Sonntag, 27. November 2011

stümischer 1. Advent mit vielen Erinnerungen, civil war blogs und Radtour zur Schwebefähre und zum neuen Hafen



der Kranz aus Weinreben war sehr einfach zu verdrehen, 
da die Zweige durch die Lagerung auf dem nassen Kompost weich gegnug waren
ich habe ihn noch gewaschen und gut getrocknet
die Kerzen sind mit Kerzendraht vom Floristen befestigt,
 dort kauf ich auch meine Tanne und Blumen, 
super Ware und sehr nette Beratung
aber ich habe auch einen Türkranz und Adventskranz gebunden


 

diese Decke begleitet mich schon viele Jahre
sie war einfach zu nähen und ist immer noch sehr wirkungsvoll

 aber ich habe auch einen Türkranz und Adventskranz gebunden, 
sowie Girlanden für die Schule
bei jedem kleinen Teil , dass ich in die Hand nehme,
kommen Erinnerungen an Weihnachtsmärkte,
Sammeln in Wäldern,  Parks
oder kleine persönliche Geschenke aus de Familie

so wie der dicke rote Apfel aus Holz von meiner Tochter
der war damals in diesem kleinen Weidenkorb lag


meine gesammelten Figuren und Decken schmücken den Eingang skandinavisch

noch mal näher zu sehen sind die Herztaschen,
ein eigener Entwurf und mit der Hand genäht
dieser kleine Wandbehang entstand mal aus Stoffresten  von meinem Weihnachtsquilt
Damals hatte das dänische Bettenhaus den schönen blauen Stoff
und heute....

auch dies sind gebatikte Stoffe
aus dem kleinen Lädchen Stoffeule
 von Angela Martens in Ostenfeld
ihre neue Internetseite ist zar noch nicht vollständig,
aber sie ist per Mial Telephon erreichbar
und auch auf Messen vertreten
und auch ein Besuch ist lohnenswert!!

das letzte Eichlaub harkte ich vor dem Regen auf die Beete
aber da meiste ist durch den Sturm davon geflogen!



die Herbstdeko war nicht mehr essbar 
und nun freut es die Tiere auf dem Kompost

auf dem Rückweg
habe ich noch Sauerampfer für Frischkäse geerntet
dazu fällt mirdas Gedicht  von Ringelnatz ein
hier gefunden

Arm Kräutchen

Ein Sauerampfer auf dem Damm
Stand zwischen Bahngeleisen,
Machte vor jedem D-Zug stramm,
Sah viele Menschen reisen.
Und stand verstaubt und schluckte Qualm
Schwindsüchtig und verloren,
Ein armes Kraut, ein schwacher Halm,
Mit Augen, Herz und Ohren.
Sah Züge schwinden, Züge nahn.
Der arme Sauerampfer
Sah Eisenbahn um Eisenbahn,
Sah niemals einen Dampfer.
hinter dem Kanal ist die Auffahrt zur Hochbrücke, im Winter sieht man die Eisenbahnen , 
aber mein Sauerampfer sieht weder Dampfer noch Eisenbahnen!!
 
ein Bild vom Mittwoch
nun ist die Eiche sauber gesaugt!


nach und nach 
arbeitete ich die restlichen Blogs
des civil war quilts nach 
und freue mich schon auf das Ergebnis.
Dies wird meine Winterarbeit ohne Zeitdruck,
vorsichtshalber aber drucke ich mir die Anleitungen aus.


Hoffentlich ist der Regen bald vorbei, 
ich wollte noch im Sturm spazierengehen!!
unser Boot liegt aber sicher und geschützt
allen eine schöne erste Adventswoche


Frauke

Bilder meiner Radtour am Kanal , 
der Rückweg mit Rückenwind war schenll und danach ist man warm und munter



das Wartehäuschen an der Schwebfähre war leer,
keine Fahrten bei dem Wind oder wieder Wartungsarbeiten----


der neue Hafen kostete Millionen.... und alles ist leer und still -
es war eine Riesenbaustelle mit mächtigen Erdbewegungen ,
da dort Moor war!
Niemand weiß nun wie es weitergeht .
geplant war es für Repower aber deren Fertigung und Verschiffung ist anderswo
und keine Verträge , die diesen Schaden übernehmen
so bleibt alles bei denen hängen, die es so wollten
siehe auch Artikel der TAZ 
als hätten die Investoren meinen Blog gelesen, gestern stand das in der Kn, ein neuer Investor soll kommen.


alles über dimensioniert, allein die Lampen sind ein Wahnsinn


das Kanalcafe, so schön lag es mal in grüner Landschaft
und nun ist dahinter das Riesengebäude von Repower und links daneben der Hafen




ein Zug über der Brücke



es kamen nur diese beiden Schiffe


 am liegenden Reet erkennt man den Wind

und wieder zurück bei Rückenwind  
alles Gute von Frauke