Donnerstag, 23. Juni 2011

Fortsetzung Medal races vom Mittwoch und echtes Schweizer Raclette zum Abend

e
super Windverhältnisse , genau richtig für  diese Klassen

die Surfer starteten nach den Surferinnen
dieses Schiff , die Merkur , 
gehörte bis vor kurzem der HSH Nordbank, 
nun der Adler Reederei und ist zu chartern
die 49er Bootsklasse ist super schnell 
und sehr breit
darauf wird im Stehen gesegelt
unter diesem Link  dazu noch mehr
dies sind die Sieger ein Portrait vom NDR zum Sport

gleichzeitig mit den Seglern waren bestimmt 25 Schlauchboote dabei, 
Betreuer, Rettung, Jury
und im nahen Hintergrund noch Yachten und Ausflugsschiffe zu den Regattenbegleitfahrten, 
die vielen Großsegler segelten in der Ferne vorbei

hier fuhren Boote anderer Klassen zurück nach Schilksee




und dies ist der Start der Starboote, 
ich finde sie sehr elegant  
dazu ein Link mit Film von der ARD Mediathek





zurück in Schilksee habe ich an Bord 
die große Dose Erdbeeren geputzt und eingezuckert
und noch Rettich und Mairübchen für das abendliche Raclette geschnitten
auf dem Weg zum Campingplatz gibt es immer etwas zum Gucken
ein Boot wird gekrant. der Hungrige Wolf,
hier im Norden auch  ein früherer Heeresflugplatz  nahe Itzehoe
im großen Wecktopf garen viele  Frühkartoffeln
und daneben ist die Attraktion jeden Jahres
der Aktiven auf der Bahn
denn ein Teinehmer kommt aus der Schweiz
und 
bringt sein Raclette mit echtem Bergkäse dazu mit
das ist ein Festschmaus und so lecker 
dazu gab es noch Gurke und Salat und Zwiebel -Brot vom Brotstand in Schilksee
es ist so viel schöner als die Pfännchen mit all dem Schnickschnack.
Mein Freundin will mit mir
nun auch auf der Kieler Woche Raclette anbieten,
es wäre auch etwas für einen Weihnachtsmartkt ---
aber wir machen mit der Qualität und Menge  bestimmt Verluste  !!
 Da lassen wir es lieber im Privaten!

und es hat draußen so geschüttet, 
aber wir saßen trocken in einem kleinen Zirkusszelt--

zur Rückfahrt hatte ich noch Pech, 
meine Batterie war leer,
weil ich morgens das Standlicht angelassen hatte ---

erst wollten wir Anschleppen, 
aber die Öse hätte erst im strömenden Regen angeschraubt werden müssen!!!
es waren  hilfreiche Gäste, die beim  beim Anschieben halfen, nochmals Danke 
,
in Zukunft habe ich ein Startkabel mit Anleitung für Laien im Auto

heute war ich den ganzen Tag in Prüfungen,
ein Schnack mit meiner Schwerster, nun geht es früher ins Bett!

morgen wieder den ganzen Tag im Beruf bis abends
aber dann geht es wieder nach Kiel an Bord
und mit den Enkeln zur Spielinie auf der Krusenkoppel 
und einer weitere Regatta, 

Langeweile kenne ich nicht 
der Garten ist verregnet und er hat Zeit bis zu den Ferien 

Frauke
allen noch eine schöne Woche 








runder Geburtstag am Steg und Medalraces der olympischen Klassen der Kieler Woche


 dies ist die Decke mit den Signalflaggen für ....

 
 heute früh auf dem Weg zum Steg,
 alles noch ruhig, 
da heute nur match - races 
der ersten 10 Plazierten gesegelt,und gesurft wurden
 die Boote der Paralymics Klasse


nun hängt die Decke schon wie ein Segel am Ruderhaus
  und es gab ein Ständchen




 
 die Helfer von THW bringen die Bubbles, 
die Tonnen an den Regattafeldern hinaus
 die besten Surferinnen kurz vor und   beim Start
 
bei dem frischen Wind ein eindrucksvolles Bild

so weitere  Bilder  von unserer Bahn stelle ich später ein

Frauke







Sonntag, 19. Juni 2011

Signalflaggen, so bunt wie der Garten

 meine neuste Arbeit für ......einen runden Geburtstag

 beim Zusammenstellen der Farben fiel mir aus,
dass dies nun wirklich die Farben des Gartens sind 

 weiße Miniastern, Rosen  und  Muskatellersalbei,
Mairübchen und runde Rettiche


 rote Rosen,  eine Nelkenart , Erdbeeren, und eine Weigelie
 Blau ist zahlreich ein- und mherjähriger Rittersporn,
Salbei, Storchschnabel, Glockenblume und  Kornblume 
die Akelei vergaß ich 
 und besonders viel blüht in Gelb, 
Rose Graham Thomas , Tagetes, Dahlie,
Frauenmantel, Färberkamille,Felberich,und Nachtkerze
 schwarz war schwierig, aber dann die schwarze Johannisbeere, 
die Deckel der Mohnkapseln,
die Rinde der Quitte , die so gut angewachsen ist 
und das angebrannte Wachholderholz vom Feuerplatz


