Donnerstag, 22. April 2010

vom Straßenrand gerntetet

diese sammelte ich auf meiner heutigen Radtour, 
sie kommt unter die Büsche und soll sich dort verwildern , ausbreiten
genau das richtige zwischen dem   Girsch, denn dort will ich nicht mehr jäten
und diese Saat darf nicht gestört werden, 
dann bilden sich die schönen Teppiche , so wie am Straßenrand

 den tollen Tip erhielt ich von meiner Schwester
dieses  Bult erhielt ich von meiner Schwester 
in einer alten Waschschüssel meiner Mutter  

Beinwell, die Blätter brauche ich für Mulch 
und evt. auch Jauche,
doch da bin ich noch am Überlegen, 
ob es nicht zu sehr stinkt !!!

der Acker -Gelbstern
die Blume liebte ich schon als Kind und habe immer Sträuße gepflückt,
dies war auch mal Saat und eine einzelne Zwiebel, die nun zwischen den Rosen im Halbschatten sich vermehrt, eine gefährdete  Zwiebelart,
und schon selten durch die vielen Unkrautmittel auf dem Acker !! 

auf diesem Bild von Wikepedia sieht man noch die zarten Blüten
Posted by Picasa 

heute kam im Radieo die Meldung, dass der Schiffsverkehr
und vor allem die Schiffsgröße auf dem Kanal zugenommen hat,
dass kann ich nur bestätigen,
ein Containerschif mit eigenen Ladekränen im Gegenlicht 

und  so schön leuchten die Narzissen in der Abendsonne

schöne Grüße aus dem kalten Norden
von Frauke

Ergänzung

man kann es aber unter den alten Büschen nicht menr heraus bekommen, 
darin ist es zu sehr verwurzelt, 
also pflanze ich in den Girsch besonders wuchsfreudige Pflanzen 
wie Storchschnabel, Akkelei, Lungenkraut in Sorten, Alant,  Katzenminze, Glattblattastern, Muskatellersalbei, viele Narzissen, Perlhyazinthen und vieles mehr
und ärgere mich  nicht , lieber als nackter toter Boden!
Frauke

Dienstag, 20. April 2010

Aprilwetter mit Winterportulak und weißen Blüten zu echten Schneeflocken


dieser Winterportulak säht sich immer wieder selbst aus,
gestern kam er mit Knoblauchgrün, auch überwintert
und Schnittlauch und Sauerampfer in Quark mit Frischkäse
selbst mein Mann mochte ihn so
diese Kräuter enthalten alle sehr viel Vitamin C
etwas auch gegen Skorbut und das braucht ein Seemann!!

unter diesem Link gibt es viel Wissen PDF
von der Bayrischen Gartenakademie zu Gemüse , auch Winterportulak



und diese Blüten sind im Moment die Hingucker an der Terasse,
passend zu den Schneeflocken heute früh,

und ich hoffe, die lila Hyazinthen bilden noch viele Tochterzwieblen,
in  weiß und blau habe ich sie schon reichlich und rosa kommt an den Zaun
da ich die Farbe nicht mag

diese Sternmagnolie habe ich mal ganz klein
im Herbst im Ausverkauf im Baumarkt erstanden
und nun schützt sie schon vor Blicken
und später wird es ein schöner Strauch,
wenn ich nicht mehr so viel Gartenarbeit im Bücken machen kann


bei der Kälte auch tagsüber habe ich die Vorkulturen wieder hineingeholt
Kürbisse auf die Fußbodenheizung
dahinter die tolle Hortensie
und die Tomaten, der Basilikum  und die Artischocken
gedeihen hoffentlich besser auf die Fensterbank ,
auch darunter ist ein kleiner Heizkörper


und das gab es noch gestern aus der Gärtnerei  Rohwer in Gnutz
 Vlies als Vogel und Katzenschutz für die Erbsenaussaat
und nochmals Pflücksalate und noch mehr Bärlauch
von dort haben wir die  vielen Obstbäume und Beerenstäucher

die Erbsen und der Salat kommen später in die Erde,
sie mögen es gerne etwas  wärmer,
siehe auch unter dieser Seite von Biogemüse 
so kann das Widkraut noch aufkeimen und das Jäten ist dann leichter 

der Bärlauch muß hinein, ein Kaltkeimer gerade rechtzeitig  bei der Kälte draußen

so ich werde mich doch immer mal wieder melden,
es macht Spaß, meine Bilder einzustellen und meinen bunten Garten vorzustellen 
Frauke


