwahl kaufte ich die Stoffe
ich bekam extra ein Ikeaschälchen in passendem Pink mit!

und weitere Blogs 
Nr. 19 Missouri Stern

Railway....


Nr. 20 New England , der an Kokarden erinnert




Stoffe für den Rand der Blöcke in verschiedenen Farben
und zur Abgrenzung der einzelnen Blöcke und um Ruhe hineinzubekommen,
werde ich Schwarz nehmen

und die Amarylis blüht nun noch mehr 
die Zweite hat auch noch zwei weitere Blütenschäfte





die fertigen Nesteldecken für drei Einrichtungen
die Übergabe erfolgt bald,
es waren vor allem die Knöpfe besonders gut fest zu nähen, 
damit keine Verschluckungsgefahr besteht.
 Ich habe sie zum Teil mit einem zweiten Knopf,  
wie beim Mantel, auf de Rückseite gesichert.

Zeigen werde ich sei erst nach der Übergabe.
weitere Decken folgen noch,
es gibt einen großen Bedarf

allen eine schöne Woche
von Frauke

und habt bitte Verständnis, 
wenn ich wenig kommentiere,
aber ich lese sehr gerne bei Euch allen
Mit Beruf , Enkel und Familie und Interessen 
könnte der Tag doppelt so viele Stunden haben-
Aber ich brauche auch Mußestunden---
und welche für die Gesundheit
Frauke



Montag, 6. Februar 2012

und täglich grüßt das Murmeltier, der Winter , die Amarylis, der civil war quilt...

 es blühen immer mehr Blüten, 
an einer Pflanze nun schon drei!
in der Wintersonne eine Pracht, 
viel schöner als zu Weihnachten

in weiterer Blog , 
die Blockade ist fertig

nach Ärger gestern  mit defekter Batterie,
 die wir allerdings auch schon längs nach dem Alter,
hätten auswechseln können, 
aber sie liefen immer problemlos
    so wollte ich meine Enklelin zum Zug bringen, Stille

aber der zweite Wagen lief
und es wäre auch später mit dem Zug  gegangen 
auch mit Bus, Taxi 
aber der Neukauf 
nur dies alles kostet  Zeit, Mühe und Lauferei 

am nachmittag kam ich endlich in die Sonne
wieder ein Spaziergang am Kanal
aber immer kommen die großen Schiffe, 
wenn ich im Haus bin, 
es dunkel ist

 das Oberflächenwasser rauscht hier aus einem Schacht in den Kanal
darüber ein dicke Eisschicht
 sehr viel , bald hunderte Bläshühner suchten Nahrung , 
tauchten im eiskalten Wasser
noch ist kaum Eis auf dem Kanal
die Begründung lieferte Memo unter Wetterfrosch im NDR Fernsehen
er war dazu wohl auch in unserer Nähe am Wasser 
so meine ich es erkannt zu haben
es sind in den Tiefen noch so viel warmes Wasser, 
Regen und Oberflächenwasser, dass ja auch zu Hochwasser führte 
dass durch den Schiffsverkehr
wird es mit den kalten Schichten durchmischt, 
deshalb noch keine Eisbildung,
allerdings an ruhigen Stellen ist das Wasser schon bleiern
und auch feinstes Eis bildet sich darauf


über das Schiff flogen besonders schöne Gänse, 
es könnten Nonnengänse gewesen sein

 hier sieht man sehr gut
wie in der Ostsee das Wasser an den Bordwänden gefriert
gestern sah ich auch wieder Decksleute beim Eisklopfen und  - räumen



auch das frische Gelbgrün der Weide leuchtet so schön in der Sonne

hier bin ich schon auf dem Rückweg, 
die Sonne steht schon tiefer und es wird sehr kalt


diese Steine waren zum Hochwasser alle nicht sichtbar, 
sie schützen die Böschung vor Schwell und Auswaschung,
wenn die Schiffe mit ihrem Sog
und dem später höher auflaufenden Wasser 
Schäden anrichten können
sie sind besonders schwer, wir sagen hier Eisensteine, 
sie kommen extra per Schiff, woher ..?
desahlb gibt es für die Schifffahrt 
je nach Schiffsgröße genaue Geschwindigkeitsvorschriften

 und man sah immer wieder Blesshühner




ein sehr schmales Schiff 
nun allen eine schöne Woche
von Frauke