zwischen zwei schweren Regenschauern 
konnte ich endlic gegen 15. Uhr Erdbeeren pflücken, 
aber man wird ganz schön nass
vom Netz und den Blättern


der Borretsch hat sich selbst wieder ausgesäht, 
er blüht in Weiß und Blau
 und kaum regnete es nicht, 
saßen daran die Hummeln!
eine herrliche Gründüngung



das Kürbisgestell habe wieder aufgestelllt, 
es ist wie früher die Heureuter konstuiert
und läst ich wunderbar verstauen
zusätzlich habe ich noch mit Kabelbindern Rundhölzer befestigt, 
so rankt es nicht sofort nach unten auf die Erde
bei dem Wuchs haben die Schnecken genug 
und sie schaffen den Kürbis nicht!!
die ersten Früchte haben sich schon entwickelt
und auch sie brauchen Sonne

aber wenn man etwas tiefer gräbt, 
ist der Boden immer noch trocken!!!



die Johannisbeeren haben ein stabileres Netzt erhalten
es lohnt sich, etwas mehr auszugeben, 
die Erdbeernetze sind nun schon im 3. Jahr auf den Pflanzen


und wenn es fertig ist,
gibt es noch mehr Erklärungen dazu
es past zur Kieler Woche 
und soll auch dann übergeben werden

allen schönere Tage von Frauke


Donnerstag, 16. Juni 2011

die Erdbeeren brauchen Sonne und die Erbsen den Regen



eine Schale habe ich mit Freude verschenkt  ,
so regennass müssen sie bald gegessen werden

 fünf Erbsenbeete sind voller Blüten und die ersten Schoten kommen,
meine Enkel warten  schon darauf 
" Oma sind da schon Erbsen? "
ist immer die Frage , wenn sie kommen
" erst kommen die Blätter, 
dann die Blüten, dann die Erbsen"
mit fünf Jahren kennt er  sich schon aus!

 hier aus anderer Sicht, vorne rechts wachsen Mairübchen, daneben Bohnen
links vorne eine Heidelbeere
dahinter blühen Möhren und Porree noch vom letzten Jahr im land gelassen für die Insekten
Borretscht habe ich in weiß und blau, 
er säht sich immer wunderbar aus 
und ist eine Super Gründüngung und Hummelpflanze


und dies sind die Herbsthimbeeren,
  sie tragen  schon jetzt erste leckere Früchte,
  ausgetrieben  aus den Ruten des  letzten Jahres 
 diese Staudenwicke hat sich 
in den Fügen der Waschbetonterasse ausgesäht
und wir nun riesig


herrliche Abendsonne um 21.00 Uhr !! 
es ist bald Mittsommer
letzte Nacht konnte ich die Mondfinsternis um 23.30 Uhr sehr gut beobachten!
Und es wurde sehr dunkel


 nun darf  zur  Kieler Woche gerne wieder Sonne kommen aber es ist Sturm angesagt!
ein schönes Wochende wünscht Frauke

Montag, 13. Juni 2011

YES / die Kieler Woche der Jugendlichen

YES Jugendregatten,
früher Goldener Pfingstbusch genannt,
sind inzwischen wichtige Ausscheidungsregatten
immer kurz vor der Kieler Woche an Pfingsten
Bilder vom Freitagabend vor den Regatten aus Schilksee
alles noch sehr ruhig





vom Samstag habe ich keine Bilder, 
es ging erst spät hinaus 
dann war Regen
und es ging früh zurück,
da der Wind drehte und nachließ


 die Segelboot werden Sonntag sehr früh vorbereitet
und alles sind  noch  junge TeilnehmerInnen
Achtung vor so viel Einsatz, Ergeiz
und auch Ausdauer an vielen Wochenenden
aber es auch eine Schule fürs Leben;
ohne Vereine und Gemeinschaft ginge nichts...


 eine Vielzahl von Schlaubooten liegen  überall,
für die Sicherung, die Tainer, die Jury....und die Ausrichter

am Abend
ein altes Segelboot am Rande des Regattafeldes, 
das darf nicht gequert werden




 es wurde sehr spät ,
man sieht es am Licht der Bilder

erst um 21.30 waren wir am Sonntag im    Hafen von Schilksee, aber es ist immer noch so hell

Montagsmorgen 8.00 Uhr ,
die Boote werden z. T. hinausgeschleppt,



 in der Ferne läuft di Color Line aus Norwegen ein

 eine Klassiker Yacht mit modernsten Segeln
 der Erste  der letzten  Wettfahrt
und der Zweite und  Gesamtsieger 
 Glückwunsch


unter diesem Link von Youtube gefunden bei der 470 Vereinigung
sieht man die Regatten auf der Bahn,
dort waren wir mit unserem Kutter das Zielschiff

so nun kann ich nur sagen;
eine Seefahrt ,die macht müde,
allen eine gute Woche
von Frauke

im Garten pflückte mein Mann noch die ersten reifen süßen Erdbeeren,
lecker

und ich schau mal bei Euch ein,
komme aber nicht zum danken für so schöne Blogs
und habe auch vollstes Verständis, wenn es bei mir ruhig ist