Posted by Picasa

Sonntag, 18. April 2010

Ein besonder Tag


ein Geburtstagsgeschenk für meine Zwillingsschwester
unser  runder Geburtstag  war am 16. April.
  diese Decke verrät die Namen der beiden  "Geburtstagkinder "
und die Jahreszahl im Flaggenalpabeth 
es wird  eine Strand- und  Wohnwagendecke für sie und die große Familie  



und diese wunderschönen Webarbeiten 
erhielt ich  von meiner Zwillingsschwester

einen schönen Leinenläufer
und dazu weitere Webarbeiten
eines wird ein Geschirrtuch für unser Boot,
das andere eine weitere Decke

hier haben wir uns an einem Frühlingstag zu einem lecker Essen getroffen ,
das Geschirr rote Rose von Thomas
ist mit schönen Erinnerungen an unsere Kindheit verbunden
meine Mutter benutzte es täglich
und es war  für uns alle immer ein schön gedeckter Tisch,
nicht nur an Festtagen für " Gut" wie so oft mit teuerem Geschirr 

Dir noch gute Besserung 

an

 diese Collage haben meine beiden  jüngsten Enkel mit ihrer Mutter
für mich gesammelt und erstellt,
einen ganz großen Dank an Euch


 diese Hortensie in Blau
ist ein Geschenk unserer Schulfreundin  aus Kindertagen,
meine Schwester erhielt sie in Rot

in Blau und Rot war auch immer unsere Kleidung  ,
unsere Griffelkästen, das Fahrrad .....zur besseren Unterscheidung!!

der Geburtstagstisch zeigt nicht alle Geschenke
aber wie es so passt
ein herrliches Kräuterbuch von meinen KollegInnnen
und nicht abgesprochen

ein Gutschein von Kräuter- Simon aus der Familie,
 darüber freue ich mich auch sehr 

 wie die " Abwackprämien"  für mein weißes sportliches  Rad ,
alle so schön verpackt 

der Vogelkasten aus Holland mit einer Renaissancefassade
die Fische für unsere Hauswand ,

 ein Korb voller Pflege für mein neues Rad,verstecken sich

und besonders gerührt haben mich die vielen Lieben Worte  der Kinder ...
ihre Bilder.. und......
dank auch allen Glückwünschen

leider konten nicht alle kommen
Ihnen noch gute Besserung 

aber der Sommer ist ja noch lang
und ich freue mich auf ein Wiedersehen
Frauke

wie schon angekündigt,
werde ich in Zukunft  wieder weniger bloggen können,
,aber ich lese gern Eure Beiträge
und werde mich immer wieder mal melden
 Frauke




Posted by Picasa

Dienstag, 13. April 2010

erste Gartenarbeiten im Gemüsegarten, Schutz vor Kälte und keine Mauerblümchen

die Kartoffeln mussten wir im Keller lagern, 
da es in der Garage im Winter  zu kalt war
es sind bunte Sorten, die ich als Speisekartoffeln gekauft habe,
wie blauer Schwede / Blau, 
Rosemarie in Rot 
und alte Sorten wie la ratte und Bonnette, 
aber auch die geliebte Linda und Sieglinde

Ergänzung: 
von diesen Lieferanten 
 www.kartoffelvielfalt.de - Bioland Bauernhof Karsten Ellenberg
sind die Kartoffeln  , sehr gute Ware 

auch schon eigene Nachzucht von la ratte 
Gärtnerei Naturwuchs  auch sehr gute Erfahrungen



 mein Mann hat mir tiefe Furchen gezogen 
und dahinein kamen die Kartoffeln, 
hoch angehäufelt, da die Keime schon schon  lang waren 



ein Blick in mein Minigewächshaus,
für den kalten Norden ideal
darin sind diverse Kürbisssorten, Kräuter wie kerbel, Petersilie,
verschied. Stauden wie Katzenminzen in Sorten,  Rittersporn, 
und Tomaten für die Hauswand


heute früh war es eisig beim nordic Walking,
und pottendick / dicker Nebel, 
leider hatte ich kein Photoapparat dabei , 
denn  es kam aus dem Nebel 
ein Containerschiff mit dem Vereinsnamen  Borissia Dortmund 
Werder Bremen habe ich ja schon mal photographiert, siehe unten  in der Leiste



aber so habe ich die Pflanzensaaten  nur einige Tage im Haus , 
dann kommen sie hinaus in die Sonne , 
aber eben nachts geschützt
 auf den Erdbeeren liegt Stroh,
ebenso unter den Johannis-  und Heidelbeeren, 
um die Pflanzen vor dem Austrocknen zu schützen
und auch um ein besseres Klima zu haben
und natürlich entwickelt sich darunter ein herrlicher Boden 

 dahinter  sind
rechts davon  die Steckzwiebeln, 
geschützt unter einem Vlies gegen zu aufdringliche junge Katzen,
die mir allerdings die Mäuse auch wegfangen ,
 deshalb auch erwünscht im Garten 


unser Kater ist ja nun schon seit einem Jahr  im Katzenhimmel  
aber als er alt war war er auch dazu zu träge
im Hintergrund
mein mobiles Gewächshaus / Frühbeet



der linke Rhabarber war geschützt unter der schwarzen Maurerbütt, 
so hatte ich es in einem Artikel in der Landlust gesehen, 
da gab es extra teure Tontöpfe ,
beliebt in Holland und England 
gestern habe ich mal einen gebleichten Stengel probiert,
zu fad, nun kommen die Bütten nur nachts auf den Rhabarber 


uns diese " Mauerblümchen" erfreuen mich besonders, 
sie sind Selbstaussaaten vom letzten Jahr ,
Hornveilchen, Vergissmeinnicht, Katzenminze
aber auch Akelei und Staudenwicken 
haben in den Fugen ein Plätzen gefunden, 

bezw. habe ich die Gänseblümchen
auf die kahlen Stellen im Rasen vom Holzplatz 
und in der guten Erde der   vielen Maufwurfshaufen ausgesäht
- so freue ich mich über die Haufen 
und ärgere mich nicht,  wie viele Gärtner!!!
habe einmal einen  Bericht über Maulwürfe dazu gesehen, tolle Tiere!
 
meine Mutter nahm diese Erde  früher für die Blumentöpfe ,



allen einen schönen April ohne Aprilwetter, 
dass hatten wir schon genug! 
Frauke



 
ich werde jetzt einige Zeit pausieren

Mittwoch, 7. April 2010

der erste Sauerampfer

heute habe ich den ersten Sauerampfer
für Kräuter  Qaurk geerntet, sehr lecker
eine Kulturform 



Arm Kräutchen

Ein Sauerampfer auf dem Damm
stand zwischen Bahngeleisen,
machte vor jedem D-Zug stramm,
sah viele Menschen reisen.

Und stand verstaubt und schluckte Qualm,
schwindsüchtig und verloren,
ein armes Kraut, ein schwacher Halm,
mit Augen, Herz und Ohren.

Sah Züge schwinden, Züge nahen.
Der arme Sauerampfer
sah Eisenbahn um Eisenbahn,
sah niemals einen Dampfer.
von Ringelnatz

mein Sauerampfer kann Dampfer sehen, wenn er sich gut streckt







dieses Sportboot  sah ich heute früh beim Walken mit schnittiger Fahrt

und diese  Sauerampfersuppe   mit Saibling
gab es gestern im Fernsehen,

beim Nähen bekam ich Appetit ...
Frauke 

Montag, 5. April 2010

Ostereierklopfen und keine Langeweile vor, an und nach Ostern


kennt Ihr das Eierklopfen,?
jeder nimmt ein hartgekochtes Ei in die Hand  ,
schlägt es gegen  das andere
und  wer zum Schluss nachbleibt ist Eierkönig!!
so sah auh ein Ei aus






Kreuz und Quer im Garten sind die Ostereier versteckt
es hat rechtzeitig aufgehört zu regnen


und dies ist kein Osterei sonder eine .....


Weinbergschnecke


mein Mann hat  die großen Flächen doch umgegraben,
alles mit Heu oder Stroh,
wie sieht das aus!!!!
 aber eine Versuchsecke wird erprobt!
bald kommen die Enkel zum Erbsensähen, wenn es wärmer wird
am Boot wird das " carport abgebaut , das Untergestell der Planen
und so eine schöne Ecke entdeckte ich an der Obereider
mit Blick in den Kanal ,
und kein Wohnmobil kennt diesen Weg Gott sei Dank!!!
Posted by Picasa

Donnerstag, 1. April 2010

April, April, der macht was er will!!! eine Bettdecke ist nötig

dies ist kein Aprilscherz!
sondern Stroh zwischen den Erdbeerreihen,
 dort hatte ich vor dem  Winter schon 
Grasschnitt mit den Eichenblättern und Eicheln gemulcht,
mit dem Rasenmäher fein zerkleinert
und dort wuchs kein Unkraut !!!
im Gegenteil,
der Boden darunter ist so voller Leben und Humus


 mein kommender Mulchgarten ist schon lange in meinem Kopf
und nun mache ich Ernst,
jetzt ist es nur Stroh, aber ich werde noch Heu dazu organisieren 

der Blog hat mir Mut gemacht

und vor allem der Erfahrungsbericht dieser Bäuerin 

und es wird irgendwann ein Mulchgarten
ich werde schrittweise
nach den Empfehlungen der Bayrischengartenakademie
zum Mulchgarten vorgehen

rechts in der Collage sieht man sehr gut,
wie schnell auf dem Boden Gras,
Ahorn von der Straße und viele andere  Wildkräuter keimen
und es ist mir nun noch zu anstrengend, dies zu bearbeiten

dies muß mir noch mein Mann durchziehen

probeweise werde auch zwischen dem  Gemüse und den Kartoffeln
mit Mulch arbeiten, aber keinen Rindenmulch
 den Geruch vertrage ich nicht

in der Natur bgibt es keinen schwarzen Boden, dann ist der Boden tot,
ansonsten wird immer sofort, durch im Boden vorhandene Saat ,
das Land wieder grün,
wie  nach Trockenheiten oder Bränden,
und so fördere ich das Bodenlebenwesen ,
und die Würmer haben Nahrung 
nicht nur mit Kompost vom Komposthaufen.
sondern auch mit Flächenkompost 



die Mörteltonne liegt nun wieder auf dem Rhabarber
und schützt ihn zusaätzlich vor Kälte,
darunter erwärmt sich der Boden durch die schwarze  Farbe auch schneller

Zum Abschlß eins der so größten  Transportschiffe im Kanal
ein sogenannter Absoluter,
da darf noch nicht einmal ein kleines Sportboot entgegenkommen

allen zum  Osterfest meine bisherige schlichte  Deko
aber vor allem mag ich mein Osterei mit dem Leuchtturm,
vor vielen Jahren  habe ich dies für meinen Mann, einem Seemann gemacht
und draußen flattern die Bänder im kalten Wind

ich mach dann mal eine kleine Pause ,

Tschüs von Frauke
von :  à dieu, mit Gott








Posted by Picasa